Krank und Vorstellungsgespräch?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sarah32 21.04.10 - 09:40 Uhr

Hallo

Aufgrund eines Furunkels bin ich diese Woche krank geschrieben welches eben aufgemacht wurde.

Am Freitag habe ich ein Gespräch bei der Stadt, um den Fachbereich zu wechseln.
Was mache ich nun?
Zum Gespräch gehen oder verschieben aufgrund von Krankheit?
Meine jetzige Arbeitsstelle ist auch bei der Stadt.....

Für einen Rat bin ich dankbar....


Liebe Grüße

Sarah

Beitrag von myimmortal1977 21.04.10 - 09:45 Uhr

Wenn es der gleiche AG ist, verschieben.

Beitrag von sarah32 21.04.10 - 09:58 Uhr

Hallo

Habe das grade versucht zu verschieben mit dem Ergebnis das am Freitag eine Bewerberrunde stattfindet und ich für nächste Woche keinen Termin bekommen kann.

Stehe grade neben mir.......
DAS war die Chance mehr Stunden zu machen und mehr Kohle zu haben.......

Die SB will sich eine Notiz zu meinem Namen machen ........

FALLS dann nochmal jemand gesucht wird sagen die mir Bescheid.Habe ihr gesagt das ich die Woche krankgeschrieben bin weil mir chirurgisch was geöffnet wurde und ich nicht sitzen oder sonstiges kann.


MIST MIST MIST


Sarah




Beitrag von seikon 21.04.10 - 10:39 Uhr

Sorry, wenn das jetzt vielleicht hart klingt, aber anscheinend bist du ja fit genug, dass du hier im Forum liest und schreibst. Das heisst so ein wenig sitzen/stehen wird ja wohl drin sein.

Wenn der Eingriff heute war, und das Vorstellungsgespräch Freitag ist, dann sollten die schlimmsten Schmerzen da bereits vorbei sein. Und zur Not nimmt man ein Schmerzmittel.
Ich denke auch, dass niemand etwas dagegen haben wird, wenn du erklärst, dass du das Gespräch lieber im stehen führen möchtest, eben wegen diesem Eingriff. Im Gegenteil. Ich denke, das wird eher positiv gewertet, weil du trotz körperlicher Einschränkung zum Vorstellungsgespräch kommst.

Du schreibst selbst, dass das DIE Chance deines Lebens wäre. Und du hättest zudem die Chance denen zu beweisen, dass Mütter eben zuverlässige, ehrgeizige und motivierte Mitarbeiter sind.

Also ich persönlich würde zum Gespräch fahren, wenn ich nicht gerade auf allen vieren durch die Wohnung kriechen muss.

Beitrag von gg82abt 21.04.10 - 11:56 Uhr

Hi,

also ich hatte auch mal so ein Furunkel am Po.
Laufen geht und auch auf dem Bauch liegen und klar stehen.

Aber sitzen ist Tabu !!!! Somit auch das Autofahren....

Ich war deswegen 6 Wochen krankgeschrieben, alles verheilt nach geschlagenen 6 Monaten.

Ist jetzt zwar echt blöd gelaufen aber wenn man krankgeschrieben ist sollte man daheim bleiben.

Beitrag von seikon 21.04.10 - 12:00 Uhr

Naja aber wenn es heute geöffnet wurde, und sie nur diese Woche krank geschrieben ist, dann scheint es ja noch ein recht frühes Furunkel gewesen zu sein.

Und die TE hat ja nicht geschrieben, wie sie zur Arbeit kommt. Aber ich denke, wenn es eben DIE Chance schlechthin ist, dann findet sich ein weg. Zumal das ja der letzte Tag der Krankschreibung wäre.

Beitrag von raena 21.04.10 - 10:29 Uhr

Wenn es dir soweit gut geht, dass du ein Vorstellungsgespräch machen kannst, dann

1. beim Arzt für den Freitag dich wieder gesund schreiben lassen
2. ggf für diesen Tag Urlaub einreichen/oder überstunden, da Bewerbungsgespräche innerhalb der Arbeitszeit ja normalerweise nciht gehen (weiß jetzt aber nicht in wie weit das bei internen Bewerbungen bei der Stadt gilt)
3. geh zum Vorstellungsgespräch und hol dir den Job!

Viel Glück!

Tanja

Beitrag von sarah32 21.04.10 - 12:26 Uhr

Hallo

Ich muss mit dem Auto zur Arbeit- das Furunkel war nicht in einem frühen Stadium, ich bin ersteinmal diese Woche krankgeschrieben- was nächste Woche ist, ist schwierig, das weiss ich aktuell nicht.

Ich arbeite ja mittags und das Gespräch wäre vormittags.

Und ja ab und an lese ich hier - nichts desto trotz kann ich weder sitzen noch stehen.Ich liege auf der Seite und das wars.
Und nein ich bin aktuell nicht in der Lage zu irgendeinem Gespräch zu gehen.

Ich versuche die Sache von der Seite zu betrachten, das meine Chance noch kommt. Aktuell ist es ja so das ich einen Job habe.....
Und ich habe der SB ja die Sache erklärt......


LG