Was kann ich beim Zahnen machen/geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von franzi510 21.04.10 - 12:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Ich glaube unsere Maus bekommt nun langsam wirklich ihre Zähne... So wie sie drauf ist hab ich sie noch nicht erlebt, noch nicht mal in den Schüben....
Was kann ich ihr denn geben beim Zahnen?
Irgendwelche Globulis?
Vielen lieben Dank!
LG Franzi mit Marie Felina (*29.10.09)

Beitrag von belebice 21.04.10 - 12:20 Uhr

Osanit aus der Apo, Zahnöl aus der Apo oder Dentinox


lg..., Osanit hilft bei uns am besten

Beitrag von franzi510 21.04.10 - 12:25 Uhr

Vielen Dank!
Und wie dosiere ich das Osanit?
LG

Beitrag von belebice 21.04.10 - 13:47 Uhr

Ich habe als es ganz schlimm war, 8 Kügelchen jeweils alle halbe Stunde gegeben, vorwiegend zum Abend hin, damit sie abends auch zur Ruhe kam/kommt

lg

Beitrag von patricks_mama 21.04.10 - 12:27 Uhr

hallo,

wir haben das selbe Leid im Moment, meine Tochter quält sich auch extrem.
Wir haben Osanit, maximale Dosis 1x8 Globuli in 15 Minuten und das geht damit scheinbar ganz gut auszuhalten .
Ich habe ihr aber auch eine Veilchenwurzel aus dem Bioladen gekauft, die sondert ein Wurzelsekret beim Durchkauen ab, welches das Zahnfleisch etwas betäubt. Aber Achtung, nur geben wenn sie sonst noch keinen Zahn hat !

LG und alles Gute, p.m.

Beitrag von katta78 21.04.10 - 12:50 Uhr

hallo,

bei uns ist mit kind nr.3 auch grade zahnen thema.

du schreibst,die veilchenwurzel soll man nur geben,wenn sonst noch kein zahn da ist,warum?

mein größter hatte damals bestimmt von 6 bis 10 monaten(weiß es nicht mehr so genau,er ist jetzt schon 10 jahre ) diese wurzel und hat sie geliebt und sicher einige zähne in der zeit bekommen.hab ich da was falsch
gemacht?

katta

PS:meine mittlere hat sie überhaupt nicht gewollt,zu keinem zeitpunkt der zahnungszeit.

Beitrag von patricks_mama 21.04.10 - 19:57 Uhr

nein, du hast nix falsch gemacht :-p
aber es könnte sein, dass die Kleinen mit den bereits vorhandenen Zähnchen was davon abbeißen und sich dann daran verschlucken können usw. ... reine Vorsichtsmaßnahmen.

LG, p.m.

Beitrag von pta78 21.04.10 - 12:47 Uhr

Hallo Franzi,

meine Kleine hat letzte Woche auch ihren 3. Zahn gemacht.Diesmal war es richtig schlimm,aber wie meine Vorgängerinnen kann ich nur bestätigen Osanit und Dentinox sind sehr gut.
Ich arbeite selbst in einer Apo. und kann dir noch 2 weitere Tipps geben,was ich auch meiner kleinen Gebe:

1. Viburcol Zäpfchen=> sind homöopathisch und die gibt man wen das Kind so aufgedreht ist und weinerlich quengelig bei Krankheiten aber auch beim Zahnen

2. Schüßler-Salz Nr.2=> gen ich ihr JEDEN Tag 2Tabletten unterstützt beim zahnen und hilft für einen schnellen Durchbruch

Hoffe,konnte euch noch einbißchen helfen

LG Sandra+Pauline

Beitrag von savaha 21.04.10 - 12:49 Uhr

Huhu,
mein Sohn bekommt grad seinen ersten Zahn. Ich unterstütze den Durchbruch mit den Schüsslersalzen 3x tgl. Nr 1 und 2 im Wechsel, sowie gegen "Unpässlichkeit" Nr.5 jeweils dazu.
Außerdem bekommt er eine kalte Karotte zum Beißen.

Beitrag von amadeus08 21.04.10 - 12:57 Uhr

Osanit ist noch das was bei uns am ehesten überhaupt irgendein bisschen Wirkung zeigt.
Haben gestern vom Heilpraktiker was verschrieben bekommen, aber dazu kann ich noch nichts sagen, weil er wirklich total unruhig ist und überhaupt nicht schlafen kann deswegen. Alles bisher versuchte hat überhaupt nicht gewirkt, also Viburcol Zäpfchen oder Zahnungszäpfchen von Weleda und sowas.
Lg

Beitrag von mausi290679 21.04.10 - 20:34 Uhr

Hallo Franzi,
lang nicht mehr voneinander gehört.....;-)
Ich geb Sophia immer Camomilla-Globulis, die helfen bei uns ganz gut, auch bei zwei Wochen Dauerdurchfall bei den ersten beiden Zähnchen!

LG
Kerstin