Kind krank - wieviel von der KK?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 4mone 21.04.10 - 13:28 Uhr

Hi :-)

Ich arbeite Vollzeit und meine Motte geht zur Tagesmutter. Nun hat sie Windpocken und ich habe keine Möglichkeit zu arbeiten.
Unser HR meinte das sei kein Problem, ich hätte ja einen Blackberry und kann das nötigste von zuhause aus machen. Für diese Tage würde ich halt aber kein Gehalt bekommen, könnte mir aber einen Anteil von der Krankenkasse zurückholen.
Weiss jemand, wieviel Prozent ich von der KK bekomme, und wie das funktioniert?

Danke Euch!
Simone

Beitrag von micnic0705 21.04.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

da ist es ganz gut erklärt.

http://www.aok.de/bra/rd/127081.htm

Lass Dir vom KiA eine Bescheinigung geben, dass das Kind nicht betreut werden kann.

Die reichst Du bei der KK ein, den Rest regelt diese dann normalerweise mit dem Arbeitgeber.

LG

Beitrag von malisch 21.04.10 - 15:07 Uhr

Wieso einen Anteil? Man bekommt den Tagessatz ausgezahlt (das muss der AG bestätigen, was genau du verdienst pro Tag). Allerdings nicht den KK-Beitrag, denn das zahlt ja schon die KK. Diese Bescheinigung muss dann auch bei der Steuererklärung mitabgegeben werden.

Beitrag von fraukef 21.04.10 - 17:12 Uhr

Falsch - Anteil war richtig.

Man bekommt Krankengeld - das sind 70% vom Brutto - und nicht mehr als 90% vom Netto.

LG
Frauke