Mag ständig was zu knabbern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von muedie 21.04.10 - 10:54 Uhr

Hallo zusammen,

bin gerade etwas ratlos. Mein Kleiner (knapp 10 Monate) ist schon seit 4 Wochen total nörgelig, mag gar nicht mehr selbst auf Erkundungstour gehen und sich nur bespielen lassen. Und er knatscht den ganzen (!!!) Tag. Er robbt nur "alleine" und los, wenn er z.B. eine Brotrinde zum Nagen in der Hand hat. Finde das eigentlich nicht so toll, dass er ständig kanbbert, aber manchmal weiß ich mir gar nicht mehr zu helfen, weil ich das ständige Nörgeln nicht mehr aushalten kann (nach 4 Wochen geht das echt an die Substanz), und gebe ihm eben ein Stückchen. Braucht er das zur Beruhigung?? Kennt ihr das??

Liebe Grüße, muedie

Beitrag von sunflower.1976 21.04.10 - 11:41 Uhr

Hallo!

Kann schon sein, dass Dein Sohn die Knabberei zur Beruhigung braucht. Du musst halt für Dich entscheiden, ob Du das akzeptierst oder nicht. Es kann halt auch schnell zur Gewohnheit werden. Vielleicht ist ein Schnuller eine Alternative.

LG Silvia