Uni Mainz oder Vincenz?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von la-rina 20.04.10 - 20:35 Uhr

Hallo,

habt ihr Erfahrungen mit einer der beiden Kliniken? Bzw. wie ist der Ruf?

Ich möchte spontan entbinden und mein Kind danach direkt in die Arme bekommen und stillen.
Welches KH ist dafür besser geeignet oder sind da beide gleich?

Vielen Dank im Voraus,
La-rina

Beitrag von melike 20.04.10 - 20:46 Uhr

hallo,

allso ich gehe ins vincenc in der uni ist zuviel los sagen alle die dort entbunden.

LG

Beitrag von la-rina 20.04.10 - 21:06 Uhr

Vielen Dank.
Aber wie meinst du das? Zuviele Geburten gleichzeitig?

Beitrag von buchi2008 20.04.10 - 21:28 Uhr

Ich lag in meiner SS eine Woche in der Uni.Zimmer top.Aber so unpersönlich.Die Kreissälle fand ich unpersönlicher wie die im Vincenz.Und der Weg ins KIZI egalob Rooming In oder nicht ist länger.Man muß da nämlich die Station verlassen und über einen kleinen Skywalk laufen.
Solltest du eine Risiko SS haben oder das Kind kommt eher geh in die Uniklinik!
Sonst war ich sehr zufrieden mit dem Vincenz.Gut die Zimmer sind etwas älter eingerichtet,aber wenn interressiert das.Die Kreissälle sind schön eingerichtet.Und du kannst außer das Mittag alles in Buffettform zu dir nehmenIch fand das toll.
Beide Kliniken bieten kostenlose Kreissaal Führungen an!

MFG

Beitrag von mia-1980 20.04.10 - 22:36 Uhr

Hallo!

Ja, das beschäftigt mich auch gerade sehr. Ich habe mir bisher noch keine der beiden Kreißsäle angesehen, da ich erst im September Termin habe. Kommt das Hildegardis für euch gar nicht in Frage?
War bisher zweimal in der Uniklinik zum Ultraschall und jedesmal sehr zufrieden, bin aber auch verunsichert und weiß nicht so recht, ob ich da wirklich entbinden möchte.

Schwierig...

Liebe Grüße,

Mia.

Beitrag von mia-1980 20.04.10 - 22:37 Uhr

Hallo!

Ja, das beschäftigt mich auch gerade sehr. Ich habe mir bisher noch keine der beiden Kreißsäle angesehen, da ich erst im September Termin habe. Kommt das Hildegardis für euch gar nicht in Frage?
War bisher zweimal in der Uniklinik zum Ultraschall und jedesmal sehr zufrieden, bin aber auch verunsichert und weiß nicht so recht, ob ich da wirklich entbinden möchte.

Schwierig...

Liebe Grüße,

Mia.

Beitrag von psa 21.04.10 - 08:39 Uhr

Hey la-rina,

hab Deinen Post erst eben gelesen. Ich würde Dir raten, Dir mal das Hildegardis anzuschauen. Es ist sicherlich von aussen nicht das Schönste Krankehaus, aber es ist familiär und die Leute dort sind supernett . Ich war im Sommer in der Uni wegen einer Nierenbeckenentzündung und kam mir vor wie im Knast, alles so kahl und unpersönlich. Also mir hats dort gar nicht gefallen..ist mir zu groß. Aber das entscheidet natürlich jeder für sich...aber wenn Du gleich viel Zeit mit Deinem Kind und eine 24h Anwesenheit des Babys haben möchtest, dann würde ich schon sagen Hildegardis !

Überlegs Dir !

LG und alles Gute !
Psa

Beitrag von jessi3382 21.04.10 - 09:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich kann Euch von meiner Geburt im Hildegardis in Mainz nur Gutes berichten. Die Hebammen sind sehr auf meine Wünsche eingegangen und ich habe sehr viel Hilfe bekommen.
Meine Freundin war vor einigen Monaten da, leider ein Notkaiserschnitt, aber sie war super zufrieden und war auch 1 Woche super versorgt und trotz vieler Probleme beim stillen, haben die Schwestern sich sehr viel Zeit genommen, damit sie nicht aufgibt und es weiter versucht mit dem stillen.
Alles in allem sehr ruhig und persönlich und mit viel Liebe-)
Alles Gute #herzlich

Beitrag von nanunana61 21.04.10 - 19:28 Uhr

Hallöchen,

sind hier so viele aus Mainz und Umgebung? Wahnsinn...
Also Vincenz würde ich schon nicht gehen wollen, weil eine bekannte schlechte Erfahrungen gemacht hat... Die Klage läuft...

Uni ist mir trotz allem einfach sicherer.