Dringende Frage wegen BV und Mutterschaftsgeld ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lauramarei 21.04.10 - 11:37 Uhr

Ihr Lieben,

zum 1.April bin ich in eine neue Ausbildung gestartet. Als mein Arzt dies erfahren hat, war er nicht wirklich begeistert da ich auf verschiedenen Krankenstationen tätig wäre und zur Zeit sehr unter meinem Asthma leide.
Mein MuSchu fängt am 11.Juni an. Er hat mich nun bis zum Ende des Monats krank geschrieben und wird mir danach ein BV aussprechen #aerger

Jedenfalls ist nun meine Frage wie das alles rechtlich aussieht? Bekomme ich dann trotzdem ganz normal das Geld im Mutterschutz?

Mache mir da wirklich Gedanken, zumal ich auch ungern zu Haus hocken möchte .....

Liebe Grüße

Beitrag von lauramarei 21.04.10 - 11:39 Uhr

Also Theoretisch weiß ich das mir der Mutterschutzlohn zu steht .... ABER ich war ja nun nicht wirklich lange bei der Ausbildungsstelle tätig.....
Und die Entgeldfortzahlung gilt ja auch erst nach 4 wöchiger,durchgehender Arbeit die ich geleistet haben müsste..... alles kompliziert :-(

Beitrag von josefin79 21.04.10 - 12:07 Uhr

Kann dir nur sagen wie es bei mir ist!

Habe seit Montag ein BV...war davor seit dem 16.02. krank geschrieben und man bekommt im BV das Gehalt weiterhin und dann auch ganz normal das Mutteschutzgeld.

LG, Jennifer

Beitrag von lauramarei 21.04.10 - 12:21 Uhr

Vielen Dank für die Antwort!

Mir ging es jetzt auch gerade nur darum, das ich ja erst seit dem 01.April angestellt bin .....
und es gibt ja auch die Regelung, das man keine Lohnfortzahlung bekommt(im Krankheitsfall) wenn man nicht mindestens 4 Wochen gearbeitet hat, sondern Krankengeld.
Ich lass mich überraschen ob ich mein normales Gehalt bekomme....wenn ja, wird wohl alles passen auch mit dem Mutterschutzgeld....

Liebe Grüße