Woran erkenne ich das....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnucki025 20.04.10 - 22:58 Uhr

hi,

mich würde mal interessiern woran ich erkenne das ein Kind kein Brei mag? bzw. noch nicht Breikostreif ist?


#danke für eure Antworten


lg schnucki

Beitrag von sunflower.1976 20.04.10 - 23:03 Uhr

Hallo!

Nicht beikostreif ist ein Kind unter anderem. wenn:
- der Zungenstreckreflex noch nicht abgeschwächt ist, d.h. wenn es den Löffel bzw. den Brei immer mit der ZUnge rausschiebt. Das ist ein Schutzreflex, der irgendwann von alleine weggeht, aber nicht abtrainiert werden kann. Und es hat auch nichts damit zu tun, dass das Kind den Brei nicht "mag".
- das Kind kein Interesse am Essen der Erwachsenen zeigt, bzw. sich nur interessiert alles anschaut (das tut es auch bei sehr vielen anderen Tätigkeiten). Es müsste schon versuchen, sich etwas Essbares zu greifen und es in den Mund zu stecken, ggf. quengelig sein, wenn es nichts bekommt oder auch z.B. "mitkauen", obwohl es gar nichts zu essen hat.
- das Kind bei Fütterversuchen den Kopf wegdreht, den Mund nicht aufmacht oder sogar weint oder würgt oder nur mit viel Ablenkung isst.

LG Silvia

Beitrag von aggie69 21.04.10 - 01:14 Uhr

Wenn sie so ein Gesicht zieht, wie auf dem ersten Bild bei Euch, dann mag sie keinen Brei.:-p

Wie alt ist Deine Süße?

Mein Sohn hat erst nach über 6 Monaten ganz langsam angefangen Brei zu essen. Eigentlich wollte er ihn nicht wirklich und da ich viel gestillt habe, fand ich das auch nicht so schlimm.

Beitrag von gussymaus 21.04.10 - 07:24 Uhr

wenn er nicht drin bleibt, also permanent wieder raus kommt... woran denn sonst!?