Jemand der sich mit Clomifen auskennt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 1987julia 21.04.10 - 07:36 Uhr

Seit dem 20.04 hab ich meine Mens.

Ich hab das PCO-Syndrom. Vom 4-9 ZT soll ich jeweils 2 Tabletten (insges 100mg) Clomifen einnehmen. Am 10ZT soll ich zum US und zur Blutabnahme.
Ausserdem habe ich leider einen Schilddrüsenwert von 4,75 da hab ich einen Termin beim Endokrinologen, früher als am 28.04 hab ich keinen Termin bekommen, ist das rechtzeitig genug?
Ich würde also 5-6Tage was für die Schilddrüse nehmen bis der ES überhaupt ist, reicht das um aus dem ärgsten raus zu sein?

Mein FA, er ist Fruchtbarkeitsspezialist sagte wir sollen mit dem Clomi anfangen auch wenn die Schilddrüsenwerte so schlecht sind weil ich ja hormonell viel größere Probleme habe, was denkt ihr?
Lohnt es sich bei den strikten Kontrollen überhaupt eine Tempi-Kurve zu führen? Sagt der Arzt mir wann der ES kommt?
Bin da jetzt echt unsicher........#sonne

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 07:47 Uhr

morgääään,

Wir haben seit über 3 Jahren einen Kiwu...Und meine SD Unterfunktion wurde erst letztes Jahr erkannt...Ob das nun der Grund dafür sei weshalb es bisher noch nicht geklappt hat weiß ich nicht.....

Bei einem TSH Wert von 4,75 würde ich mit Clomi einen Zyklus noch warten.....Weil eben ne Unterfunktion ernst zunehmen ist.....Das ist meine Meinung...

Ich würde keine Tempikurve führen...wieso auch?Du wirst den kompletten Zyklus vom FA überwacht...Sprich Blutabnahmen und Ultraschall.....

Der Arzt kann dir in etwa sagen wann der Eisprung ist anhand der größe von den Eierchen und den Blutergebnissen...Ob nen 100%iger Eisprung statt gefunden hat,wird auch erst danach das Blutbild zeigen und das Ultraschall...Bei mir z.b. der Eisprung im Clomi Zyklus ausgelöst.....

Wird dein PCO denn behandelt?

lg

Beitrag von 1987julia 21.04.10 - 07:52 Uhr

Guten Morgen,

na ja, ich habe zwar meine Mens aber keinen "guten" Eisprung. Meine Eierstöcke sind voller "Zysten" Eibläschen........

Das PCO wird nur mit dem Clomifen behandelt......

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 07:55 Uhr

Mit Clomifen behandelt man kein PCO.....

Es gab neulich einen schönen Thread schau mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2591965&pid=16439371&bid=50

Clomifen ein medi was das wachsen der Eierchen beschleunigen soll.......Mal einfach ausgedrückt...


lg

Beitrag von 1987julia 21.04.10 - 07:58 Uhr

Ich glaube deswegen wird mir an ZT 10 nochmal Blut abgenommen, um nochmal zu schauen was hormonell los ist..... dann werde ich bestimmt nochmal was bekommen.....

hab echt viele Freundinnen denen mein Arzt beim schwanger werden geholfen hat, hab echt vollstes Vertrauen in der Hinsicht!

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 08:00 Uhr

Ja das ist auch wichtig das soll man auch haben....Aber Clomifen behandelt kein PCO...

Da du aber eh bald nen Termin beim Endo hast,wird er dir das auch nochmal sagen und dir dann die richtigen Medis geben,damit du das PCO behandeln kannst und eben auch die SD.....

Wie gesagt,ich würde mit dem hohen TSH Wert jetzt noch keinen Clomiversuch starten,sondern lieber warten bis er bissel gesenkt ist und auch das PCO behandelt wird...

lg

Beitrag von 1987julia 21.04.10 - 08:02 Uhr

Der Endokrinologe ist in meiner Straße, ich glaube ich geh da gleich mal hin und führe ein ausführliches Gespräch....

danke#sonne

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 08:04 Uhr

es ist wichtig....lass dich auch ruhig aufklären über die folgen einer Unterfunktion und einer eventuellen SS......ist nicht zu Spaßen....

Beitrag von 1987julia 21.04.10 - 08:06 Uhr

ok, mach ich.

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 08:06 Uhr

und PCO...wichtig wichtig....:-D

Beitrag von hasi59 21.04.10 - 08:06 Uhr

Hallo!

Ich würde erst die Schilddrüse einstellen lassen, wil eine Schilddrüsenunterfunktion FG herbeiführen kann. Mir wäre das Risiko zu hoch.

Bei PCO ist Clomi immer so eine Sache. Erstmal behandelt Clomi nichtdas PCO, sondern dient des Follikelwachstums. Und es hilft bei den meisten PCOlern nicht. Meist sind Spritzen effektiver bei PCO. Aber das musst du dann sehen, ob es hilft oder nicht!


LG
Hasi

Beitrag von 1987julia 21.04.10 - 08:08 Uhr

Ihr seid so lieb, danke.

Ich hab irgendwie eine Baustelle nach der anderen.

Ich wünsch euch auch alles Gute!#sonne

Beitrag von hasi59 21.04.10 - 08:14 Uhr

Hatte ich auch! Irgendwann sind die aber abgearbeitet! ;-) Ich würde das aber nach und nach tun und nicht alles auf einmal.

Frag auch mal deinen Arzt nach Metformin und Prednisolon, um das PCO zu behandeln!