Erbrechen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von geisterhexe 21.04.10 - 12:24 Uhr

Hallo zusammen und ein gutes Mittagessen!

Kurze Frage:

Mich hat letzte woche der KIA gefragt, ob meine Kleine sich erbricht..

Ich meinte darauf, dass sie nach dem Stillen relativ viel wieder rausspuckt. Ich hab jetzt mal drauf geachtet, und mir ist aufgefallen, dass sie nicht nur direkt beim "Bäuerchen" spuckt, sondern auch teilweise eine stunde nach dem Stillen noch.

Wie erkenn ich denn Erbrechen oder nur bisi spucken??

lg geisterhexe

Beitrag von dragonmother 21.04.10 - 12:30 Uhr

Erbrechen erkennst du...

Da würgen die kleinen. Wenn sie Spucken tun sie das nicht.

Lg

Beitrag von mantamama 21.04.10 - 12:31 Uhr

Nö, nicht immer würgen sie. Ich habe es 2 Wochen durch gehabt mit meinem kleinen damals, bevor die Diagnose kam!

LG

Beitrag von geisterhexe 21.04.10 - 13:57 Uhr

Welche diagnose... erbrechen???

Beitrag von mantamama 21.04.10 - 22:12 Uhr

Die Diagnose war Magenpförtnerkrampf. Da erbricht das baby ständig mehrmals am Tag die milch weil sie vom Magenpförtner nicht "abtransportiert" wird, sonder es wieder nach oben bringt.

Beitrag von mantamama 21.04.10 - 12:33 Uhr

Hallo,

also spucken ist immer nur eine kleine Menge. Die läuft meist nur aus dem Mund raus.

Erbrechen kommt im Schwall rausgeschossen! Und das deutlich mehr wie bei bisschen Spucken.

Warum wollte dein ARzt das wissen???

LG Ramona

Beitrag von geisterhexe 21.04.10 - 13:52 Uhr

naja, warum kann ich dir garnicht genau sagen!

jetzt steht in mutterpass nur drin,

Erbrechen ja x nein atonisch


weiß aber nicht wirklich was das heißt!

danke für deine antwort