Kind (fast 1 Jahr) will nichts vom Tisch essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von firsttime81 21.04.10 - 12:47 Uhr

Hallo zusammen,

ich muss heute auch mal das Forum befragen. Mein Kleiner wird Anfang Mai ein Jahr alt und mag nichts mehr vom Tisch mit essen. Er hat bis vor einiger Zeit morgens Toast mit Frischkäse oder Butter gegessen, mittags Gläschen und einen Obst-Nachtisch, nachmittags eine Banane, ein halbes Butterhörnchen oder einen Obst-Getreide-Brei und abends eine Scheibe Brot mit fettarmer Teewurst oder Kalbsleberwurst. Hat super funktioniert und er hat in dieser Zeit auch nachts durchgeschlafen.

Seit ca. 2 Wochen mag er plötzlich morgens keinen Toast mehr essen, deshalb greife ich hier auf Frühstücks-Müsli-Gläschen zurück. Funktioniert ganz gut - ist aber halt wieder Gläschenkost. Die Banane am Nachmittag mag er nun auch nicht mehr, er will auch hier wieder sein Gläschen haben. Das Brot am Abend ist abgelehnt, der Herr möchte doch jetzt wieder seinen Grießbrei... Der sättigt aber anscheinend nicht so gut, deshalb steh ich jetzt wieder mindestens 1 x in der Nacht auf und gebe ihm 2er Milch, soviel er möchte (meistens ca. 120-180 ml).

Wir versuchen auch, ihm mittags oder abends Selbstgekochtes zu geben, das spuckt er alles wieder aus. Ich glaube, mein Zwerg ist das einzige Kind unter der Sonne, das keinen Kloß mit Soße mag... #kratz

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir eher wieder einen Schritt zurück gemacht haben als voranzukommen... #gruebel

Ich hoffe, jemand kann mir helfen, mir geht dieses ganze Essensthema total auf die Nerven...

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße,
Sabrina

Beitrag von scura 21.04.10 - 12:55 Uhr

Nein, Kloß mit Sosse isst meine Tochter auch nicht!

Ansonsten, mach Dir nicht so viel Stress mit dem Essen. Vorlieben wechseln sich immer wieder ab. Mal gabs nur Würstchen, dann Rosinen, dann Joghurt u.s.w.

Im zweiten Lebensjahr essen die Kinder häufig viel weniger als im ersten, hat mir unser KiA gesagt.

Probiers mit Kindermüsli und Joghurt. Ist kein Gläschen. Pürier die Speisen einfach noch mal. Und gib ihm was er möchte.

Ich habe irgendwann auf Babykost machen verzichtet und siehe da: Madame isst am liebsten Schnitzel und Bratkartoffeln, gewürzt wie für Grosse!

Beitrag von firsttime81 21.04.10 - 16:54 Uhr

Ich hab einfach Angst, dass ich ihn irgendwie einseitig ernähre oder so. Ach, in jeder Phase ist doch immer was anderes... #augen
Beim 2. Kind wird glaub ich alles entspannter... #freu
Danke auf jeden Fall für deine Antwort.
Liebe Grüße

Beitrag von muckel1204 21.04.10 - 13:20 Uhr

Nee, also Kloß mit Soße essen meine Kinder auch nicht.
Ich würde es ihm immer wieder anbieten, wie wärs mit Fingerfood, einfach hinstellen und schauen, was er damit anstellt. Ich hab immer kleine Apfelschnitze und Bananenstücken gemacht, kleine Gabel und sie haben gegessen, noch heute "fressen" die beiden mir die Äpfel wahrlich aus der Hand. Kleine Babymöhren sind der Hit bei uns, gibts roh und schon fertig im Beutel, die sahen toll aus und schmeckten warm und kalt. Würstchen auf die Hand, ging auch immer.
Meine Nachbarin würde ja jetzt die "wenn er nichts isst gibt es eben nichts anders und er wird schon essen" Schiene fahren, das finde ich aber übertrieben, wer weiß, vielleich quälen sich die Backenzähne auch hervor, das tut weh, da mögen die Kleinen auch nicht kauen.

LG Carina

Beitrag von firsttime81 21.04.10 - 16:49 Uhr

Fingerfood versuch ich auch ständig... entweder ist es ein Riesengematsche oder es fliegt durch die Gegend. Im Mund landet das leider selten... Werds heute abend mal mit Würstchen probieren.

Dass es die Backenzähne sind, kann ich mir nicht vorstellen. Mein Kleiner hat bis jetzt nur die beiden unteren Schneidezähne.

Ich werde mich jetzt einfach mal beruhigen was das Thema angeht und immer weiter probieren. Irgendwann wird er schon auf den Geschmack kommen.

Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Lieber Gruß,
Sabrina