Neues Bild, und 2 Fragen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jersy1983 21.04.10 - 12:50 Uhr

Hallo Mädels,

War gestern wieder beim US, wow, das ist schon faszinierend zu sehen, wie mein Würmchen wachst. War bei 14+1 und das kleine ist SSL 9.02cm:-D

So, meine erste Frage wäre:
Was bedeutet im Mutterpass die 4. Spalte? Fundusstand-Fundusabstand? Da stand bei mir mal N/S dann S/N und jetzt N-2 #kratz (Habe vergessen meinen FA zu fragen)

Die zweite Frage:
Ich bin nicht verheiratet, und möchte dass mein Kind meinen Nachnamen kriegt. Klar möchte ich meinen Schatz mal heiraten, aber man weiss ja nie;-) Wenn ich dann seinen Namen annehme, muss er ja das Kind adoptieren, dass es seinen Namen kriegt. Muss man das bezahlen? Wenn ja was kostet das?
Wir haben uns halt entschlossen, dass wir jetzt nicht extra vor der Geburt heiraten, da ich dann in der Elternzeit weniger Geld kriege, weil ich durch die Hochzeit in die Steuerklasse 5 gehen muss. ( Wurde mir so erklärt, bin Schweizerin und bei uns läuft das anders;-)) Stimmt das, oder seht ihr das anders?

Danke für eure Tipp`s#freu

Beitrag von marewb 21.04.10 - 12:57 Uhr

Was bedeutet im Mutterpass die 4. Spalte? Fundusstand-Fundusabstand? Da stand bei mir mal N/S dann S/N und jetzt N-2

Deine Gebärmutte liegt 2 fingerbreit unter dem Nabel. N/S bzw S/N bedeutet, dass die Gebärmutter zwischen Schambein/Nabel liegt.

Bei deiner 2. Frage bin ich mir nicht sicher, aber es sollte reichen, wenn er die Vaterschaft anerkennt. Das kostest nix, zumindest wenn man das auf dem Jugendamt macht. Kannst ja mal beim Jugendamt anrufen.

LG Maria

Beitrag von tantehuschie 21.04.10 - 12:57 Uhr

hallo,
also das man da weiniger elterngeld bekommt wäre mir neu...

und dein mann muss den kleinen nicht adoptieren. er ist doch der papa oder? und somit erkennt er die vaterschaft doch an.

lg

Beitrag von sophie012 21.04.10 - 13:00 Uhr


Huhu,

also das Kind bekommt wenn nichts anderes unternommen wurde automatisch deinen Nachnamen......ABER es ist auch kein Problem oder Umstand, wenn ihr beim ööö ich glaub es macht bei uns das Jugendamt, eine gemeinsames Sorgerecht unterschreibt und dort auch dann für das Kind der Name von deinem Freund festgelegt, der dann aber auch nicht mehr geändert werden kann, egal ob ihr euch trennt, scheiden lasst usw.

Wie ihr das macht ist allein eure Entscheidung, ihr kennt euch und eure Zukunft am besten ! Aber alles ist kostenlos und problemlos zu lösen....in Deutschland :-) hier hast du auch länger Mutterschutz soviel ich weiss.

Alles Gute
sophie012

Beitrag von winterengel83 21.04.10 - 13:05 Uhr

Huhu

also Fundusstand ist der obere Punkt der Gebährmutter. N-2 heißt, dass das Kind 2 Querfinger unter deinem Nabel zu tasten ist.

Wie das mit den Nachnamen in der Schweiz ist weiß ich leider auch nicht.
Bei mir wars so. Mein erster Sohn ist nicht von meinem Mann und ich hab das alleinige Sorgerecht. Als ich dann geheiratet hab, mussten wir nur am Standesamt ein Formular ausfüllen und mein Sohn hat direkt durch die Hochzeit den Nachnamen meines Mannes bekommen. Hat auch nichts gekostet. Am besten du fragst am Standesamt mal nach wie das bei euch so ist wenn ihr mal heiratet.