Nachts trocken werden mit knapp 5 Jahren... Frage hab :-)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleinerbaer05 20.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo!

Meine Tochter wird Ende Mai 5 Jahre alt und ist leider nachts noch nicht trocken. Es hat ein paar Mal schon funktioniert, aber das waren eher Ausnahmen #schwitz

Tagsüber klappt es schon seitdem Sie 2,5 Jahre alt ist.

Sie findet es selbst total blöd und schämt sich, dass sie nachts noch nicht ohne Windel schlafen kann. Es klappt halt eben noch nicht! #zitter

Jetzt hatte ich gestern nen echt stressigen Tag und hatte vergessen Windeln zu kaufen #schein

Also musste meine Schnecke ohne Windel ins Bett. Ich hab ihr gesagt, dass es nicht schlimm ist, wenn sie aus Versehen doch ins Bett pullert - musste ihr aber dann doch versprechen, dass ich sie wecke, wenn ich ins Bett gehe, und sie dann nochmal aufs Klo setze.

Gesagt - getan! Gegen 22:00 Uhr hat sie also nochmal gepullert und tatsächlich: Das Bett war heute morgen TROCKEN!!!

Sie hat sich gefreut wie ein Schneekönig! #sonne #huepf

Jetzt ist sie heute auch wieder ohne Windel ins Bett. Ich soll sie aber wieder wecken...

Und genau das ist es, was mich stört... Ich finde das wecken eigentlich nicht so toll.
Aber vielleicht braucht es ja auch nur noch ein paar Tage...

Ich weiss, dass es ein Hormon gibt, was das nächtliche Trockensein "regelt", aber gibt es jemanden, bei dem es so geklappt hat?

Brauche dringend eure Meinungen und Erfahrungen!

LG

Sonja

Beitrag von salouri 20.04.10 - 20:57 Uhr

Hallo und guten Abend,

also, ich wecke meinen Sohn (geb. 14.12.2007) jeden Abend so zwischen 10 und 11. Er pullert immer im Halbschlaf und merkt es gar nicht. Er ist seit seinem 2. Geburtstag Tag und Nacht sauber, tagsüber klappte es schon ein halbes Jahr vorher.

Ich muss dazu sagen, dass auch bei uns im Kindergarten sehr darauf geachtet wird, dass die Kinder sehr früh zur Selbständigkeit erzogen werden, dazu gehört eben das "Auf´s Klo-gehen", An-und Ausziehen und sehr zeitig das Essen mit der Gabel. Meine Tochter ist jetzt 6 Jahre alt und war genau so zeitig sauber. Finde ich gut, da kann man viel Geld für Windeln sparen:-)

Liebe Sonja, du kannst Deine Tochter ruhig wecken, denn sie wird es kaum merken, wenn Du sie vorsichtig auf die Toilette bringst.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Versuche es ruhig. Es klappt.

LG Sandra

Beitrag von alex_22_nrw 20.04.10 - 21:05 Uhr

Hey, doch mit dem nochmal wecken haben wir ein gutes halbes Jahr gemacht. Meiner ist 3,5. Nun seit ein paar Monaten muss er auch noch spätabends oder nachts ab und an, sagt aber bescheid. Oder ich merk er wird unruhig, schlafe bei ihm, ab mitten in der NAcht ;-)

LG

Beitrag von mimi08152004 20.04.10 - 22:39 Uhr

Also ich würd auch sagen, wenn sie es verlangt und mitmacht, dann wecke sie (meiner hat um sich geschlagen, als ich es versucht hab#schwitz das hab ich sofort wieder sein gelassen)
Probiert es ein paar Tage aus und macht einen Tag aus, wann ihr es ohne wecken versucht..wenns nicht klappt, beratet nochmal, ob ihr es wieder mit wecken macht oder nochmal ohne..ich würde in dem Fall die Rückmeldung des Kindes mit einbeziehen

Wird schon! Paul hat ettliche Versuche gebraucht und wollte dann von heut auf morgen nichts mehr, nicht mal Sicherheitsunterlage..aber ohne die ist mir die Matratze zu schade ;-)

LG Mimi

Beitrag von nici71284 21.04.10 - 08:32 Uhr

Wir haben das bei der Mia auch so gemacht, sie ist vor dem zu Bett gehen nochmals selbst auf die toilette, sie geht schon um 6 ins bett muss ich dazusagen und die ersten 2 wochen hab ich sie alle 2 std. aufs klo gesetzt. nach 3 wochen dann hab ich angefangen die abstände größer werden zu lassen, also hab ich sie um 21:00 uhr nochmal aufs klo gesetzt und so gegen 23:00 kam sie meis von alleine.

Du weckst sie ja nicht richtig auf, ich hab die mia einfach immer aus dem bett geholt ihr gesagt dass ich sie aufs klo setzt und sie hat meistens weitergeschalfen.

seit gut 2 Monaten steht sie von alleine auf so gegen 22:00 uhr, geht auf die toilette und dann wieder alleine ins bett.

Wirst sehen das klappt schon :-)