Hab da mal ein paar Fragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tartaruga81 21.04.10 - 07:41 Uhr

Guten Morgen Liebe Mamis!#tasse

ich hab mich mal kurz rüber gemacht vom SS-Forum und ein paar kleine Fragen zu stellen. Ich hoffe, das ich da bei euch richtig bin.

Also, wo und wann beantrage ich Kindergeld, Mutterschaftsgeld,Erziehungsgeld...welche Gänge sind kurz vor der Entbindung wichtig welche Nachher?

ICh habe zwar schon einen Sohn#verliebt, der ist aber 9 Jahre und das ist schon sooooo lange her ;-) und damit ich später nicht in irgendeinen Stress komme würde ich gerne von vorhinein wissen. Wann Was und Wie....#gruebel

Ich hoffe ihr könnt mir helfen?!#schein#danke

LG und Danke Ela (17. SSW) aus dem SS-Forum

Beitrag von yorks 21.04.10 - 07:54 Uhr

Hallo,

Mutterschaftsgeld: Dein FA wird dir so ca. 7 Wochen vor ET einen Schein für die Krankenkasse und den Arbeitgeber geben. Den einfach ausfüllen und abgeben und schon ist das erledigt.

Kindergeld (Familienkasse) und Erziehungsgeld (Versorgungsamt) : Beides kannst du erst nach der Geburt beantragen da du das genaue Geburtstdatum wissen musst. Du kannst dir die Unterlagen ja schon mal besorgen und soweit ausfüllen und lässt dann ensprechende Felder frei. So hast du dann nach der Geburt auch nicht den Stress mit der Bürokratie.

Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Beitrag von sister.b. 21.04.10 - 07:56 Uhr

Guten Morgen!

Also Kindergeld und Elterngeld-Anträge ruhig schon vor der Geburt des Kindes ausfüllen und sobald das Kind dann da ist den Rest durch den Vater ausfüllen lassen und direkt wegschicken.
Bei dem Erziehungsgeld weiß ich es nicht..sorry.
Die Anträge gibt es in deiner Gemeinde oder Stadt im Rathaus.

Lg
NAdine

Beitrag von katharina-kluge 21.04.10 - 08:00 Uhr

Hallo!

Also, Erziehungsgeld ist jetzt Elterngeld und das kannst du genauso wie das Kindergeld erst nach der Geburt beantragen. Denn du mußt eine Geburtsurkunde haben. Du kannst aber alle Anträge schon soweit ausfüllen und dann brauchst du nur noch Name und Geburtsdatum eintragen. Die ANträge bekommst du alle online, mußt du mal suchen. Und du kannst schonmal deine Abrechnungen der letzten 12 Monate vor MuSchu ggf. vor BV kopieren, denn die werden für das Elterngeld benötigt.
Wegen dem Mutterschaftsgeld ruf mal bei deiner Krankenkasse an, die werden dir das genau sagen. Mir wurde von denen dann alles zu geschickt.

Wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit!

LG Katharina mit Nikita

Beitrag von venetian 21.04.10 - 08:17 Uhr

Guten Morgen! #tasse

Schau mal auf der Urbia-Seite bei "Services", dann unter Schwangerschaft und Geburt (linker Rand) und dann unter "Ämter-Checkliste". Das hat mir geholfen, da sind auch Links zu den Seiten der jeweiligen Ämter drin.

Ich würde an Deiner Stelle schon alles vorbereiten, damit Du es nur noch abschicken musst, wenn das Kind auf der Welt ist (vor allem die Kopien Deiner Lohnabrechnung und die Heiratsurkunde usw..).

Alles Gute weiterhin! #klee

LG Venetian mit Thomas (21 Wochen) #blume

Beitrag von eresa 21.04.10 - 09:38 Uhr

Ich hatte das soweit vorbereitet, dass ich schon alles soweit wie möglich ausgefüllt in beschrifteten Umschlägen hatte.
Darauf ein Post-its, wo steht, was noch wo eingetragen werden muss.
Dann war auch mein Mann in der Lage, den Rest nach der Geburt auszufüllen und abzuschicken ;-)

eresa