Impfungen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von rolabaer 21.04.10 - 08:00 Uhr

Hallo

Wir hatten gestern die Vorschuluntersuchung. Da meinte die Assistentin, dass meine Tochter dringend noch die Windpocken-Impfung braucht. Meine Tochter hat sonst alle empfohlenen Impfungen, aber diese wurde mir nun schon von vielen abgeraten. Auch unsere Ärztin hat diesbezüglich noch nie etwas erwähnt bzw. empfohlen. Was meint Ihr? Ist diese Impfung wirklich nötig?

Was mich auch interessieren würde, gibt es hier Eltern, die Ihre Kinder überhaupt nicht impfen lassen? Wir kennen ein Pärchen, die ein 6 Monate altes Baby haben und ihr Kind nicht impfen lassen. Was denkt Ihr darüber?

Danke für Eure Meinungen und noch einen schönen Tag

Rolabaer

Beitrag von bibi2709 21.04.10 - 08:53 Uhr

Hallo,
also gar nicht impfen sehe ich nicht als gut an, ABER alles impfen genauso wenig! Neele hat die 5 fach Impfung und MMR, wobei sie bisher nur eine MMR bekommen hat!
Windpocken wird Neele erst bekommen wenn sie die bis zum 12 Lebensjahr noch keine Windpocken hatte!

LG
Bianca

Beitrag von karna.dalilah 21.04.10 - 10:51 Uhr

Oje das wird eine Endlosdiskussion...
Impfen ist ein Geschäft für den Arzt, für die Pharma-Hersteller ect
Für den Geimpften und deren Umfeld gibt als Gegenleistung eine nicht garantierte Sicherheit an Krankheiten gegen die geimpft wurde nicht oder in schwacher Form zu erkranken.
Das Thema Impffolgen ob,welche und in welcher Häufigkeit und in welcher Form Verantwortung dafür übernommen wird lass ich mal außen vor.

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, welches Mass an "Sicherheit" er braucht.
Die einen Sagen Grundimmunisierung ist wichtig, Kinderkrankheiten sollen Kinder durchmachen können.
Andere wollen ihren Kindern alles "ersparen".
Die einen lassen von Anfang an impfen, die anderen nach dem 1. oder 3.Lebensjahr.

Jede Entscheidung, sofern sie bewußt getroffen und nicht nur übernommen wird, hat für mich seine Berechtigung- wie auch immer sie ausfällt.

Ob die Windpocken-Impfung wirklich nötig ist, kannst nur du selbst entscheiden!!!
Du trägst die Verantwortung für dein Kind und somit mußt du allein entscheiden.
Es sei denn du bist bereit Verantwortung zu übernehmen für von Dritten getroffene Entscheidungen....

Lieben Gruß
Karna

Beitrag von nienoma 21.04.10 - 12:10 Uhr

#pro

hast du gut geschrieben.
lg oma

Beitrag von pechawa 21.04.10 - 12:24 Uhr

Hallo,

google mal "risiko an windpocken zu sterben" - dann hast du eine Antwort,

LG

Beitrag von nienoma 21.04.10 - 16:00 Uhr

hallo

hast du schon jemals vom arzt einen beipackzettel bei einer impfung bekommen? wurdest du über nebenwirkungen, risiken, spätschäden vom arzt bei impfungen aufgeklärt?
weisst du was in den seren alles drin ist?
dann google mal, dann weisst du auch, was impfungen bewirken....oder lies mal das buch "die impfentscheidung"
man sollte sich erst immer beide seiten ansehen um ein urteil fällen zu können.
lg

Beitrag von pechawa 21.04.10 - 17:38 Uhr

hallo,

du hast mich wahrscheinlich falsch verstanden, denn wenn du das googlest, was ich oben empfohlen habe, dann kommen nämlich Antworten, dass man an Windpocken nicht stirbt, also ist auch keine Impfung notwendig ;-)
Gerade weil ich mich so sehr darüber informiert habe - Die Impfentscheidung von Dr. Graf habe ich gelesen - kommt mir in meinen Körper keine Impfung mehr rein!

LG

Beitrag von nienoma 21.04.10 - 18:09 Uhr

hallo pechawa,
dann hab ich wahrscheinlich das falsche angeklickt.
sorry...
ich kenn den club.... bin aber leider schon in 5 clubs...
und möcht eigentlich keinen aufgeben.
aber danke für den hinweis.

lg

Beitrag von pechawa 21.04.10 - 17:48 Uhr

#liebdrueck
kennst du schon den Club hier bei Urbia?
"Forum für alternative Impfentscheidung"
Hier sind impfkritische Leute immer sehr willkommen!

Liebe Grüße
Pechawa