Wie kann man Pickel loswerden .. Brauche Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von teani 20.04.10 - 23:01 Uhr

hallo,
habe seit der pubertät probleme mit pickeln ...mal ging es zurück das fast keine mehr da waren , dann war mein ganzes gesicht wieder voll.... in meiner ss wurde es dann wieder richtig schlimm...und jetzt ist es immer noch. war schon bei verscheidenen ärzten , alle cremes helfen nicht... habe gefragt wegen der ernährung, der arzt meinte das wäre alles unsinn kann schokolade orangen ect essen..aber irgendwie glaub ich das nicht. ich trage natürlich make up, was es ja noch verschlimmert ,aber ohne geht ja gar nicht. habt iht ein paar hilfreiche tipps wie man sie los werden kann , oder vorbeugen kann.
vor allem wie ich in der ernährung mit umgehen soll. was ich vermeiden sollte ect.

danke und lg

Beitrag von daniko_79 21.04.10 - 07:31 Uhr

Hallo

ich hatte auch mal schwer mit Pickeln zu Kämpfen und habe mir dann bei Schlecker Hefetabletten gekauft . Das ist eine grosse Dose mit 150 Tabletten drinnen . Davon sollte man am Tag 5 Stück nehmen . Bei mir hats geholfen !
Seid ich die Valette Pille nehme ist es auch deutlich besser bei mir . Es gibt extra Pillen die bei Akne helfen .

Dani

Beitrag von phifa2003 21.04.10 - 09:13 Uhr

hi
frag den frauenarzt, hab auch eine freundin die ohne pille dicke fette pickel bekommt. seit der pille alles gut.
ich nehme die petitebelle, die ist auch super verträglich und ich habe auch keine pickel mehr. und die verhindert wasserablagerungen.
lg

Beitrag von julie8r 21.04.10 - 10:24 Uhr

Hey,

hatte von 20 bis 33 immer mal wieder mit Pickeln zu tun – allerdings nicht so gravierend, wie Du es beschreibst. Habe dies und jenes ausprobiert, meistens wenig konsequent, da der Leidensdruck nicht groß genug war.

Was mir letztlich geholfen hat war Heilfasten. Ich habe eine Woche lang (unter ANleitung und in Kombination mit viel Bewegung) nur Wasser und Tee getrunken. Dadurch hat sich mein gesamter Darm gereinigt und siehe da: seitdem keine Pickel mehr – und das ist jetzt schon ein Jahr her. Auch andere "Zipperlein" sind gänzlich verschwunden.

Es heißt ja, dass Haut und Verdauungstrakt in irgendeiner Weise "verbunden" sind. Vielleicht hilft bei Dir Fasten auch gegen die Pickel. Und selbst wenn nicht: es ist total gesund und anregend für den ganzen Kerl.

Alles Gute,
#blume Julie

Beitrag von jess17080 21.04.10 - 11:21 Uhr

halli hallo,

mein Bruder hat auch Probleme mit Pickel und hat jetzt die Ultimative Waffe dagegen gefunden hört sich nicht so toll an aber es hilft ihm wirklich. Er schmiert sich Schröders "Alte Liebe" ins Gesicht und es hilft er hat schon fast normale Haut ohne Pickel.

KAnnste ja mal ausprobieren kann nur besser werden.

Lg Jessica