Brief an einen potentiellen Vermieter

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schlafwuff 21.04.10 - 13:59 Uhr

Hallo!

Ich habe mir neulich eine Wohnung angesehen. Sie ist einem anderen Bundesland.

Da ich im Moment arbeitssuchend bin, muss ich natürlich alles von den entsprechenden Ämtern genemigen lassen.

Jetzt wollte der potentielle Vermieter eine Zusage vom Amt das die die Kosten auch ja übernehmen.

Diese habe ich nun. Aber was schreib ich sonst noch dazu? Ich möchte die Wohnung wirklich haben. Ich denk sie passt einfach zu mir und meiner Tochter.


Habt ihr ideen?


LG

Beitrag von nightwitch 21.04.10 - 14:12 Uhr

Hallo,

ich würde den Vermieter vielleicht einfach nochmal anrufen und ihm die Nachricht mündlich mitteilen und ihm sagen, dass du die Zusage gerne an ihn weiterleitest.

Wenn du dann den Brief fertig machst, schreibst du einfach nur rein "Wie schon in unserem Telefonat vom .... besprochen, übersende ich Ihnen die Zusage der zuständigen Arge. Ich hoffe, dass einer Vermietung nun nichts mehr entgegen steht.

Mit freundlichem Gruß
Unterschrift"

Gruß
Sandra