H-Milch für den Abendbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von szonne 21.04.10 - 12:30 Uhr

Muss ich die normale H-Milch für den Abendbrei richtig aufkochen oder reicht das Erwärmen auf 50°?

Wollte jetzt mal langsam anfangen den Abendbrei von Pre-Milch auf H-Milch umzustellen.

Danke schonmal für Eure Antworten

Szonne

Beitrag von dragonmother 21.04.10 - 12:31 Uhr

Warum nimmst du keine normale Milch?

Beitrag von szonne 21.04.10 - 12:40 Uhr

Was verstehst du unter normaler Milch?
Ich hätte die 3,5% Milch aus dem TetraPak gekauft.

Beitrag von dragonmother 21.04.10 - 12:52 Uhr

H-milch ist für mich Haltbarmilch...steht nicht im kühlregal und hält sich sehr lange (haben wir immer für Notfälle zu Haus, sollte am WE die Milch ausgehen.

Normale Milch ist die, die man so im Kühlregal kauft.

Beitrag von co.co21 21.04.10 - 15:45 Uhr

Frischmilch meint sie ;-)
Ich nehme auch Frischmilch, und die koche ich erstmal auf, ob man das bei H-Milch machen muss, weiß ich allerdings nicht.

würde aber tatsächlich lieber auf Frischmilch zurück greifen, die hat mehr Vitamine.

LG

Beitrag von hej-da 21.04.10 - 15:55 Uhr

Zum Vergleich H- Milch- Frischmilch, guckt doch mal hier:-p


http://vitamine-mineralien.suite101.de/article.cfm/frischmilch_oder_hmilch

LG

Beitrag von hej-da 21.04.10 - 15:55 Uhr

Ich erwärme sie nur kurz in der Mikrowelle.

LG