Ab wann sollte man nicht mehr arbeiten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janugg 21.04.10 - 11:40 Uhr

Hallo

Mal eine allgemeine Frage.
Wie war das bei euch, bis zu welcher Woche konntet ihr noch Arbeiten?
Ab wann hat bei euch der Arzt gesagt, dass ihr zurückstufen müsst?

Ach ja, ich komme aus der Schweiz, da gibt es das mit Mutterschaftsschutz nicht. Wir haben 14 Wochen, und wenn man die schon vor der Geburt nimmt, dann hat man pech gehabt.

Somit würde es mich allgemein wunder nehmen, wie lange ich noch fleissig durch die gegend rennen kann.

Danke für's lesen meines#bla

Janugg + #ei

Beitrag von maikiki31 21.04.10 - 11:43 Uhr

Heyy,

ich denke in D versucht jeder bis 6 Wochen vor Geburt zu arbeiten. Dann beginnt der MUSChu. Die meisten gehen dann vorher und verbrauchen den Jahresresturlaub.

also mein MUSCHU fängt am 18 August an. Ich habe noch 23 Tage Urlaub und gehe dann am 15 Juli nach Hause.


LG Maike

Beitrag von nadi-25 21.04.10 - 11:45 Uhr

Hallo!!

also ich bin in der 23 ssw und arbeite im imbiss.....
lange kann ich nicht mehr.... vielleicht noch bis anfang juni!
mein chef nimmt sehr viel rücksicht auf mich... habe vor der ss 5 tage durchgearbeitet und nun 2 tage...ab und an auch mal 3!


LG nadi + babyboy

Beitrag von faehnchen77 21.04.10 - 11:51 Uhr

Hallo,

ich arbeite im Büro und habe beim ersten auch bis eine Woche vor ET gearbeitet, wäre auch länger gegangen aber da war Weihnachten ;-) Sonst wäre es mir zu langweilig gewesen, das habe ich jetzt auch wieder vor. Zumindest Stundenweise.

Lg Dani

Beitrag von lumidi 21.04.10 - 11:57 Uhr

Hallöchen,

ich bin jetzt auch in der 23. Woche. Mein Muschu beginnt am 13.07.2010. Da ich aber noch 26 Tage Urlaub habe, werde ich meinen letzten Arbeitstag am 04.06.2010 haben.

Vielleicht auch schon früher, wenn die Rückenschmerzen heftiger werden. Ansonsten will ich bis zum Urlaub durchhalten. :-D

Beitrag von reveal 21.04.10 - 12:25 Uhr

Das ist aber gar nicht so schlecht, wenn Ihr Euch das in der Schweiz flexibel einteilen könnt. Hier in Deutschland geht das ja nicht. Ich bin bis zum Mutterschutz (sechs Wochen vor ET) arbeiten gegangen und würde mir das selbst jetzt (2 Wochen vor ET) noch zutrauen. Das kommt aber sicherlich darauf an, was Du arbeitest und ob Du irgendwelche Schwangerschaftsbeschwerden hast. Wenn es Dir gut geht und Du es Dir zutraust, kannst Du ja auch mehr Zeit nach dem ET machen und nur beispielsweise vier Wochen zuvor.

Andererseits gibt es bei uns in Deutschland ja die Sache mit dem Elterngeld und das läuft dann eh direkt ab Entbindungstag los und von daher würden einem auch 14 Wochen nach der Geburt Mutterschutz nicht viel nützen.

Viele Grüße, reveal