habt ihre Eure Männer/Freunde mit zum FA genommen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spm2010 21.04.10 - 12:05 Uhr

meine Frage steht ja schon oben.

Ich habe heute morgen mit meinem Freund diskutiert ob er am Montag mit zu meiner FÄ kommen kann oder nicht. Er möchte unbedingt mit und den Krümel auch sehen, ich finde es aber noch ein wenig früh, oder??? Habt Ihr Eure Freunde/Männer auch direkt von Anfang an mit zum FA-Temrin genommen? Ab wann wir denn der US von "oben" gemacht und nicht mehr vaginal?

Danke schon mal für Eure Antworten.

LG
Sylvie +#ei5+4

Beitrag von creola83 21.04.10 - 12:08 Uhr

Mein Mann war immer dabei, wenn es die Arbeit zuließ. Auch ganz am Anfang. Schon am ersten Termin (da sah man nur die Fruchthöhle)
Finde er hat ein Recht darauf mitzukommen. Ist ja auch sein Kind.
Mir war es auch egal, ob vaginal oder von oben. Wo liegt da auch das Problem?

lg Creola 37SSW

Beitrag von lipstickjungle 21.04.10 - 12:13 Uhr

Mein Mann besteht auch darauf - und er hat ja recht... ich dacht mir auch, es wär mir etwas unangenehm wegen Ultraschall von innen und so weiter... aber andererseits darf man ihnen find ich auch nicht die Freude des schlagenden Herzens zu sehen nehmen ;-)
das ist ja wirklich ein wunderschöner emotionaler Moment den man gemeinsam erleben sollte #verliebt

Beitrag von yvonne1002 21.04.10 - 12:08 Uhr

Also als die SS bestätigt wurde (1. FÄ-Termin) war er noch nicht dabei.
Letzte Woche (8+4) war er dabei und es war wunderschön das bubbernde Herzchen gemeinsam zu sehen....#verliebt
Ultraschall wurde da noch vaginal gemacht....

Denk immer daran: Es ist auch sein Baby und er bekommt so schon sehr wenig von der SS mit...
So lässt Du ihn teilhaben... Ich würde ihn mitnehmen....

Liebe Grüße und viel Spaß beim Baby-TV! ;-)

Beitrag von julemaus87 21.04.10 - 12:08 Uhr

Hallo,also mein Mann kommt seit der ss jedesmal mit zur FÄ.Wir lassen uns sogar die Termine so geben,dass er es immer Zeitlich schafft. Vaginaluntersuchung geht eine ganz Zeit,weiß jetzt gar nicht genau ab wann der bei uns von aussen gemacht wurden ist.

LG

Beitrag von liv79 21.04.10 - 12:08 Uhr

Ist doch schön, wenn er mit möchte.
Ich finde das für die Männer wichtig, um auch eine Bindung aufzubauen. Meiner konnte an den ersten beiden Terminen nicht, seitdem ist er immer mit dabei und freut sich total. Ich denke nur, wenn demnächst bei mir die Termine in kürzeren Abständen sind und man auf dem Ultraschall vor lauter Größe kaum noch was erkennen kann, werde ich wohl wieder ohne ihn gehen.

Vom Bauch aus wird der Ultraschall meist so ab der 13. Woche gemacht.
Aber du hast doch nicht ernsthaft ein Problem damit, wenn dein Freund bei einem vaginalen Ultraschall dabei ist, oder??? ;-)

Beitrag von spm2010 21.04.10 - 12:15 Uhr

Hey,

nein, eigentlich habe ich kein Problem ihn mitzunehmen... ABER er ist halt ein Spassvogel und fragt manchmal sehr unangenehme dinge. Er hat mich letztes Mal nach meinem FA-Termin gefragt ob ich von dem Ultraschall-Stab etwas merken würde bzw. ob ich davon erregt werden würde? ! :-p
Hm, dann sagt er, ich frag Deine Ärztin einfach #schock

WAAAS ? das kann er nicht machen - ich versinke im Stuhl wenn er das fragen würde - was denkt sie denn dann von ihm oder mir?
Natürlich werde ich davon nicht erregt! ich habe einfach nur Angst das er einen Witz machen möchte der nicht witzig ankommen wird...

Und natürlich möchte ich ihn an der SS teilhaben lassen und ich bin auch froh das er sich so freut und einbringt.

Ach, ich nehme ihn einfach mit... und erteile im "Witzverbot" :-D

Beitrag von liv79 21.04.10 - 12:19 Uhr

Na also bei dem Witz würde bei mir der Spaß vermutlich auch aufhören #schock
Komische Ideen haben Männer da manchmal... so toll ist es auf dem Stuhl da jetzt auch echt nicht #rofl

Wart mal ab, vor lauter Ehrfurcht ist ihm vermutlich gar nicht mehr nach Witzen zumute!

Viel Spaß!

Beitrag von spm2010 21.04.10 - 12:23 Uhr

das stimmt, was er manchmal für Vorstellungen hat #rofl
ich hoffe doch das er vor Ehrfurcht nichts sagen kann !

LG
Sylvie

Beitrag von justpink 21.04.10 - 12:09 Uhr

Also mein Männe war von Anfang an mit dabei...

Den ersten Ultraschall "von oben" hatte ich etwa in der 15. SSW.

Für uns waren die Termine beim Arzt immer was ganz besonderes und irgendwie war es klar für mich, dass er immer dabei war.

Liebe Grüße und alles Gute!

Beitrag von totalverliebt 21.04.10 - 12:09 Uhr

Mein Mann ist jedes Mal dabei und er filmt auch jedes mal mit auf dem Bildschirm, damit wir schöne Erinnerungen haben. Nimm ihn mit, Du kannst froh sein, einen Mann zu haben, der sich dafür interessiert und freiwillig mit möchte. Ausserdem wird er damit auch viel mehr in die Schwangerschaft mit einbezogen :)

Beitrag von wolke429 21.04.10 - 12:10 Uhr

also bei meinem ersten sohn war mein mann von anfang an mit

und hat jetzt eine supper bindung zu dem kleinen

in meiner 2 ten ss jetzt geht er auch wieder mit und will alles wissen....

wir haben die krümelchen im bauch männer nicht daher lass ihn ruhig teil haben am fä termine



lg sandra 11 ssw#schwanger

Beitrag von fixundfoxy 21.04.10 - 12:10 Uhr

also ich habe morgen meinen 1. FA Termin bin in der 9.ssw.

und da es ein komplett neuer FA ist wo ich noch nie war, habe ich mit meinem Partner ab gemacht das ich morgen allein gehe und ab der nächsten untersuchung kann er dann super gerne mitkommen.

Also mir ist es egal ob er eventuell meine mumu sieht oder so, kennt er ja alles :-p
aber da der FA neu ist möchte ich das 1. mal allein gehn. ich glaube ich könnte mich sonst nicht fallen lassen wenn dann mein aufgeregter mann noch durch die gegend springt, die räumlichkeiten komplett neu für mich sind und ja auch der FA usw.

ab dem nächsten termin will und darf er dann immer mitkommen ;-)

Beitrag von creola83 21.04.10 - 12:34 Uhr

Genau in dann würde ich meinen Mann mitnehmen. Ich fühle mich gleich viel sicherer, wenn er dabei ist!
Aber das ist wohl auch eine Vertrauens-Sache...

Beitrag von bibi22 21.04.10 - 12:11 Uhr

hi!

ich hätte ihn immer mitgenommen, wenn er gewollt hätte. Da das nicht der Fall ist, hab ich ihn zu einem US einwenig "genötigt" und sonst ist er wieder frei *g*

Er kann mit US und SS nicht wirklich was anfangen, ist aber ein super Papi.

lg bianca

Beitrag von wir3inrom 21.04.10 - 12:11 Uhr

Schöne Grüße an deinen Mann, nächste Woche sieht er noch nicht sooo viel. Er soll lieber in der 10. oder 12. Woche mitkommen.

Ansonsten finde ich, dass es schon schön ist, den Mann wenigstens zu den US-Untersuchungen dabei zu haben.
In meiner ersten Schwangerschaft war das leider nie möglich, daher nutzen wir jetzt jede sich bietende Gelegenheit. Auch, weil ich einfach will, dass mein Mann sich auch jetzt schon mit dem kommenden Nachwuchs auseinandersetzt.

Beitrag von brinamauz 21.04.10 - 12:12 Uhr

Also mein Freund kam von Anfang an mit auch als das Ultraschall noch vaginal gemacht wurde

für ihn war es auch besser so
so konnte er mich besser verstehen und hatte direkt ne bindung zu dem kind

er hat fast geweint beim ersten mal und war ganz ungläubig

lg sabrina

Beitrag von debbie-fee1901 21.04.10 - 12:13 Uhr

meiner war auch direkt von anfang an dabei, lassen uns auch termine so geben das er kann!

Der wäre zu tode enttäuscht wenn er nicht mit dürfte!!!!

Also lass ihn, ist ja auch für ihn ein Wunder!

LG Debbie

Beitrag von -die-nici- 21.04.10 - 12:13 Uhr

Mein Freund war das erste mal dabei, als ich im KH war, wegen Erbrechen, das war als das Herzchen geschlagen hat. Der US wurde vaginal gemacht, er hat sich aber so hingestellt, dass es mir nicht unangenehm war und seit dem ist er immer mit dabei, US vom Bauch aus wurde bei mir jetzt erst ab der 17. SSW gemacht.

Ich finde es für die Männer auch wichtig, mitzukommen, denn die haben am Anfang ja doch mal Probleme das ganze zu realisieren, so war es bei meinem auf jeden Fall.

Lieb Grüße

Nici mit Marlies 17+2 #verliebt

Beitrag von punkt3 21.04.10 - 12:13 Uhr

Wie vaginal geht, wird er ja wohl wissen, oder hat er "es" auch von oben gemacht???#schein

Beitrag von mausie47 21.04.10 - 12:14 Uhr

Hallo,

Mein Mann war auch beim 1. Screening in der 12. Woche dabei. Mein Mann war echt aufgeregt und hat sich riesig gefreut den Krümel life zu sehen als nur so US Bilder.

Und ich fands sowieso super. Ich denke bei nächsten US in der 20. SSW wird er auch mitkommen. #verliebt

Liebe Grüße
Mausie 14.ssw

Beitrag von canadia.und.baby. 21.04.10 - 12:14 Uhr

Ja er war von Anfang an mit dabei!!

Beitrag von nutellahuefte 21.04.10 - 12:18 Uhr

Mein Mann bestand darauf beim ersten Termin mitzukommen um es selbst zu "sehen und hören":

Beim ersten Kind und auch jetzt beim zweiten.

Beim Termin, wo es ums Geschlecht ging, war er auch dabei, da hat er glatt ein Tänzchen hingelegt#rofl als es hieß"es wird eindeutig wieder ein Junge"#huepf

Ab der 11.SSW ist von oben US gemacht worden.

Ich liebe es wenn mein Mann dabei ist und so daran teilhaben kann und sich anhört was die FÄ sagt!!!

Beitrag von lara85 21.04.10 - 12:19 Uhr

Mein Freund war auch immer mit wenn es der Job zulässt.
Ist doch die einzige möglichkeit für ihn das Baby auch mal zu sehen:-)

Auch ganz am anfang ist doch nicht schlimm wenn der ultraschall vaginal gemacht wird er steht ja neben deinem Kopf und schaut auf den Monitor:-)

Beitrag von 20girli 21.04.10 - 12:20 Uhr

Ja., immer von anfang an. Bei jeder Untersuchung und bei jedem US ist mein Mann mit im Zimmer.

Mein FA musste meinen Mann am Anfang ab und an hinter den Stuhl scheuchen :-p #rofl ich fand das immer lustig vor allem mein FA auch noch Sprüche dazu losgelassen hat.

Ich bin froh das es meinen Mann soviel Interessiert das er selbst beim CTG schreiben früher- heut mach ich das nur noch über Hebi- die 30min. bei mir sitzten blieb :-)

LG Kerstin

  • 1
  • 2