30 kg in 3 Monaten...ist das möglich?!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von tatjana1508 21.04.10 - 02:02 Uhr

Ich habe nach dem Stillen viel zugenommen....es war alles Schuld...meine Fressattaken, Stress, Depri....ich musste zusehen, dass meine Kleidung immer kleiner wurde. Vor der Schwangerschaft trug ich gr.38......hmmmmm...und jetzt 44....

Im August werde ich 30. Und ich möchte so gerne allen zeigen und vor allem sich selber, dass ich eigentlich total schöne Frau bin( unter allen dicken Schichten Fett )

Vor einer Woche habe ich mich für Akkupunktur entschieden, soll helfen, Hungergefühl zu unterdrücken.

Jetzt die Frage: Was meint Ihr, ist es möglich 30 kg in 3 Monaten abzunehmen? Hat schon Jemand so viel in diesem Zeitraum abgenommen?

Danke im vorraus!

Beitrag von v_welt 21.04.10 - 05:09 Uhr

hallo,

na klar alles ist möglich nur ich weiß nicht ob das so gut ist für deinen Körper, am besten ist es immer noch, ernährung umstellen und sport. ich habe mich jetzt auch im fitness studio angemeldet und esse so ungefähr 1000 kcal am tag. habe in ner woche 2kg abgenommen.

lg sabse

Beitrag von arwen-berlin 21.04.10 - 08:01 Uhr

1000 kcal sind viel zu wenig. Man muss mindst. 80% von seinen Tagesumsatz essen, sonst hat man irgendwann den sogenannten Jo-Jo-Efekt. Gesunde Ernährung und Sport ist das beste.

An die TE, klar ist es möglich. Ich habe damals 30 kg in nur vier Wochen abgenommen. Ich habe mein Gewicht auch gehalten, dass Problem nur dabei ich hatte eine Körperfettmessung machen lassen, ich hatte unheimlich doll an Muskelmasse abgenommen. Ich bin jetzt 1,74 cm groß und wiege 65 kg. Vom Gewicht ideal, aber ich muss 10 kg reines Fett abnehmen, also umsetzen in Muskelmasse.

Nehm lieber gesund und langsam ab. In drei Monaten schaffst Du bestimmt locker 10 kg. Das beeindruckt doch dann auch schon. Wichtig ist doch das Du was tust.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück.

LG Steffi

Beitrag von mutschekiebchen 21.04.10 - 17:27 Uhr

Hallo,

wie geht das denn 30 kg in nur vier Wochen???

LG mutschekiebchen

Beitrag von arwen-berlin 22.04.10 - 07:21 Uhr

Sorry habe mich verschrieben, meinte eigentlich vier Monate.#klatsch

Beitrag von mutschekiebchen 22.04.10 - 11:29 Uhr

ahhh, hätte dich sonst gefragt ob du mir deinen Zauberstab borgst...;-)

Beitrag von mother-of-pearl 21.04.10 - 07:27 Uhr

Kann schon sein, dass das möglich ist. Das würde ich aber gar nicht erst versuchen. Abgesehen davon, dass das Ziel viel zu hoch gesteckt ist (umso frustrierter bist du, wenn es dann nicht klappt), kann es wohl kaum etwas ungesünderes geben. 30 kg in 3 Monaten, das wären ja kontinuierlich 2,5 kg pro Woche.

Selbst wenn du das schaffen würdest (was ich ernsthaft bezweifele) - da ist der anschließende JoJo-Effekt mehr als vorprogrammiert und spätestens noch mal 3 Monate später schaust du wieder so aus wie jetzt - oder noch schlimmer!

Wie schon erwähnt: stell langfristig deine Ernährung um, beweg dich viel und trink viel Wasser. Dann ist Abnehmen kein Problem.
Das eigentlich Schwierige ist die meist mangelnde Selbstdisziplin. Und die trickst man am besten durch eine langsame aber stetige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten aus.

Viel Glück trotzdem!
LG

Beitrag von daisydonnerkeil 21.04.10 - 10:04 Uhr

Hallo,

solltest du es schaffen, gibt es allerdings die große Wahrscheinlichkeit, dass die total schöne Frau nicht unter dicken Schichten Fett, sondern unter schrumpeligen Hautlappen versteckt bleibt.

30 Kilo in 3 Monaten sind so Werte, die Hollywood-Muttis schaffen, die allerdings den ganzen Tag mit nichts anderem als ihrem Diät-Assistenten und Personal Trainer verbringen. Wenn noch Hautlappen bleiben, mach der Schönheits-Doc halt noch ein paar Abnäher. Und den Rest erledigt dann Photophop. ;-)

Geh es langsam an. Dann bist du an deinem 30. wahrscheinlich noch pummelig, aber dafür am 31. wirklich schlank (und nicht noch dicker als vorher).

LG,
Da.

Beitrag von betty38 21.04.10 - 13:28 Uhr

Würde ich keinesfalls anstreben, denn dann siehst du hinterher oft schlimmer aus:

- das macht müde und schlapp
- der Körper stellt auf Sparflamme um und du verbrauchst hinterher noch weniger Kalorien, nimmst also bei gleichem Essen noch mehr zu
- bei Radikaldiäten wird Muskulatur statt Fett abgebaut (Schutzmechanismus des Körpers, weil Muskulatur ein Kalorienverbrenner ist, muss der Körper diese in Notsituationen loswerden, das heißt. Du verlierst zwar Gewicht, aber kein Fett und dein kalorienverbrauch wird noch weiter reduziert...
- deine Motivation sinkt
- Fressattacken sind vorprogrammiert.

mach es nicht...

lg betty

Beitrag von cosama 21.04.10 - 17:26 Uhr

30 kg in 3 Monaten ist unmöglich und der Jojoeffekt ist vorprogrammiert. Ich habe für 30 kg 8 Monate gebraucht und halte jetzt schon länger mein Gewicht.
Guck dir diese Seite mal an:

www.online-vital-trainer.de

Das ist eine kostenlose Seite mit der ich es geschafft habe. Ist eine ähnliche Seite wie Weight Watchers nur kostenlos und super gemacht mit virtuellem Personaltrainer, usw. Ich habe auch die Abnehmprodukte genommen, die man da kaufen kann.

Gib nicht auf und weiterhin viel Erfolg!

Beitrag von anonym5 21.04.10 - 19:26 Uhr

Hallo

Das würde ich dir nicht raten.Erstensmal gehts auf die Gesundheit.Und zum anderen wirst du das gewicht so kaum halten können.

Wenn dann mache es vernünftig.Nehme langsam ab mit einer ernährungsumstellung so sind die erfolgsaussichten viel grösser.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von zickenhaushalt 21.04.10 - 20:47 Uhr

Ich würde das auch nicht empfehlen.
Wie wäre es, wenn du in der Zeit einfach versuchst 15kg abzunehmen? DAS wird man dir auch ansehen und du wirst aber gesünder ausschauen, als würdest du auf biegen und brechen 30kg abnehmen, außerdem würdest du bei 30kg doch sicher mit dem JoJo-Effekt rechnen müssen, dann sitzt du wieder so da.
Versuch es, wenn es was für dich wäre, mit Schlank im Schlaf, ein bisschen Sport und viel Wasser trinken, das wäre gesünder, der Erfolg wäre auf längere Sicht, er würde auch erhalten bleiben.
Du scheinst ja erst ein Kind bekommen zu haben, es wäre unverschämt von deinen Gästen da irgendwie abwertend zu reagieren, weil du NOCH nicht in alter Form bist. Dann bist du eben erst Weihnachten die schöne schlanke Frau, die du vorzeigen möchtest, was machen jetzt schon drei/vier Monate extra? Wenn du dir jetzt die drei Monate setzt, wird die Frustration steigen, wenn du mal nen Hänger hast, mal gesündigt hast etc. und DANN ist die Motivation im Keller, das schaut bei einem längerem Zeitrahmen ganz anders aus ;-)

Ich wünsch dir alles Gute und hoffe, dass du an deine Gesundheit denkst.

Liebe Grüße ZH

Beitrag von yarists 22.04.10 - 10:31 Uhr

morgen...
ich hatte ca 2 jahr vor meiner schwangerschaft 40 kilo in einem halben jahr abgenommen.Oh mann das war so toll,ich hab mich wie ein neuer Mensch gefühlt.
Jetzt nach meiner Schwangerschaft hab ich 15 kilo wieder mehr drauf#schmoll
Also jetzt aber nicht lachen!!!
Ich hab mir eine WII gekauft die Spielekonsole!!!
Da gibt es ein spiel das WII Fit heisst,ein stepper ist da auch bei.Da bin ich jeden Tag drauf gegangen steppen,laufen und joga.Bin schon fast 30 jahre alt deswegen war es erst komisch für mich#rofl aber die Pfunde purzeln und das ist die Hauptsache.Möchte hier keine Werbung machen aber das teil ist echt spitze!!!
lg Anika#klee

Beitrag von hoeppy 23.04.10 - 22:50 Uhr

Ich habe letztes Jahr nur durch gesunde Ernährung und etwas Sport 17 Kilo in 3 Monaten abgenommen.

Ich habe nie gehungert sondern mich nach den WW Regeln ernährt.

Schnelleres Abnehmen ist nicht gut wegen dem Jojo-Effekt.

LG Mona

Beitrag von tatjana1508 07.05.10 - 23:16 Uhr

Hallo Ihr LIEBEN.....

wollte mal kurz berichten, dass ich inzwischen ganze 7 kilo leichter bin....nach akku....mache ich mit ALMASED weiter....
und sport natürlich, wenn ich zeit hab...#ole