Ich glaube, es nicht zu schaffen

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von kleinejazz 21.04.10 - 08:34 Uhr

Ich (25) lebe in einer Beziehung. Mein Freund (29) redete schon von Anfang an davon, dass ich zu ihm ziehen sollte. Da ich aber noch bei meiner Mutter lebe, habe ich diesen Schritt nicht gewagt. Nun ziehe ich im Mai in meine eigene Wohnung.

Alles ja gut und schön soweit, mein Freund ist zwar nicht begeistert von der Tatsache der eigenen Wohnung, aber er akzeptiert es. Ich habe ihm auch gesagt, dass es absolut nicht an ihm liegt, dass ich alleine wohnen möchte. Es hat einfach nur etwas mit eigenem Leben und Selbstständigkeit zu tun.

Nun zu dem springenden Punkt:
Aufgrund einer Verhütungspanne und ca. 5-7 Tagen Überfälligkeit meiner Periode, glaube ich, schwanger zu sein. Die beiden Tests waren bisher negativ, aber meine Periode, die sonst eher zu früh als zu spät dran war, hat bisher nicht eingesetzt.

Bei dem Gedanken, dass ich nun schwanger sein könnte, sehe ich meinen Traum von der eben greifbar gewordenen Selbstständigkeit zerplatzen. Ich meine, ich übe ja noch und kann ja noch nicht einmal besonders gut kochen..

Es ist nicht so, dass ich absolut nie Kinder wollte, aber es ist eben nicht geplant gewesen und das macht mir Angst.#zitter

Bitte um Rat, Tips, Zuspruch..

Beitrag von connie36 21.04.10 - 08:40 Uhr

hi
da hilft nix rum und rüberüberlegen, sondern einen termin beim gyn ausmachen. der wird dir per bluttest 100%ig sagen können ob du ss bist oder nicht. es kann durchaus auch sein, durch deine aufregung über die wohnung, kartons packen, sich von zu hause verabschieden, da kann die mens sich schon mal verschieben.
wann hast du die zwei tests gemacht?
nach überfälligkeit oder vorher?
mit morgenurin oder nachmittags?
lg conny

Beitrag von kleinejazz 21.04.10 - 09:09 Uhr

16.04.2010 Morgens - Frühtest - Negativ
19.04.2010 Nachmittags - SS-Test - Negativ
20.04.2010 Morgens - SS-Test - Negativ

Meine Zyklen waren immer zwischen 25 und 27 Tagen lang.
Die Daten habe ich leider erst seit Januar aufgeschrieben:

03.01.2010-10.01.2010
Zyklus 24 Tage?
27.01.2010-03.02.2010
Zyklus 27 Tage?
23.02.2010-01.03.2010
Zyklus 26 Tage?
21.03.2010-27.03.2010

Und nun warte ich.. Laut meiner Kreuzchen hätte meine Periode zwischen dem 16.04. und 18.04. kommen müssen

Beitrag von och.nee 21.04.10 - 09:01 Uhr

Die Gedanken die Du dir machst, finde ich irgendwie süß :-)

Solltest Du wirklich schwanger sein - was Dir natürlich nur der Gyn sagen kann - kann ich Dich beruhigen. NIEMAND wird als Mutter geboren, man wird erst zu einer und man hat 9 Monate Zeit. man verändert sich in der Zeit, wird reifer, denkt über bestimmte Dinge anders usw. Man wird automatisch selbstständiger, einfach weil man muss und weil man so viel Verantwortung hat (und diese dann acuh WILL). Kochen lernen ist auch nicht schwer und in der ersten Zeit noch nicht mal nötig, das Baby kommt ja nicht auf die Welt und will gleich einen Hirschbraten :-D

Wenn Du wirklich schwanger sein solltest und das Kind bekommen möchtest, wirst Du es mit Sicherheit schaffen, der Gedanke ist nur jetzt noch sehr abstrakt, nimmt aber mit der Zeit immer mehr an Gestalt an. Man wächst mit seinen Aufgaben ;-)

Ich bin mit 22 schwanger geworden, ungeplant und ohne Partner und ich habs auch geschafft. Nun ist meine Tochter schon 4 #verliebt

Ich wünsch Dir alles Gute

Beitrag von naddl85 21.04.10 - 10:00 Uhr

Hallo

Also ich war früher auch auf dem Standpunkt NIE Kinder. Tja. Nu hab ich 2 und die gewollt. Hab halt mein Männe damals kennengelernt und schwupps wollten wir eine Familie.

Ich bin mit 19 von meinen Eltern direkt zu meinem Mann gezogen. Ich hab durch Schule und Ausbildung fast nichts im Haushalt machen müssen und war eine der eigendlich auch Wasser angebrannt ist.

Aber man lernt. Ich hab soweit ich das beurteilen kann alles gut im Griff. Haus sauber halten, Kinder ect.

Ich hab nie allein gewohnt, aber könnte es mit sicherheit.

Will nur damit sagen das man alles schaffen und auch wenn man nicht allein Wohnt.

Geh mal zum Frauenarzt. Hatte das auch mal das meine Tage wegblieben vor meinen Kinder. Ich hatte nur ne Zyste die aber kurz drauf auch wieder weg war.

Lg Naddl

Beitrag von kleinejazz 21.04.10 - 15:13 Uhr

Ich habe heute versucht telefonisch einen Termin bei meiner FA zu bekommen. Die Sprechstundenhilfe am Telefon sagte, ich sollte noch zwe Wochen warten..

Dann könnte man immernoch einen Termin machen.

Und dann fragte sie mich, ob ich denn schwanger werden möchte oder nicht.. Was hat das denn damit zu tun?#kratz

Beitrag von naddl85 21.04.10 - 18:30 Uhr

Hm. Das versteh ich auch nicht. Aber mit warten machte meine auch immer.

Die lässt die Frauen immer ab der 7. Woche kommen, damit man direkt was sieht.

Aber die Frage hab ich noch nie gehört.