Wut - Ablass - Posting

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miniplacebo 21.04.10 - 10:48 Uhr

Hey Mädels,
ich dreh noch durch....

In den nächsten Monaten (!!!) wird es sauschwer mit einem Termin für die nächste ICSI.
Entweder hat unsere Azubine Urlaub oder die Klinik oder wieder unsere Azubine und mein Chef ist eh total kirre, der dreht durch wenn beide Bürokauffrauen nicht da sind, was man ja verstehen kann.
Ich könnt`kotzen! Nun scheitert der nächste Versuch daran, weil ich Rücksicht auf die Arbeit nehmen MUSS.
#contra
Wenn ich mal hochrechne bin ich dann schon im September #schmoll
Na super.
Dieses sinnlosposting tut mir leid, aber ich bin echt voll geladen.
Am liebsten würde ich kündigen.

#heul

Beitrag von cora1969 21.04.10 - 11:03 Uhr

Hallo mini,
laß deinen Frust ruhig raus, aber ich kann dir aus eigener Erfahrung nur sagen, du kannst so genau sowieso nicht planen, werde ruhiger, sonst setzt du dich eh selber so unter Zeitdruck das alles ganz nach Plan laufen muss, ich hab das schon durch , die Stimu geht auch nicht nach Plan dein Körper ist doch keine Maschine die programmierbar ist. Geh es ruhig an wenn die ICSI ist dann ist es so, wenn du kurzfristig krank bist , ist es eben so muss deine Firma durch. Rücksicht ist ganz toll deinem Chef gegenüber , aber was ist dir wichtiger, wenn du sogar selber kündigen würdest?#kratz
Viel Glück und denk an dich selber !
LG Cora

Beitrag von miniplacebo 21.04.10 - 11:11 Uhr

Ich danke für Deine Antwort.
Das hat mir etwas geholfen.
Ich weiss, ich muss tatsächlich ruhiger werden.
Aber die Gelassenheit ist nicht gerade meine Stärke. Leider.

Ich weiss nicht, wie ich es beschreiben soll. Mein Chef hat das Talent einen dermaßen unter Druck zu setzen, dass man "Angst" hat.
Mein Mann sagt auch öfter zu mir, dass ich ruhiger werden muss. Aber wie???

Ich bin so ein "Plan-Mensch".... :-(

Oder ich rede mit meinem Chef und erzähle ihm davon, dann kann er ja selbst entscheiden, ob wir den Vertrag auflösen.
Ist das ein Kündigungsgrund?


Beitrag von cora1969 21.04.10 - 11:19 Uhr

Ich bin auch ein Super Plan Mensch, aber in dieser Sache funktioniert das nicht, wenn dein Chef dich schon so unter Druck setzt, kein Wort zu ihm !!!!! Das bringt dir keine Punkte, wenn du Pech hast kommt eine Kündigung betriebsbedingt. Oder bitte um Aufhebung, aber das würde ich nicht machen, es sei denn du hälst es nicht mehr aus, aber dann lass dich lieber krank schreiben ab Stimubeginn .
Ich habe jetzt einen Gang runter geschaltet , weil diese ewige Druck, auch die Absprachen im Büro wegen der Arzttermine usw. und meine Launen waren auch meinem Partner gegnüber teilweise schon ziemlich hart an der Grenze...
Alles Gute Cora:-)

Beitrag von miniplacebo 21.04.10 - 11:34 Uhr

Darf ich fragen, was das heisst ...
einen Gang runter geschaltet?

Machst Du nun länger Pause oder biste einfach ruhiger geworden??

#klee

Beitrag von via165 21.04.10 - 12:22 Uhr

Ja, ja, die armen Chefs tun mir auch sooooooooooo leid.
Klar ist es "blöd" wenn jemand krank ist. Aber wenn`s ´ne Grippe oder ein Beinbruch, Blinddarmentzündung etc wäre wärst du ach krank und könntest nichts machen.
Mein Chef hatte mich auch gebeten bei ihm anzukündigen wenn wir einen neuen Versuch starten, habe ich auch getan mit der Bitte um Diskretion. Ergebnis meine Krankmeldung hing am Dienstplan und alle inklusive ärztlicher, pflegerischer Kollegen, sogar Schüler und PJ haben Zugang zu diesem Plan. JEDER wusste Bescheid als ich wieder kam und dieses bl**e Grinsen und diese wenig intelligenten Bemerkungen.

Dieses Mal habe ich den Mund wieder gehalten und hoffe still und verzweifelt dass es klappt.

Nimm nicht zu viel Rücksicht auf deinen Chef. Der kommt nämlich nicht und bedankt sich dafür, dass du für IHN arbeiten gekommen bist.

Liebe Grüße und sorry für meinen Vortrag

Wünsche dir viel Glück
Via

Beitrag von miniplacebo 21.04.10 - 12:52 Uhr

Wieso Vortrag ?
Ich danke Dir für Deine wahren Worte !!

Du hast ja Recht damit.

Ne, das dankt Dir eh keiner....

Ich wünsche Dir auch ganz viel Glück!


Beitrag von laohu 21.04.10 - 18:02 Uhr

Hi,

ich hoffe, du bist hinsichtlich der Aktion mit der Krankmeldung zum Betriebsrat gegangen? Das Verhalten ist völlig inakzeptabel und kann Deinem Chef entweder den Job kosten oder "teuer" zu stehen kommen.

LG
Laohu

Beitrag von via165 23.04.10 - 20:26 Uhr

Nein, Ich bin nicht zum Betriebsrat gegangen, habe meinen Ärger bisher immer nur mit mir ausgemacht.

Ich habe mich zu sehr geschämt. Warum weis ich auch nicht.
Mein Mann sagt ich wäre zu gutmütig für die anderen, darum würden sie sich das bei mir erlauben. Wahrscheinlich hat er recht.
Überlege aber ob ich mich anderweitig bewerbe, obwohl ich bei meinem jetzigen AG weis, dass es kein wirkliches Problem darstellt wenn ich fehle. Bei mehreren Tausend Beschäftigten ist es nicht schwer mal für ein paar Tage Ersatz zu finden. In einem kleineren Unternehmen sieht das anders aus. Hätte dort noch mehr ein schlechtes Gewissen.
Tja so bin ich eben.
Ich rate aber allen beschwert Euch!!!!!!!!!!!!
Keiner ist dazu verdonnert so blö. zu sein wie ICH!
Gruß Via

Beitrag von shiningstar 21.04.10 - 12:36 Uhr

Ich kann Deinen Frust soooo gut nachvollziehen.
Nach der ersten ICSI mussten wir ein Jahr lang warten, u.a. aus finanziellen Gründen, bis wir weiter machen konnten. Der zweite Versuch wurde abgebrochen im Februar. Jetzt können wir frühstens im August / September weiter machen. Auch wieder finanzielle Aspekte (haben u.a. Haus gekauft). Nun bin ich auf Jobsuche nach dem Studium und sollte ich was finden, kann ich bzw. will ich keine ICSi in der Probezeit machen. Kann also durchaus sein, dass es wieder ein Jahr dauern muss...

Mir hilft am besten, wenn ich den Frust dann auch richtig raus lasse -ich heul mich einmal richtig aus, ziehe mich zurück oder was auch immer. Aber dann versuche ich wieder nach vorne zu schauen und versuche, meine bzw. unsere (also GöGa und ich) so schön wie möglich zu gestalten bis dahin...
Das Leben darf nicht nur aus dem Kiwu bestehen.

Beitrag von miniplacebo 21.04.10 - 16:44 Uhr

Ätzend , oder?
Immer nur Stress - entweder wg. dem Geld oder dem Job.
Verständnis vom Arbeitgeber? Nicht wirklich....vor allem soll das ja auch nicht jeder wissen #schmoll

Ja, ich unterdrücke viel zu viel, einfach mal losheulen mag helfen.
Sowas "überkommt" mich dann während des Einkaufs, wenn ich so ganz nette Eltern mit ihren Kindern sehe...
Kävin , Schantal - kommt aus der Truhe raus...
ist doch so...grummel...

#danke

Beitrag von antonio72 21.04.10 - 12:59 Uhr

Ich hatte bei meiner IVF keinen Urlaub gebraucht.
PU war Ostermontag und zum TF bin ich nach der Arbeit.
Hatte zwar am ersten Tag etwas schmerzen nach Pu aber es war auszuhalten.
Falls dein Job nicht so schwer ist ,sprich doch mal mit dem Arzt ob eine Krankschreibung nötig ist.
L.G und viel#klee

Beitrag von miniplacebo 21.04.10 - 16:48 Uhr

Huhu,
nö - mein Job ist nicht wirklich schwer, er ist saustressig.
...und der Chef sehr sehr anstrengend. Dauerbelastung.
Die Klinik will / wollte mich krankschreiben, aber ich frag mich, wie ich das in der FIrma erklären soll ?!?!
Und glaube mir, mein Chef steht bei mir vor der Türe...

Also nach der PU war ich auch krankgeschreiben, aber leider ist es ja nicht zum TF gekommen - sonst hätte ich die Zeit nen gelben Schein gehabt.

Und nun...gehts wieder von vorne los.
Das war alles so gut organisiert. Mist.

#gruebel

Beitrag von betzedeiwelche 21.04.10 - 18:12 Uhr

Ganz erlich, da wäre ich mir die nächste und würde nicht Rücksicht nehmen auf meinen Chef. Und das sage ich als Frau eines ebenfalls Chefs. KLar ist es wenn 2 ausfgallen schwierig aber es muß zumachen sein. Hier geht es um Eure Zukunft und ganz im Ernst, meine Freundin hat auch immer auf alle Rücksicht genommen und zurückkesteckt und ´behauptet die würden das auch für sie tun und sie hat ein bomben Verhältnis zu ihrer Chefin. Ja genau so lange bis sie SS war da hat niemand ihr ihre Pausen eingeräumt oder das Mutterschutzgesetz eingehalten das besagt keinen Dämpfen aussetzen. Selbst als sie daraufhin ein BV bekam hatte sie Gewissensbisse. Erst als ihre Chefin das Geld streichen wollte und gemeine Äußerungen machte wurde sie mal wach. Nur soviel dazu, Du must selbst entscheiden ob Du Deinen KIWU für andere verschiebst aber ich würde das nicht tut. LG Betzy

Beitrag von mira24 21.04.10 - 19:38 Uhr

Bezüglich Kinderwunsch und Arbeitgeben ist es immer wieder schwierig. Aber wie oft willst du auf alle anderen Rücksicht nehmen und deshalb deinen vielleicht größten Wunsch verschieben?? Es danke dir am Ende eh keiner und es würden immer wieder Situationen kommen. Ich weiß das es schwer ist- würde mich auch echt blöd fühlen, aber lass sich einfach krank schreiben- ES KLAPPT IM BETRIEB SCHON IRGENDWIE- muss es!!!!
Von daher würde ich da echt egoistisch sein und an dich denken. Du weißt ja wofür
Viel Glück
lG Nadine

Beitrag von kaniola 21.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo!
Ich kann Dich sehr gut verstehen...Ich bin genauso blöd und rechne nach, wann ich den nächsten Versuch starten kann. Wenn mein Chef im Urlaub ist, geht es nicht, da ich ihn vertreten muß und wenn andere Kolleginnen im Urlaub sind, fehlt auch jemand. Ich nehme auch viel zu viel Rücksicht auf alle anderen und danken tut es mir wirklich keiner. Hab mich auch nie krank schreiben lassen, sondern mir immer Urlaub genommen. Es sollte ja auch niemand von unseren Behandlungen wissen. Klar, kann man jederzeit krank werden, nur ich weiß ja bei einer Kinderwunschbehandlung vorher schon, daß ich nicht arbeiten kann und daher möchte ich auch nicht, daß eine Kollegin dann spontan einspringen muß. Das finde ich halt nicht fair. Nun wollte ich eigentlich die nächste Kryo starten, aber so wie´s aussieht, kann ich auch frühestens im August damit anfangen.
Du siehst, Du bist nicht die einzige und mußt selbst entscheiden, was Du machst.
LG
Kaniola