ich weiß nicht was ich tun soll

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engel85 21.04.10 - 13:52 Uhr

Hallöchen ihr lieben,

Ich postete schon vor kurzer Zeit von FInjas Einschlafproblemen und ich habe mir eure Ratschläge zu Herzen genommen und sie erstmal machen lassen, aber wenn ich sie machen lasse macht sie ne ganze Nacht durch, sie steht sobald sie alleine im Bett ist auf, macht licht an und steht an ihrem Tor und quakt, spielt je nachdem wie sie gestellt ist.
Jetzt haben wir das so gemacht, dass wir sie aufm Sofa eindämmern lassen, sie dann rüber legen ins Zimmer und bleiben bis sie schläft, das klappt meist ganz gut aber bis frühestens halb 2 und spätestens um 5.... sie schläft meist zwischen halb neun und halb 10 ein, wenn sie "gut dabei" ist auch noch später. Und dann diese kurze Zeit nur... was wirklich belastend ist.
Mittags schläft sie auch nicht, auch wenn ich mich mit ihr hinlege bleibt sie nicht liegen und macht n Aufstand. =(
Ich würde mich über ein paar Tipps oder evtl ähnliche Erfahrungen sehr freuen...
Weil ich einfach nicht weiß was los ist. Ist das normal??

Freu mich über antworten
Liebe Grüße

Vera (die sehr kaputt und müde ist)

Beitrag von christianeundhorst 21.04.10 - 14:17 Uhr

Hallo Vera,
ich weiß grad nicht wie alt Dein Kind ist und so. Dein erstes Posting kenne ich leider nicht, aber ich glaube Dir helfen zu können. Frieda ( 21 Monate ) war von Geburt an ein wenig schlafendes Kind und auch ein Kind dessen Schlaf leicht gestört wird...... Wir haben aber von Anfang an Frieda im Familienbett schlafen lassen, was Wunder gewirkt hat:-) Inzwischen schläft sie schon recht gut. Sie schläft auch spät ein, wie Deine Kleine und wenn etwas besonderes war und sie viel träumt oder sie mehr Nähe braucht, wacht sie auch sehr oft auf. Da ich noch viel zu tun habe wenn sie eingeschlafen ist, gehe ich dann wieder runter und sie erstmal alleine im Bett bis ich komme. An manchen Tagen braucht sie so viel Nähe, daß das kaum geht und ich bei ihr bleiben muß, was ich dann auch tue. Dann liege ich halt neben ihr. Oft kommt mein Mann dann dazu und wir unterhalten uns leise im dunklen Zimmer, während Frieda schläft. Dann gehe ich nochmal kurz runter sobald mein Mann im Bett liegt, weil ich dann etwas Zeit für mich brauche......
Meist klappt es aber gut und sie schläft prima. Ich gehe dann ins Bett und wir schlafen alle zusammen, was sehr schön ist. Da schläft Frieda klasse und alle bekommen guten Schlaf. Ich würde Dir sehr empfehlen Finja bei euch im Bett schlafen zu lassen. Sie zeigt Dir ja schon deutlich, daß sie Deine Nähe möchte. Gib sie ihr und alles wird entspannt:-) Ich würde auch immer erst rausgehen wenn sie fest schläft und nicht früher. Einzuschlafen ist für Kinder oft etwas beängstigendes, so daß es hilft die Mama nah bei sich zu haben. So lernen die Kleinen, daß sie Geborgen sind und das hilft ihnen zu lernen selber einzuschlafen sobald sie soweit sind ( meist mit ca 3 Jahren ).
Mittags würde ich es genauso machen. Leg Dich mit Deinem Kind hin und stehe erst auf wenn es tief schläft ( wenn überhaupt ). Auch da bleibe ich oft im Schlaf bei ihr wenn sie dies möchte. Das hat zur Folge, daß sie mich oft auch aufstehen läßt, weil sie weiß: Wenn ich Mama wirklich brauche ist sie sofort da und bleibt bei mir.

Hilft Dir das? Frag gern nach wenn Du noch Fragen hast?

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 21 Monate

Beitrag von sparklingrose86 21.04.10 - 14:42 Uhr

#pro

Beitrag von sabine7676 21.04.10 - 14:18 Uhr

hallo #liebdrueck

immer dieses schlafen... hat sie sonst immer gut geschlafen? hab ihr denn was verändert? wie alt ist die kleine?

ich würd sie mittags nicht hinlegen, wenn sie nich schläft, dann vielleicht mehr nachts. pauert sie sich denn richtig aus? ist sie viel draussen und läuft viel rum. ist sie genügend am abend?
auf der couch würd ich sie nicht einschlafen lassen, hab gelesen, die kinder verstehen beim aufwachen dann nicht was los ist. angeblich wird alles abgecheckt, ob es noch so ist wie beim einschlafen, ist ein punkt nicht erfüllt wird geweint.
wie lange schläft sie denn morgens?
sie soll den verlorenen schlaf keienfalls nachholen...

viel glück!