Der Hochstuhl wird zum Klettergerüst

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kleenerdrachen 21.04.10 - 08:46 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Sten macht seinen Hochstuhl momentan bei jeder Mahlzeit zum Klettergerüst, selbst wenn man direkt daneben sitzt und ihm sein Brot schmiert, reicht ihm die Zeit sich umzudrehen und dann kniet er im Stuhl mit dem Gesicht nach hinten und schaut nach unten oder er lehnt sich über den Rand raus.
Ich habe jetzt überlegt, ob man ihn vielleicht mit einem Gurt fixieren kann- aber wo bekommt man sowas her?
Im Notfall könnte ich auch selbst was nähen #kratz
Weiß jemand Rat?
LG Steffi

Beitrag von blucki 21.04.10 - 08:51 Uhr

morgen steffi,

was hast du denn für einen hochstuhl? mit so einem gurt kann man sich auch strangulieren, da wäre ich vorsichtig.

wir haben 2 tripp trapp von stokke. da ist nix mit aufstehen und umdrehen drin. und kippen tut der auch nicht. mein großer (knapp 6) sitzt und klettert da seit 5,5 jahren drin und drauf herum.

vielleicht wäre das eine alternative. der alte weg und ein gescheiter her.

lg
anja

Beitrag von kleenerdrachen 21.04.10 - 08:56 Uhr

Wir haben einen Geuther Swing, also einen sehr guten Hochstuhl. Ich wollte unbedingt einen mit Spielbrett haben, aber meine kleine Turnmaus ist zu agil...bei meinem Neffen, der mit 1 Jahr schon 13 kg wog, hätte sicherlich der Bauchbügel ausgereicht, um ihn fest zu halten, aber Sten hat bei ca. 80 cm Länge grade mal zarte 9 kg und selbst, wenn wir ihm ein Kissen in den Rücken stopfen, dann wühlt er sich raus #augen

Habt ihr beim Stokke die Sitzfläache tiefer gemacht? Das haben wir nämlich auch überlegt, dass er sich höher drücken muss?

Beitrag von blucki 21.04.10 - 11:12 Uhr

hallo,

habe mir den swing gerade mal angeschaut. der ist ja ähnlich dem tripp trapp. aber die beiden bretter (sitzen und füße) lassen sich nicht variabel verschieben oder? das geht bei uns nämlich. da kannst du das sitzbrett weiter nach vorne schieben, da ist dann nix mehr mit selbst rausklettern.

wir haben einen clicktisch für den tripp trapp. der ist aber nicht von stokke. den hatte ich vor 5,5 jahren schon für den großen geholt. den clickt man einfach oben drauf. ich mag das ohne tischchen auch nicht, wenn die noch so klein sind.

sitzfläche tiefer machen würde ich mal probieren, wenn sie nicht verschieben geht.

lg
anja

Beitrag von talamira 21.04.10 - 11:09 Uhr

Wir haben auch so einen kleinen Wirbelwind (11 Monate) und bis vor kurzem sogar im Stocke Tripp Trapp Angst gehabt, dass er uns rausfällt, da er immer versuchte, kopfüber alles zu erkunden. Drehen kann er sich im Tripp Trapp nicht, obwohl er auch sehr schlank ist. Da hast du bei dem Hochstuhl aber auch gute Möglichkeiten, das ganz gut einzustellen. Wir haben jetzt die Sitzfläche noch eine Stufe herunter gestellt, damit der Bügel höher sitzt. So funktioniert das ganz gut. Wir hatten auch mal den Gurt zum Anschnallen von Stocke bestellt, fanden den aber so umständlich und das Kissen hätten wir dann auch nicht mehr verwenden können, was noch unsicherer gewesen wäre, so dass wir den sofort zurück geschickt haben.

Beitrag von katzenfutter 21.04.10 - 12:16 Uhr

Hallo, Steffi,

also, unsere Kleine sitzt im Tripp Trapp mit dem zugehörigen Gurt. Falls es für euren Hochstuhl keinen Gurt gibt: Schau mal bei http://www.baby-walz.de unter "Sicherheit -> Lauf- und Schutzgurte".
Sowas ähnliches wie den "Kinderlauf-und Schutzgurt" für 4,99 hab ich mir mal bei DM gekauft (leider nicht mehr im Sortiment), um meine Kleine im Einkaufswagen anzugurten.
Ich nehme an, sowas bekommst du überall, wo es Babybedarf gibt. Könntest du ja mal ausprobieren.

Grüße vom katzenfutter

Beitrag von katzenfutter 21.04.10 - 12:20 Uhr

Ach, ja, falls du tatsächlich - wie oben vorgeschlagen - an den Kauf eines Stokkes denken solltest: Wir haben keine Probleme mit dem Gurt und dem Kissen. Nutzen beides gleichzeitig.

Beitrag von kleenerdrachen 21.04.10 - 16:29 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich habe jetzt das Sitzbrett tiefer gestellt und da fiel es ihm schon schwerer, nachdem ich den Abstand von Sitz- und Fußbrett noch vergrößert habe, sitzt er wieder sicherer darin :-)

Leider kann man den Sitzbügel nicht nach hinten schieben, aber da kann man ja mal an Geuther schreiben.

LG Steffi