Kann zu wenig Testosteron unfruchtbar machen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabine1411 20.04.10 - 20:31 Uhr

Hallo!

Ich bin schon seit ein paar Std. im Internet am surfen...

Der Durchschnittswert beim Mann liegt so bei 15 - 18 nmol/l, bei meinem Mann liegt der Wert bei 0,24!

Ich habe gelesen,dass ein zu niedriger Wert unfruchtbar machen kann. Wie denkt Ihr darüber???

LG
Sabine

Beitrag von marilama 20.04.10 - 21:00 Uhr

Lass halt mal ein Spermiogramm machen, dann weißt du sicher was mit deinem Mann los ist, ansonsten kenn ich mich mit Testosteron beim Mann leider nicht aus.

Beitrag von xelvara 20.04.10 - 21:25 Uhr

Hallo Sabine,

da das Testosteron u.a. für die Spermienbildung und -reife sorgt, würde ich da bei dem von Dir angegebenen Wert schon einen Zusammenhang sehen.
In Deiner VK steht Ihr hattet gerade eine erfolgreiche Hodenbiopsie. Glückwunsch. Dann ist die erste Hürde ja schon genommen.
Viel Glück weiterhin.

LG xelvara #klee

Beitrag von sabine1411 21.04.10 - 06:12 Uhr

Danke. Ja unsere Tese war erfolgreich. Mein Mann soll sich Testosteron spritzen lassen.... kann sein das es damit zu tun hat. Ich find es nur komisch das man uns das erst nach der Tese sagt?

Mal sehen was es bringt....

LG