Kommunionkinder -> Frage an die Eltern...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von snowwhithe 21.04.10 - 08:24 Uhr

Hallo!

Meine Frage richtet sich an die Eltern der Kommunionkinder...

Wie ist das mit den Geschenken? Ich meine, was schenkt Ihr Eurem Kommunionkind oder schenkt man da nichts? #kratz

Über alles reden die Mütter an den Schulen, aber darüber habe ich noch nichts gehört... #schein

Würde mich jetzt interessieren... ich kann mich noch an meine Kommunion erinnern. Meine Eltern haben mir nämlich nichts geschenkt. Macht man das so?

LG S. #sonne

Beitrag von rossi67 21.04.10 - 09:04 Uhr

Hallo,
ich bin 43 Jahre alt und bekam von meinen Eltern ein Fahrrad zur Kommunion. DAs war aber damals schon die Ausnahme.
Wir haben unserer Tochter ein goldenes Medaillon mit einer Muttergottes darauf geschenkt. Dieses ist aus 750er Gelbgold 18 Karat.
Gruß

Beitrag von dominiksmami 21.04.10 - 09:28 Uhr

Huhu,

mein Sohn geht ja nicht zur Kommunion, aber ich weiß noch das ich damals von meinen Eltern ein neues Fahrrad und einen neuen Plattenspieler *g* mit einigen Platten bekommen habe.

Das goldene Kommunionkreuz habe ich damals von meinen Großeltern bekommen.

lg

Andrea

Beitrag von snowwhite1974 21.04.10 - 11:04 Uhr

Hallo snowwhite (witziger Nickname...)

mein Sohn hat von uns nur zwei Bücher zur Kommunion bekommen (vom Kommunionskurs empfohlen) - wir haben ja schon die Feier ausgerichtet und er hat jede Menge Geld von den anwesenden Gästen bekommen - hat sich davon ein Schlagzeug gekauft.

Vielleicht magst Du auch etwas mit bleibendem Wert schenken und symbolischem Charakter? Konsumgeschenke würde ich nicht machen.

Gruß snowwhite1974

Beitrag von bine3 21.04.10 - 13:24 Uhr

also bei meinen kindern gabs nach der kommunionsmesse eine feier mit der familie mit torte und als geschenk bekam jedes kind vom taufpaten eine kette mit goldkreuz. von den anderen gästen gabs glückwunschkarten mit etwas geld darin.... bei uns ist es eher doch unüblich geschenke wie etwa spiele, fahrräder, usw zu machen....

lg bine

Beitrag von zickentwins 21.04.10 - 13:41 Uhr

Hallo!

Meine Töchter sind im vergangenen Jahr zur Kommunion gegangen.

Wir haben ihnen von uns aus nichts geschenkt. Die Kommunionsfeier, die Kleider etc. haben ja eh schon 'ne Menge gekostet.

Ich wäre aber auch gar nicht auf die Idee gekommen. Ich habe bei meiner eigenen Kommunion auch nichts von meinen Eltern bekommen, deshalb dachte ich das sowas nicht üblich ist.
Vielleicht haben ihre Freunde, was von ihren Eltern bekommen, ich weiß es nicht. Meine Töchter haben jedenfalls nie so etwas erwähnt...

Sie haben ja auch eine Menge Geld und Geschenke von den Kommunionsgästen und von Bekannten bekommen. Dann muss ja nicht unbedingt auch noch was von den Eltern her.

Gruss,
zickentwins

Beitrag von martina75 21.04.10 - 15:07 Uhr

Hallo,
ich habe damals von meinen Eltern so ein Fotoalbum bekommen "Meine Erstkommunion". Ansonsten war es damals auch nicht üblich, daß die Kinder etwas von den Eltern geschenkt bekommen, ich meine, die Eltern richten ja auch die Feier aus und das kostet ja auch ein bisschen.
Unsere Nichte hat damals (ist auch schon 12 Jahre her) von meiner Schwägerin ein Golkreuz geschenkt bekommen, welches sie damals schon zur Kommunion von meiner Schwiegermutter bekommen hat.
Ich weiß nicht, was heute üblich ist, wir sind ja auch erst in 3 Jahren zum ersten Mal wieder dabei. Bis dahin ändert sich bestimmt mal wieder der Trend.
LG,
Martina75

Beitrag von snowwhithe 22.04.10 - 06:14 Uhr

Da gehen die Traditionen ganz schön auseinander!

Ich weiß aufjedenfall, daß ich nichts von meinen Eltern bekommen habe.

Die feier an sich wurde sehr groß aufgetragen. Ich kann mir vorstellen, daß dies damals schon eine Menge Geld gekostet hat, zumal wir ja auch den ganzen Tag in der Gaststätte verbracht haben und den kompletten Saal gemietet haben... #schwitz

Ich finde, da erübrigt sich das Geschenk der Eltern...:-p
Habe gestern das Kommunionkleid, Kerze und Kommunionfahrt für meine Tochter bezahlt. Knappe 100 Euronen... das läppert sich alles wahnsinnig zusammen...

Ich denke, ich werde meiner Tochter einen Tag shoppen schenken, NACH der Kommunion, wenn ich wieder flüssig bin! #rofl