An die Mehrfachmamis mit Schreikind: wie war das zweite Kind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilaluise 21.04.10 - 09:21 Uhr

hallo
ich bin wieder schwanger und erwarte im November mein zweites Kind. Das erste Jahr mit meiner Tochter war die Hölle- Schreikind...auch jetzt ist sie ´noch ziemlich schwierig, schreit und bockt viel!Ein richtiges 24-Stunden Baby...könnt ihr mir sagen wie es bei eurem 2.Kind war- wars da genauso...?
lg luise

Beitrag von jessik0106083 21.04.10 - 09:30 Uhr

hallo luise,

mein großer war auch ein sehr sehr schwieriges baby.
und als ich wieder schwanger war, hatte ich schon sehr große angst vor dem was kommt.
aber meine motte ist ganz anders. sie ist soooo lieb, weint so gut wie nie und lässt echt alles mit sich machen.
die ersten drei monate waren schon sehr sehr schwer, da der große sich vernachlässigt fühlte. klar !
aber jetzt läuft alles total super und der große liebt seine schwester über alles.
allerdings war der große so schwierig, weil er immer mehr wollte als er konnte. meine maus ist da eher ne faule.

lg und viel glück

jessica mit lucas 4,5 und lea 7 monate

Beitrag von lilaluise 21.04.10 - 09:33 Uhr

DAnke...das macht mir Mut!

Beitrag von lea9 21.04.10 - 09:41 Uhr

Hol dir das Buch: Harvey Karp - Das glücklichste Baby der Welt (oder die DVD) und ich verspreche dir, du musst kein Schreibaby mehr haben ;)....

Hat bei uns Wunder gewirkt.

Beitrag von lilaluise 21.04.10 - 09:45 Uhr

ich habe das Buch das 24Stunden Baby...da bekommt man aber nur mehr Toleranz-kurzfristig...geschrien hat sie trotzdem weiter...trotz stillen, familienbett, tragen!aber ich schau mir mal an was du mir da empfohlen hast...danke!

Beitrag von yorks 21.04.10 - 09:46 Uhr

das hat bei meinem Schreibaby nicht wirklich geholfen.

#aerger

Beitrag von blume82 21.04.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

bei unserem auch nicht.

Wenn das helfen würde, müsste es auch keine Schreiambulanzen geben.

Beitrag von yorks 21.04.10 - 09:56 Uhr

das hilt bestimmt bei Nichtschreibabys die nur mal so zwishendurch beruhigt werden müssen.

Aber wir haben es inzwischen geschafft. #huepf

Beitrag von blume82 21.04.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

ich muss leider sagen unser zweiter ist noch schlimmer.

Am Anfang hat er bis zu 10 Stunden geschrien. Jetzt wird es langsam besser und er schreit nur noch so 3 Stunden am Tag.

LG

Beitrag von lilaluise 21.04.10 - 09:59 Uhr

Da das Baby einen anderen Papa hat, habe ich noch Hoffnung..dass es bei meiner Tochter an den Genen meines Ex lag und an den Strapazen mit ihm in der Schwangerschaft!
Leider ist es nach wie vor an vielen Tagen ne Katastrophe mit ihr!

Beitrag von iceheart 21.04.10 - 12:12 Uhr

hallo,
mein erstes war auch so, ist aber mit 8 monaten ganz lieb geworden.
mein2. kind ist anders und ganz ruhig!
kopf hoch!