seltsamer Verlauf bei ebay

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mama21lm 21.04.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

ich bin echt etwas sauer.... Ich habe bei ebay ein Sofa beobachtet. Dieses Sofa sollte heut Abend 21Uhr enden und verlief ohne Sofortkauf. Heute morgen vor der Arbeit checkte ich noch schnell wie hoch die Gebote waren und siehe da....das Angebot wurde um 6.15Uhr beendet bei 1€ (0 Gebote) und 850 € Sofortkauf (bei nem gebrauchten Sofa), vorher stand da nix von Sofortkauf. Was soll das denn bitte? Ab der Abgabe von einem Gebot verpflichtet der Anbieter doch zum Verkauf. Bin echt stinkig....den ich wollte es echt haben...:-[
Ist das überhaupt rechtens?
Bin gespannt auf eure Meinungen

danke im Vorraus:-)

Beitrag von nadeschka 21.04.10 - 12:09 Uhr

"Ab der Abgabe von einem Gebot verpflichtet der Anbieter doch zum Verkauf"

Aber du schreibst doch, es waren 0 Gebote?

Beitrag von mama21lm 21.04.10 - 12:11 Uhr

Ja gestern Abend stand das Sofa auf 20€ nochwas und wurde heut morgen beeendet (vorzeitig) und mit 0€ Geboten und auf einmal 850€ Sofortkauf

Beitrag von nightwitch 21.04.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

dann wird der Verkäufer die Gebote gelöscht haben, weil vielleicht ihn jemand angeschrieben hat und das Sofa für 850 Euro kaufen wollte ;-)

Ist es denn mittlerweile verkauft oder läuft es nur noch als Sofort-Kauf?

Gruß
Sandra

Beitrag von bettibox 21.04.10 - 12:13 Uhr

Hallo, ich vermute eher, dass der Verkäufer das Angebot vorzeitig beendet hat weil die Gebote nicht so hoch waren und es nun nochmals reingestellt hat mit Sofortkauf 850,00. Zwar nicht zulässig wird aber sehr oft gemacht.

LG

Beitrag von mama21lm 21.04.10 - 12:15 Uhr

Dann soll der Idi..... es gleich per sofortkauf reinsetzten...hab es gemeldet#schein

Beitrag von vogelscheuche 21.04.10 - 12:20 Uhr

Und was erwartest du Dir von der Meldung? Ist doch sein Ding und seine Gebühren.

Beitrag von mama21lm 21.04.10 - 12:22 Uhr

Bestätigung:-p

Beitrag von nightwitch 21.04.10 - 12:23 Uhr

Ebay wird aber nichts machen ;-)

Ich habe denen mehrmals schon mal eindeutige Preistreiberei gemeldet. Alle involvierten Accounts sind noch aktiv und treiben munter weiter.

Gruß
Sandra

Beitrag von mama21lm 21.04.10 - 12:24 Uhr

Jetzt mal ohne Mist.....ich find das eine furchtbare Schweinerei....dann sollen solche Leute es gleich lassen....

Beitrag von bettibox 21.04.10 - 12:24 Uhr

Das wird nichts bringen, Du schreibst ja selber es war KEIN Gebot darauf. Dann hat er auch das Recht die Auktion zu beenden.
Was anderes wäre es, wenn bereits Gebote darauf gewesen wäre, dann hätte er es nicht dürfen. WIrd aber trotzdem sehr oft gemacht.

Beitrag von mama21lm 21.04.10 - 12:25 Uhr

Wie gesagt, gestern Abend um 21Uhr stand es auf 20€ nochwas und wurde heut morgen 6Uhr mit 0€beendet

Beitrag von bettibox 21.04.10 - 12:26 Uhr

Kannst Du mir mal den Link per PN schicken?

Beitrag von mama21lm 21.04.10 - 12:38 Uhr

Schon geschehen

Beitrag von blume82 21.04.10 - 13:03 Uhr

Ausser der Bieter zieht sein Gebot zurück.

Ist leider auch oft der Fall

Beitrag von bettibox 21.04.10 - 13:06 Uhr

Stimmt, aber auch wenn Gebote drauf sind kann man unter bestimmten Vorausetzungen die Auktion canceln, man darf es nur nicht neu einstellen.

Mir macht Ebay sowieso nicht mehr so Spass, früher war das Verkaufen wesentlich einfacher.

LG

Beitrag von viva-la-florida 21.04.10 - 13:06 Uhr

Also.

Wahrscheinlich hat jemand den Verkäufer angeschrieben und gefragt, ob er das Sofa für den Preis verkaufen will. Sie haben sich also auf einen Sofort-Kaufen-Preis geeinigt.

Dann hat der Verkäufer ganz schnell die Option Sofort-Kauf eingestellt und der Käufer hat zugeschlagen.

Sowas kann man ganz einfach absprechen ;-)

Man kann aber auch die ganze Aktion beenden (sofern noch kein Gebot vorliegt) und sich mit dem Käufer privat einigen. Nach dem Motto: Du kriegst das Teil günstiger, ich spare die Gebühren.

Wird auch gerne gemacht, obwohl es nicht erlaubt ist.

LG
Katie

Beitrag von urbia-Team 21.04.10 - 13:23 Uhr

Stillgelegt: Crossposting