Gebärmutterhalsverkürzung 14 ssw!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baldmama2010 21.04.10 - 11:57 Uhr

HAllöchen ihr Lieben!!

Also ich bin knapp in der 14 ssw und habe vor 1 Woche erfahren dass ich eine gebärmutterhalsverkürzung habe mit 2.5 cm ist das wirklich schlimm?? kann da was passieren??

ICh habe seit heute auch wirklich viel Durchfall und bauchschmerzen kann das schlimm sein??
Mache mir sorgen weil ich schon eine FG hatte??


Danke

Beitrag von liv79 21.04.10 - 12:03 Uhr

Was hat denn dein Arzt / deine Ärztin dazu gesagt?
Wahrscheinlich sollst du dich schon ein bißchen schonen, oder?

Es MUSS nicht immer schlimm sein - eine Freundin von mir hatte auch schon ganz ganz lange einen Gebärmutterhals bei 2,5 cm und wartet immer noch auf ihr Baby, wird wohl termingerecht kommen!

Ich würde mich einfach an den ärztlichen Rat halten und mir ansonsten nicht so viele Sorgen machen.

Beitrag von nico13.8.03 21.04.10 - 12:16 Uhr

Hy

ich hab auch seid 5Wochen verkürzten GMH meiner war letzte Woche nur noch 2cm :-(
Du solltest viel liegen,nichts heben nichts tragen u dich viel schonen.Und auf Sex verzichten
Mehr kann man leider erstmal nicht machen.

LG Niki+Ben inside(29+1ssw)

Beitrag von stern5555 21.04.10 - 12:33 Uhr

Hallo,

du solltest dich auf jeden Fall schonen. Ich hatte in der 12. Woche einen GBH von 1cm mit Trichterbildung und 8 Wochen später war er nachdem ich mich so gut es ging geschont habe(mit drei kids) 6cm. Jetzt bin ich in der 30 SSW und der GBH hat sich innerhalb der letzten vier Wochen von 6cm auf 5cm verkürzt. Kann also alles noch werden.

Leg dich hin und mach am besten erstmal gar nichts wenn es möglich ist.

LG
Karo

Beitrag von mamemaki 21.04.10 - 15:33 Uhr

hi, ich hatte bei meinem ersten ultraschall auch das ergebnis von 2,5 cm bekommen und machte mir daraufhin extreme sorgen... vorallem weil ich im forum gelesen hatte, dass andere mit diesen werten ins spital mussten oder zumindest bettruhe verschrieben bekommen hatten.

aber:
1. es kann auch ein messfehler sein (war bei mir so) meinen ersten ultraschall hat die ärztin über den bauch gemacht - da kann man den muttermundhals nicht so genau feststellen. ich habe danach noch einen machen lassen - intravaginal. und siehe her, er war in wirklichkeit ganze 3,4 cm lang! und ich hatte mir nutzlos sorgen gemacht..

2. es gibt grenzwerte. aber im grunde gilt: nicht ein niedriger wert ist gefährlich, sondern wenn er sich verkürzt. wenn die werte von einer untersuchung zur anderen kürzer werden also.

ich wünsche dir alles gut!
mamemaki