Hoher Blutdruck+hohe Gewichtszunahme=Gestose Verdacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicole2012 21.04.10 - 10:14 Uhr

Hallo Ihr Kugelbäuche,

ich mache mir gerade ein wenig Sorgen.

Letzte Woche bei der FÄ wurde festgestellt das ich binnen 3 Wochen 5#schock Kilo zugenommen hab. Und das obwohl ich durch die SS-Diabetes mit dem essen ja total eingechränkt bin. Ich achte total auf meine Ernährung und bin da echt pingelig. Meine BZ-Werte sind immer Bilderbuchmäßig.

Jedenfalls waren auch keine deutlichen Wassereinlagerungen erkennbar. Wir können uns nicht erklären woher die Gewichtszunahme kommt. Blutdruck war bei 140/60 und kein Eiweiß im Urin. Wird in 3 Wochen nochmal kontrolliert.

Nun war ich gestern beim Diabetologen. Er hat Blutdruck gemessen der diesmal erhöht war 160/70. Gut, ich war direkt nach der Arbeit bei ihm, mußte mich auch beeilen weil ich wieder mal zu spät dran war. Trotzdem sagte er das wir meinen Blutdruck im Auge behalten sollen, gerade weil auch letzte Woche die Gewichtszunahme war. Jetzt soll ich nächste Woche nochmal kommen zum Blutdruck messen und Urin Abgabe. Er sagte ich soll mit meinem Chef sprechen das ich nicht mehr so belastbar bin wie vorher, sonst ist er mich bald ganz los. Mein Chef war auch sehr einsichtig.

Ich hab richtig Angst bekommen weil ja der Verdacht Gestose im Raum steht. Ich weiß, Ihr könnt mir auch keine Antwort geben, aber ich brauch ein bißchen Zuspruch:-(. Oder vielleicht erging/ergeht es ja eine von Euch genauso wie mir.

Ich hab echt Angst um mein Baby

LG

Nicole 25.SSW

Beitrag von sammygirl 21.04.10 - 10:19 Uhr

Du machst ja Sachen....warum kann ich immer bei Dir Atworten?
ich hatte ja 2 Gestosen und auch diesmal eine beginnnde.

Maile Dir nachher mehr, muss mal ganz kurz weg!

Liebe Grüße
tania

Beitrag von andrea0815 21.04.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

also ich hatte auch bluthochdruck in der ss aber bei dir ist er noch ok. Der zweite wert ist ausschlaggebend und der sollte nicht über 90 sein. Ich mußte auch ins KH wegen verdacht auf gestose da der blutdruck 210/110 war und eiweiß im urin war aber der verdacht hatte sich gott sei dank nicht bestätigt...

lg und alles gute
andrea

Beitrag von nicole2012 21.04.10 - 11:07 Uhr

Danke für Deine Antowort.#blume

Und was haben die im KH gemacht, so das sie Gestose ausgeschlossen werden konnte? War Dein Blutdruck immer so hoch oder nur zeitweise?

Danke, Du hast mich ein wenig beruhigt. Also, heißt es bei Gewichtszunahme und Bluthochdruck nicht automatisch Gestose. Ach Mensch, als ob die SS-Diabetes nicht schon reicht #schmoll

@Sammygirl: Ich bin gespannt was Du mir dazu schreibst. Irgendwie haben wir doch wohl viel gemeinsam....

Beitrag von wunki 21.04.10 - 11:03 Uhr

Ich hatte die gleichen Symptome wie du, nur dass ich auch noch Eiweiß im Urin hatte.Außerdem arbeitet eine Gebärmutterarterie auf einer Seite nicht vorbildlich, was wohl auch ein Zeichen für Gestose sein kann. Aber mein Blutdruck ist mittlerweile wieder ok, Eiweiß habe ich auch keinen mehr im Urin und ich habe sogar nun wieder 1,5 kg abgenommen (habe zwar keine SS-Diabetes, muss aber im Großen und Ganzen in der SS so leben wie eine Diabetes-Erkrankte und somit fehlen auch die Süßgikeiten:-()

Mach dir mal nicht so nen Kopf. Du wirst ja regelmäßig untersucht.

Beitrag von nicole2012 21.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo und vielen Dank für Deine Antwort #blume

Hat man nachdem Du das Eiweiß im Urin hattest einen Doppler bei Dir gemacht oder wurde das schon früher festgestellt das eine Arterie nicht gut arbeitet?

Ich war in der 20.SSW zum Doppler und FD, da war alles optimal. Sowohl die Versorgung von mir, Nabelschnur und auch Plazenta. Jetzt hab ich Angst das sich da vielleicht was getan haben könnte in den 5 Wochen, nicht das die Versorgung schlechter geworden ist...#zitter

Beitrag von hebigabi 21.04.10 - 14:08 Uhr

Der untere Wert beim Blutdruck ist der wichtigste und der ist absolut top bei dir.

Warte einfach erst ab wie sich das entwickelt- ich würd da jetzt noch keine Gefahr drin sehen.

LG

Gabi

Beitrag von nicole2012 21.04.10 - 22:33 Uhr

Danke für Deine Antwort#blume Das beruhigt mich ein wenig...Ich hoffe dann das er untere Wert so bleibt.

LG

Nicole