Mit Neuen(wenig Bewertungen) kann man es ja machen (Ebay)

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von 280869 21.04.10 - 08:52 Uhr

Habt ihr das auch schon mal erlebt?

Ich bin seit 10 Jahren bei Ebay habe über 1500 Bewertungen.

Da meine Kinder aber clever sind :-[ haben sie vor den Geburtstagen ausspioniert was ich so Kaufe. Meine Madame hat meine Bewertungen in der Schule ausspioniert.Irgendwann hat die Kleine mal gepetzt ;-)

Ich hatte dann immer die Bewertungen Privat und da ich aber viel Verkaufe bringt das auch nichts.
So hat mein Mann sich angemeldet und wir haben über seinen Account die Geschenke gekauft.

Soweit OK, gab nie Probleme.

Ich hatte dort nur 14 Bewertungen und wollte jetzt auch mal über 50 Bewertungen kommen und kaufe alles über meinen Mann seinen Account.

So nun hat meine Jüngste das Polly Pocket Fieber erwischt und ich finde sie mit knapp 10 Jahren etwas zu alt um ihr das teuer neu zu Kaufen,wird ja nur ein Phase sein.

Da sie im Juni Geburstag hat habe ich jetzt immer so kleine Schnäpchen ersteigert, vieles für ein Euro.

Nun habe ich 14 Sachen gekauft davon kamen 9 Sachen sofort, dafür habe ich, obwohl ich sofort Bewertet habe erst eine Bewertung zurück bekommen.Das ärgert mich, denn mir sind sie wichtig ich will über die 50 Bewertungen kommen. Klar Bewerten viele später aber ich kenne das bei meinen Account nicht so da läßt sich mal einer Zeit.

Und der Rest hat gar nicht verschickt einer vertröstet mich seit 2 Wochen wegen Krankheit, erst KH dann selbst krank, kann ja sein, aber 4 Verkäufer (tolle Teile für ein Euro) reagieren auf keine Mail,und es kommt auch nichts an.
Mir ist klar das das zu billig war, aber da kann man doch erlich sagen, ich will das nicht so verkaufen und gut wär, man kann doch Reden!

Ganz erlich, als ich noch über meinen Account gekauft hatte , hatte ich auser Nichtzahler ,sogut wie keine Probleme, es kam auch immer alles an.

Liegt das jetzt daran das man mit Neuen alles machen kann?


VG 280869

Beitrag von nightwitch 21.04.10 - 09:03 Uhr

Hallo,

nein das liegt daran, dass ebay mittlerweile einfach nur noch Scheisse geworden ist.
Die Moral der Ebay-Nutzer ist unter aller Sau. Sachen werden nicht gezahlt, Teile erst garnicht losgeschickt und wenn Nachfragen kommen, heisst es: war unversichert, ist weggekommen, Pech gehabt.

Ebay macht selbst nichts und das wissen die schwarzen Schafe.

Ich bin der Meinung, dass Ebay die privaten Verkäufer nach und nach rausdrängen will.
Aus wirtschaftlicher Sicht evtl noch verständlich.
Sie bringen kaum Umsatz und haben viele viele Support-Anfragen bzgl. nicht bezahlter, nicht gelieferter oder von der Beschreibung abweichender Artikel. Deswegen pocht Ebay auch so auf Paypal. Erstens mal machen die die Rückabwicklung, wenn mal was schief laufen sollte und zweitens bin ich mir fast sicher, dass Ebay auch an deren Umsätze an irgendeiner Form beteiligt ist ;-)

Die gewerblichen Verkäufer werden Ebay lieber sein:
viele Verkäufe
höhere Anfangsbeträge
weniger "Arbeit"

Gruß
Sandra

Beitrag von blacknickinblue 21.04.10 - 09:05 Uhr

Hallo,

nein, daran liegt es definitv nicht.

Ich habe zwar nicht so viele Bewertungen wie Du, aber immerhin auch an die 500.

Es ist so, dass man kaum noch bewertet wird. Weder als Verkäufer noch als Käufer.

Gruß,

B.

Beitrag von kueckchen 21.04.10 - 10:38 Uhr

Wir sind gerade erst bei knapp 130 bewertungen , sind zwar schon lange bei ebay , habe aber erst mit der SS angefangen dort zu Kaufen/verkaufen!

habe es immer sehr ernst genommen zu Bewerten , fand das schon wichtig , bin aber sehr oft leer ausgegangen , habe selten mal eine Bewertung bekommen , meist bekommt man als Käufer nur wenn man den VERkäufer bewertet , mittlerweile sehe ich das aber so : ICH habe Überwiesen , also habe ich auch eine Bewertung Verdient , wer mich nicht Bewertet den Bewerte ich auch nicht mehr Punkt - es sei denn man Bittet darum , dann weiss ich dass ich auch eine Bekomme (war bisher jedenfalls so)!

Naja , schade eigentlich!

Beitrag von blacknickinblue 21.04.10 - 10:47 Uhr

***ICH habe Überwiesen , also habe ich auch eine Bewertung Verdient , wer mich nicht Bewertet den Bewerte ich auch nicht mehr Punkt - es sei denn man Bittet darum , dann weiss ich dass ich auch eine Bekomme (war bisher jedenfalls so)!***


Ich denke mal, diese Sichtweise ist durch die Regelung bei Ebay, dass Käufer ja im Grunde gar nicht mehr bewertet werden können, einfach überholt. Als Verkäufer bleibt einem nichts anderes übrig, als den Käufer positiv zu bewerten. Ein Negativ ist doch gar nicht möglich.

Meine Vermutung ist, dass viele Verkäufer den Käufer aus genau diesem Grund nicht mehr bewerten.

Gruß,


B.

Beitrag von picaza 21.04.10 - 10:57 Uhr

Genau!

Ich würde auch nie einen Käufer bewerten, bevor er keine positive Bewertung für mich abgegeben hat!

Beitrag von kueckchen 21.04.10 - 11:09 Uhr

warum? Wenn ich bezahlt habe und alles gut verlaufen ist , dann erwarte ich dafür eine positive Bewertung und wenn ich Bezahlt habe dann MUSS man garnicht negativ bewerten , logisch das da Nur Positiv drin ist oder was will der Verkäufer Negativ bewerten?

Ich glaub da liegt das Problem : Verkäufer meinen sie müssen zuerst bewertet müssen (was ich immer getan habe) und Käufer auch , da sie Zuerst Bezahlt haben (was ich Mittlerweile meine)

Beitrag von picaza 21.04.10 - 11:22 Uhr

Warum?

Ganz einfach: ich habe meinen Teil ja auch erfüllt, wenn ich die Ware abgeschickt habe!
Woher weiß ich denn jetzt, ob die Ware auch den Käufer erreicht hat? Erst nach dem Erhalt der Ware ist die Transaktion für mich abgeschlossen. Deshalb hätte auch ich gerne ein Feedback vom Käufer. Es würde mir natürlich auch eine email reichen, in der er mir den Empfang bestätigt...

LG

Beitrag von kueckchen 21.04.10 - 11:30 Uhr

" Deshalb hätte auch ich gerne ein Feedback vom Käufer. "

Das gibt es von mir Immer , bei bezahlung und erhalt!

Ich finde es Gehört sich nicht sich nicht zu melden! Sobald ich Überwiesen habe schreibe ich dem Verkäufer eine Nachricht , wenn ich weiss das ich erst in 3 Tagen bezahlen gehe dann schreibe ich das auch (falls mal was dazwischen komt) - das sehen ja nicht alle so! Selten bekomme ich vom Verkäufer mal eine Nachricht geschweige denn ein Häkchen bei "versendet" , ziemlich schade drum! Allerdings bin ich auch Verkäufer und da ist es mit Käufern gleich - ich kenne also auch beide seiten!

Was will man da machen? Ist leider mittlerweile so (hab aber auch gerade in diesem jahr UNglaublich viel Shceiss ersteigert , wird immer schlimmer!

Beitrag von picaza 21.04.10 - 11:58 Uhr

"Das gibt es von mir Immer , bei bezahlung und erhalt! "

Na dann scheinst Du eine der wenigen Ausnahmen zu sein! :-)
Mir wird zwar oft geschrieben, dass soeben bezahlt wurde (hin und wieder kommt das Geld dann trotzdem nicht an#augen), aber den Erhalt der Ware hat mir noch NIEMAND per mail bestätigt.
Aber es reicht ja auch, wenn man mich dann einfach positiv bewertet! ;-)



Beitrag von kueckchen 21.04.10 - 12:09 Uhr

Hatte einmal den fall das ich bezahlt habe - nach 1 woche kam eine Mail , wo das geld sei , ich natürlich direkt zur Bank , ausdruck geholt , geschaut , abgezogen , also alles ok - nach 4 Tagen schrieb ich ob er es nun auf seinem Konto habe , denn von mir wurde es abgebucht - Nein , nichts da! Ich habe in der ganzen Zeit nicht gemerkt das ich zwar den Richtigen Namen hatte , aber die KTo nummer von einem anderen hatte und somit einer person 2x geld Überwiesen habe#klatsch - sowas passiert wenn man nicht aufpasst , finde es aber dann wichtig da auchin Kontakt zu stehen , ich frage immer nach einigen Tagen nach ob das geld angekommen ist

und ganz wichtig : ich schau nun lieber 3 mal hin ob alles richtig ist#schein

Hatte aber schonmal den fall das ich etwas ab Abend gekauft habe und am Morgen danach eine Mail kam ob ich nicht Langsam überweisen will!#schock

Also bei mir steht im Profil (bei ebay) : Ich überweise Immer so schnell es geht und ich Versende immer so schnell es geht! Damit die Käufer/verkäufer wissen das wir Seriös sind!

schönen Tag noch #sonne

Beitrag von lottalinchen 21.04.10 - 13:18 Uhr

hallo,

ich halte es auch so, dass ich als verkäufer auf die bewertung des käufers warte und danach bewerte ich.
ich unterrichte den käufer aber immer sobald die ware weg ist, dass sie verschickt wurde.

als käufer bewerte ich den verkäufer zuerst, sobald ich die ware habe. ich würde nicht erwarten, dass er mich zuerst bewertet.

aber da gibt es einfach unterschiedliche ansichten drüber.

ich mache da aber keinen unterschied, ob jemand viele oder wenige bewertungen hat.

lg

Beitrag von bezzi 21.04.10 - 15:41 Uhr

Warum änderst Du nicht einfach Dein Passwort und hältst das neue vor Deinen Kindern geheim ?
Mein ebay Passwort kennt keiner außer mir.
Ich habe eine eigene Mailadresse für ebay, auf die auch nur ich Zugriff habe. Daher kann ich getrost auch Geschenke für meine Frau und meine Kinder dort kaufen #aha

...aber warum einfach, wenn es umständlich geht...

Beitrag von picaza 21.04.10 - 16:07 Uhr

Hi,

anhand der Bewertungen eines Mitglieds, kann man auch sehen, was er so gekauft/verkauft hat. Ein Passwort ist dazu nicht nötig! ;-)

LG