Was wirkt alles milchfördernd und was abstillend?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von keep.smiling 21.04.10 - 12:15 Uhr

Hallo,
also Salbei und Pfefferminz wirken ja "milchmindernd".

Was fördert die Milchproduktion? Wie ist es da mit Fenchel, Anis, Kümmeltee?

LG und schon mal danke.
ks

Beitrag von majasophia 21.04.10 - 12:20 Uhr

milchfördernd:
fenchel, kümmel, anis, malz (also malzkaffee, bionade, karamalz, malzbier usw.), bockshornkleesamen (als tee oder kapseln), milchbildungskugeln (gibs mal bei googel ein, da kriegst du rezepte dafür), außerdem gibts milchfördernde globuli (am besten mal die hebi fragen)

milchfördernd ist außerdem bonding: also kind nackt auf die nackte brust legen; außerdem viel viel anlegen und stress vermeiden

milchmindernd: pfefferminz, salbei, zu wenig trinken und essen, stress, zu viel sport, falsche haltung beim stillen (rücken gekrümmt)

Beitrag von nashivadespina 21.04.10 - 12:28 Uhr

COol dann muss ich ja garnix mehr schreiben ;-)

Beitrag von dragonmother 21.04.10 - 12:33 Uhr

Na das ist mal ne gute Antwort.

Beitrag von keep.smiling 21.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo,
danke für die ausführliche Antwort!
Ich hab eher zu viel Milch, zumindest nachts, dann werde ich wohl abends mal lieber nen Pfefferminztee trinken anstatt Fenchel-Kümmel-Anis Tee #augen - das war wohl ein Schuß in den Ofen #klatsch
Habs gut gemeint, wegen der (leichten) Blähungen beim Baby.

LG ks

Beitrag von nashivadespina 21.04.10 - 20:06 Uhr

Neee aber nicht stattdessen Pfefferminztee trinken oder auch nicht zwischendurch. Ist ja wichtig dass die Milchproduktion deinem Baby angepasst wird...und durch milchhemmende Lebensmittel kommt dies auch durcheinander.

Beitrag von thala 22.04.10 - 14:06 Uhr

Gegen Blähungen hab ich immer 1x am Tag ca. 1/2 Teelöffel ganze Kümmelsamen mit dem Messer kleingehackt und geschluckt. Half gut! :-)