Schon wieder zum Tierarzt -unsere Katze-

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von gg82abt 21.04.10 - 08:31 Uhr

Guten morgen zusammen,

bin grad gefrustet und besorgt zu gleich.

Unsere Katze hat immer dann flausen im Kopf wenn unser Sohnemann (29 Wochen alt) ne schlechte Nacht hatte. So auch heute.

Sich zu nix animieren lassen, dann plötzlich rennen und springen als wenn der Teufel hinter einem her ist und dann die große Katastrophe vor ner halben Stunde #schock

Ich bin gerade dabei ein hoch ätzendes Mittel von unserem Cerankochfeld zu entfernen. Plötzlich kommt Ronya angerannt über mich drüber und aufs Kochfeld wo noch Reste des Reinigers drauf waren, einmal schön drin gesult und wieder runter. Leider war ich zu langsam und sie hat sich dann die Pfoten und das Fell abgeschleckt #schock
Da mein Mann ausgerechnet den Kindersitz noch bei sich im Auto hat konnte ich nicht selbst zum Tierarzt fahren. Netterweise hat eine Sprechstundenhilfe Ronya mit genommen.

Drückt die Daumen dass die Lady mit einem blauen Auge davon kommt und keine großen Verätzungen davonträgt.

Ach ja bevor ihr mich steinigt. Küchentüre war zugemacht hatte sich aber nicht richtig eingerastet und so kam unsere Lady trotzdem in die Küche.

Stehe noch unter Schock

LG Simone

Beitrag von chaoskitty 21.04.10 - 08:46 Uhr

Schön ist es nicht, aber ich sehe keinen Grund zum Steinigen.
Allerdings frage ich mich, warum du denn was "hoch ätzendes" zum reiningen nimmst.

Meine Katze ist auch überall dabei. Sie springt aber nirgends hoch. Und wenn sie ihre drolligen bekommt muss der Hund dran glauben.

Drück die Daumen, dass nichts passiert ist.

Beitrag von gg82abt 21.04.10 - 09:09 Uhr

Ich hatte leider einiges eingebranntes und den Reiniger nehm ich dort nur äußerst selten und die Fläche wird auch abgedeckt während das Mittel einwirkt.

Und da ich weis das es ätzend ist schliese ich grundsätzlich die Küchentüre wenn das Mittel entfernt wird. Tja diesesmal war sie offensichtlich nicht ganz zu und die Lady lag plötzlich drauf.

Mir sitzt der schreck immer noch in den Knochen

Beitrag von fliegenpilzz 21.04.10 - 10:32 Uhr

wie gehts ihr denn jetzt?????

Beitrag von gg82abt 21.04.10 - 10:54 Uhr

Weis ich erst heute Nachmittag. Aber würde es ihr sehr schlecht gehen hätte mich die Praxis angerufen.

Heut ist leider auch noch OP Tag daher muss ich mich gedulden ...

Beitrag von celi98 21.04.10 - 11:10 Uhr

hallo,

oh ich kenne das auch von unserer katze. die ist mal ins aquarium gesprungen. ich war gerade beim saubermachen, deswegen war der deckel ab. sie über mich rüber und dann voll rein. passiert ist ein glück nichts weiter, nur die fische, ich und die katze haben sich gehörig erschrocken. manchmal frage ich mich, ob die nicht gucken, bevor die einfach losspringen.

ich wünsche deiner mietze alles gute.

lg sonja

Beitrag von gg82abt 21.04.10 - 12:57 Uhr

So mein Mann hat angerufen. Ronya gehts soweit gut. Sieht harmlos aus. Bekam aber trotzdem eine Infusion und soll die nächsten Tage auf auffälliges Verhalten hin beobachtet werden.

Jetzt wo Ronya nachher kommt #huepf kann unser Sohn auch seinen Mittagsschlaf halten er war bis jetzt mega unruhig.

Ohne Ronya kein Schlaf #zitter

LG Simone