wir auch-brief vom Amt, wegen U-Termine

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 20:19 Uhr

Hallo,

auch wir haben heute eine (ich sag mal) Mahnung bekommen, wegen der U7 - ich muss sagen, ich gehe zu jeder Untersuchung mit meinem Grossen und genauso mit dem Kleinen.

Nun ist ja die U7 zwischen dem 21-24 Lebensmonat - also hab ich noch Zeit. Mein Kind ist 18 Monate alt.

Warum bekomm ich eine Mahnung - ich finde das sehr frech-haben die nichts zu tun?

Gruss

Beitrag von nakiki 20.04.10 - 20:23 Uhr

Hallo!

Steht auf dem Schreiben MAHNUNG drauf?

Oder ist es ein nett formuliertes Schreiben, in dem man daran erinnert wird, rechtzeitig einen Termin für die nächste U-Untersuchung zu vereinbaren?

Gruß nakiki

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 20:36 Uhr

Hi,

es steht nett Mahnung drauf.

Gruss

Beitrag von amory 20.04.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

ich habe so ein schreiben auch zu dem zeitpunkt bekommen.
#habe mich auch erst geärgert.
dann aber habe ich gedacht, dass es doch eigentlich gut ist.
es gibt viele kinder, die nie einen arzt sehen....für solche eltern ist dieses schreiben gedacht. und woher sollen die behörden wissen, dass gerade du nciht so eine bist?

reg dich nciht auf, mach zur angemessenen zeit einen termin und hebe den zettel auf. den muss der arzt nämlich zurückschicken asl bestätigung....

gruß, amory

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

im ersten Moment ist es aber schon ärgerlich und ich denke das kann man auch sehen, ob jemand die U Untersuchungen ernst nimmt oder eben einer diese nicht nutzt.

Wenn ich bei 2 oder 3 nicht gegangen wäre, ist das ja was anderes, aber so ....

Lieben gruss

Beitrag von alkesh 21.04.10 - 11:04 Uhr

Nein das kann man nicht sehen, woran denn bitte?

Du gehörst doch bestimmt auch zu den Müttern die sofort brüllen wenn einem Kind was passiert ist was hätte verhindert werden können! Und mit genau solchen Schreiben versucht man so was zu verhindern!

Immer erst schreien und wenn was getan wird ist es auch nicht richtig #augen

Beitrag von nochmal 21.04.10 - 11:47 Uhr

Ärzte rechnen ab und da steht drauf, das es eine U Untersuchung war.
Das sieht man sehr wohl!

Natürlich brülle ich, wenn einem Kind etwas passiert, aber es ist wohl sehr unwahrscheinlich das einem Kind etwas passiert, dessen Eltern regelmässig den Arzt besuchen!

Mit einem mahnschreiben, das nicht mal zeitmässig ist, versucht man solche Fälle zu verhindern - ich glaub du lebst hinterm Mond!

Beitrag von alkesh 21.04.10 - 11:58 Uhr

Wer hier wohl hinter Mond wohnt! Vielleicht schaust Du mal über deinen Tellerrand hinaus, oder ist Dir das zu viel Aufwand?

Glaubst Du allen ernstes ein Arzt rechnet mit dem Amt ab? Du weisst schon dass das an die Kassen geht? Sollen die sich jetzt auch noch drum kümmern?

Du hast keine Mahnung bekommen sondern eine Erinnerung!

Beitrag von nochmal 21.04.10 - 12:10 Uhr

Lies doch bitte alle Antworten und dann kannste weiter .... daherquatschen.

Ich habe keine Erinnerung bekommen!
Hast du meine Post gelesen oder woher willst du wissen was ich bekommen oder was nicht?

Solche Langeweile Mäuschen?

Beitrag von alkesh 21.04.10 - 12:30 Uhr

Wenn es eine Mahnung wäre, würde es drüber stehen!

Und nun verabschiede ich mich, auf Deine respektlose Art lege ich keinen Wert mehr, zumal Du den Sinn dieser Briefe ja offensichtlich eh nicht verstehst!

Beitrag von nochmal 21.04.10 - 12:35 Uhr

Respektlos bist du!
Du unterstellst mir zu lügen und du scheinst meine Post zu kennen.

Ich kann das Wort Mahnung von Erinnerung sehr wohl unterscheiden!

Beitrag von amory 20.04.10 - 20:30 Uhr

ich habe jetzt erst gesehen, dass schon unten ein anderer beitrag zum thema ist.
von daher frage ich mich gerade, ob du diesen thread noch aufmachen musstest?
da stehen doch ganz viele antworten drin samt erklärungen...
beim nächsten mal könntest du dich evt. da dran hängen.

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 20:37 Uhr

ja, ich musste noch einen aufmachen, die Dame unten hat ihren termin schlichtweg verpasst.

Meiner ist aber monatelang voraus und schon ist es was anderes.

Und wenn es dich stört, dann lies meinen bitte nicht weiter ;-)

Beitrag von alkesh 21.04.10 - 11:05 Uhr

Nein, die Dame hat ihn nicht verpasst, sie verpasste einen vorangegangen Termin. Sie hätte diesen Brief auch bekommen wenn sie den Termin nicht verpasst hätte!

Beitrag von pupsismum 20.04.10 - 20:32 Uhr

Wozu die Aufregung? Es sind Standardschreiben, die für jeden gleich formuliert sind.

Wem der Schuh nicht passt... der braucht ihn doch nicht anziehen! #aha

Und diejenigen, die wirklich damit angesprochen werden sollen, benötigen wohl auch etwas mehr Druck, damit das Ganze funktioniert.

Gruß
p

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 20:43 Uhr

Warum verschicken die ihre Schreiben Monate im voraus???

Haben sie keine Arbeit? können sie keine wirkliche Hilfe leisten? Müssen sie Geld für marken ausgeben, für Briefe die nicht gerechtfertigt sind???

Wie gesagt, ich fühle mich nciht angesprochen, aber sehr wohl belästigt, denn ich habe noch nie einen termine meiner Söhne vergessen!

Gruss

Beitrag von sandra7.12.75 20.04.10 - 22:06 Uhr

Hallo

Wir haben vier Kinder und ich habe schon 2.Mal dieses Schreiben bekommen.Allerdings noch nie eine Mahnung.
Für die U8 für den Julian habe ich am 3.11.09 dieses Schreiben bekommen und hatte da schon lange(Juli 09)einen Termin beim Arzt ausgemacht#rofl#rofl.Sollte ich Morgen eine Mahnung bekommen werde ich da anrufen das ich am Do. die U8 habe.


s.

Beitrag von pupsismum 21.04.10 - 10:18 Uhr

>>Warum verschicken die ihre Schreiben Monate im voraus??? <<

Vielleicht weil sie damit sicherstellen wollen, dass man es wirklich nicht vergisst?

>>Haben sie keine Arbeit? können sie keine wirkliche Hilfe leisten? Müssen sie Geld für marken ausgeben, für Briefe die nicht gerechtfertigt sind??? <<

Hallo? Die kommen gesetzlichen Vorgaben nach, um Kinder zu schützen. Und schützen kann man nur im Vorfeld, nicht wenn es zu spät ist. Das ist ja wohl nicht so schwer zu verstehen.

>>Wie gesagt, ich fühle mich nciht angesprochen, aber sehr wohl belästigt, denn ich habe noch nie einen termine meiner Söhne vergessen! <<

Das ist doch dein Problem. Mir wäre es wurscht, denn ich weiß, dass ich mir keine Gedanken deswegen machen brauche. Ich kann nicht nachvollziehen, wie ein Standardbrief jemanden so aus der Ruhe bringen kann.

Beitrag von nochmal 21.04.10 - 11:50 Uhr

Ich empfinde eine Mahnung nicht als Standard.
Ich hab eine bekommen, ob nun wegen meinen Kindern oder wegen offener rechnungen.

Eine Erinnerung wäre etwas anderes!

Beitrag von shorty23 20.04.10 - 20:44 Uhr

Wahrscheinlich war's ein Versehen! Meine Tochter ist 20 Mon. und ich habe nichts bekommen, waren (logischerweise) auch noch nicht bei der U7! Reg dich nicht auf! Wenn es dir keine Ruhe lässt, ruf morgen an, wird ja bestimmt ne Nummer drauf stehen, aber ich denke, es muss ein Versehen sein.

LG

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 20:47 Uhr

Sicher kann ja passieren, aber wie gesagt, es passiert so viel und dann schreiben die Briefe, die völlig unnötig sind und im gegensatz zu den anderen weiss ich, das man im PC einer KK sehen kann, wer die U Untersuchungen macht oder eben nicht!

Anrufen tue ich morgen auf alle Fälle.

LG

Beitrag von mamiki2 20.04.10 - 20:57 Uhr

Bei uns gibt es dieses Schreiben regelmäßig ca. 6 Monate im vorraus,quasi als Erinnerung.

Und ich bin zu JEDER U gewesen,bei drei Kindern(also der jüngste logischer Weise noch nicht alle).

Ich wüßte jetzt auch nicht was da dran so schlimm sein sollte,es ist ja nur eine Erinnerung.
Schließlich gibt es auch oft genug Momente wo einem so etwas mal durchgehen könnte.

Ich öffne den Brief,denke mir"aha";-)und hänge ihn dann neben den bereits gemachten Termin der jeweiligen U.

Gibt schlimmeres im Leben als solch einen Brief.

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 21:01 Uhr

Hallo,

ist ja schön, wenn es als Erinnerung bei jeder Untersucheung bei euch so ist.

Ich bekam einen ersten Brief von denen mit Mahnung.
Wäre dies auch so einfach in Ordnung für Dich?

Gruss

Beitrag von xyz74 20.04.10 - 21:07 Uhr

Ganz ehrlich!
Ist Dir langweilig?
Wegen so was so ein Fass aufzumachen?
Statt mal kurz anzurufen, nachzufassen u zu klären?
Dauert wahrscheinlich keine 3 Minuten.

Oder eventuell in Betracht zu ziehen, dass dort jemanden ein Fehler unterlaufen ist?
Auch in einer Behörde arbeiten nur Menschen!

Und davon abgesehen...
Lieber eine Mahnung zu viel als ein totes Kind mehr!

Beitrag von nochmal 20.04.10 - 21:16 Uhr

ja, ein bisschen ist mir langweilig, aber jetzt mach ich aus - aber mehr noch bin ich sauer ;-)

Ich konnte noch nicht anrufen, meistens schliessen die Ämter vor 19:30 Uhr, da hab ich in den Briefkasten geschaut!

Fehler machen Ämter leider sehr viele, nur immer bei den Falschen!