ständig "hohe" basaltempi

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diekleene581 21.04.10 - 10:56 Uhr

einen wunderschönen guten morgen ihr lieben :)
ich hab da mal ne frage bezüglich der basaltemperatur. meine liegt eigentlich ständig meiner meinung nach zu hoch. in der ersten ZH so bei 36,7/36,8 und nach ES dann bei ca. 37,1... könnte das ein anzeichen auf eine schilddrüsenüberfunktion sein? und würde diese auch den kinderwunsch behindern???
lg und danke für eure antworten #herzlich

Beitrag von ahsihabibi 21.04.10 - 11:02 Uhr

Hallo

also meine liegt auch bei 36,6 in der 1 ZH und dann bei 36,9/37 in der 2 hälfte, ich habe aber eine Unterfunktion (die jetzt einigermassen eingestellt ist). Glaub ich nicht, dass das daran liegt.

LG

Beitrag von diekleene581 21.04.10 - 11:04 Uhr

ich glaube ich werde mal zu meinem hausarzt und einen bluttest machen lassen. kann ja nicht schaden :)

Beitrag von ahsihabibi 21.04.10 - 11:06 Uhr

Das stimmt, kann auf keinen Fall schaden
Ich drück Dir die Daumen #klee

Beitrag von nessa79 21.04.10 - 11:07 Uhr

Hallo!
Ich vermute bei mir aucheine Schilddrüsenfehlfunktion. Habe auch schon Blut abnehmen lassen weil ich zwei Fg hatte und erst mal alles durchschauen lassen wollte. Und es ist tatsächlich ein Wert zu hoch, gehe aber erst nächste Woche zur Besprechung der weiteren Vorgehensweise (Medis usw).

Die Cl liegt diesen Zyklus bei 36,9 und nach Es liegt die Tempi auch meist bei 37,1 oder etwas höher. Habe viel im Netz nachgelesen und dort vermehrt gelesen dass eine hohe Tempi auch vor Es darauf hinweisen könnte, und dass bei einer Schilddrüsenfehlfunktion vermehrt Fg auftreten können.
LG
Nessa