Mist, es blutet immer noch...nehm Utrogest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von huehnersuppe 21.04.10 - 12:18 Uhr

...ganz leicht zwar, eher so leicht bräunlich, aber es ist da.

Jetzt nehm ich seit gestern 2x tägl. Utrogest. Und 3x Magnesium 150mg.

Mach mir soooooo Sorgen.

Und mein 2jähriger macht Power, versteht nicht warum Mama so lahm rumhängt.

Kennt das Jemand?

Beitrag von momodyali 21.04.10 - 12:24 Uhr

Versuch dich viel zu schonen, die Blutung können auch kontaktblutung von utrogest sein wenn du es vaginal nimmst, versuch die Kapsel sanfter einzuführen.

Viel #klee.

Beitrag von huehnersuppe 21.04.10 - 12:25 Uhr

ja aber ich nehm es doch, WEIL es blutet. Bin erst in der 6. ssw, da heißt es wohl alles oder nichts...

Danke für die Antwort.

Beitrag von hei28 21.04.10 - 12:50 Uhr

ich hatte auch ab der 6 ssw blutungen.der wurm ist heute 4 monate alt;-)

Beitrag von abbymaus 21.04.10 - 13:23 Uhr

Hallo!

Also den Tip, dass es (jetzt) eine Kontaktblutung sein könnte, wollte ich Dir auch gerade geben, stimme da meiner Vorrednerin zu. Versuch mal die Kapseln nicht ganz sooo tief einzuführen. Es könnte nämlich sein, dass Du am Muttermund (zusätzlich zu den anderen Blutungen) ein so genanntes Ektopium hast, das ist ne kleine Verletzung, nix schlimmes, aber es kann sein, jedes Mal wenn Du die Kapsel dagegen schubst, dass es wieder etwas blutet.

Genau dieses Problem hatte ich nämlich.

Und keine Angst, wirken tut das Utrogest trotzdem.

LG, viel Erfolg und gute Besserung

abbymaus

Beitrag von huehnersuppe 21.04.10 - 14:04 Uhr

gut, danke, dann versuch ich es mal.

das Gefühl ist soo doof, fühl mich sowiso ständig "nass", denk dann, jetzt blutet es richtig und renn ständig nachschauen.


Hab am Mittwoch nächster Woche nochmal ne Kontrolle, fahr am Wochenende aber vielleicht in die Klinik und lass mal schauen.

Beitrag von verzweifelte04 21.04.10 - 12:27 Uhr

hallo!

ganz ruhig!

ich blute seit der 6. ssw.. ich hatte sogar schon sturzblutungen..

wichtig ist, dass du dich schonst, nicht schwer hebst, nicht viel bücken oder strecken.

solang es kein helles frisches blut ist und du keine krämpfe hast, ists halb so wild

klar, macht dich jede blutung unsicher - geht mir genauso!

ich bin ab morgen in der 14. ssw.. ich hatte noch nicht 1 woche ohne blutung..

lg und alles gute
Claudia

Beitrag von huehnersuppe 21.04.10 - 12:38 Uhr

o je, wie hält man das nur aus?

Ich trau mich jetzt schon, kaum einen Schritt zu tun...

Beitrag von verzweifelte04 21.04.10 - 12:41 Uhr

tja, für den kleinen wurm tut man halt alles..

ich mach meinen haushalt genauso nur halt in zeitlupe und nichts wo ich schwer heben muss.. und mit vielen vielen pausen... und sobalds ein bissl ziept - hinlegen..

allerdings war bei mir das hämatom in der 11. ssw schon fast komplett verfestigt, dachte man halt, naja, am selben abend sturzblutungen und seitdem bin ich verdammt vorsichtig..

ich lieg sehr viel rum.. aber ein bissl haushalt muss man halt machen...

gefährlich sind bücken, strecken und schwer heben..

du schaffst das schon!