Formalitäten nach der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stef68 21.04.10 - 14:08 Uhr

Huhu,

könnte mich jemand mal kurz aufklären, auf was nach der Geburt (Behördenkram) alles zu achten ist, was alles zu tun ist? Bin total unbedarft, ist mein/unser 1.Kind. Weiß nur, dass wir die Geburt unseres Kindes auf dem Standesamt melden müssen (wie schnell muss das sein?). Ansonsten Elternzeit beim Arbeitgeber einreichen. Das Kind Krankenversichern lassen (muss man hierfür nur die Geburt des Kindes melden bei der gesetzlichen KK, wo das Kind dann mit versichert sein wird). Und sonst??

Danke für Eure Hilfe! (Und sorry, wenn ich so "blöd" frage).

LG
Stef

Beitrag von milka2103 21.04.10 - 14:10 Uhr


da steht eigentlich alles drin :-)

http://www.urbia.de/services/formalitaeten/

Beitrag von stef68 21.04.10 - 14:12 Uhr

Super! Vielen Dank, damit hast Du mir sehr weiter geholfen! #blume

LG
Stef #liebdrueck

Beitrag von nordseeengel1979 21.04.10 - 14:48 Uhr

Du kannst zB die Anträge schon vorher beim Amt holen ( oder Online ausdrucken ) und ausfüllen...

Dann brauchst Du nach der Geburt nur noch den Geburtsnamen eintragen und die Geburtsurkunde beifügen und alles ab die Post.

Spart einiges an Arbeit, denn nach der Geburt hast Du sicher andere Sorgen als Dich durch Anträge zu kämpfen ;-)

Und das Krankenhaus gibt die Geburt beim Standesamt bekannt, ca. 3-4 Tage nach der Geburt kannst Du dann die Geburtsurkunden da abholen...

Lg Nordseeengel & Kira Marie ( heute 4 Wochen alt )

Beitrag von stef68 21.04.10 - 16:29 Uhr

#blumeDanke auch Dir! Ein guter Tipp, die Anträge vorab auszufüllen. Ich tu mir nur so schwer sie im Netz zu finden die Formulare, hat jemand zufällig direkte Links dahin?

LG Stef

Beitrag von nordseeengel1979 21.04.10 - 17:35 Uhr

Hallo Stef,

wenn Du mir Dein Bundesland/Stadt gibst dann such ich Dir die Links raus ;-)

Kann aber Morgen Vormittag werden, weil mein Freund gleich zum Fußball fährt und ich die Kleine gleich hab...

Lg Nordseeengel & Kira Marie ( heute 4 Wochen alt )

Beitrag von stef68 21.04.10 - 18:21 Uhr

Liebe Nordseeengel,

echt? Das würdest Du machen! Das wäre ja super mega lieb von Dir!!!! #herzlich Ich danke Dir jetzt schon 1000x für Deine Hilfe, weiß gar nicht, wie ich Dir da richtig danken kann! Echt soooo lieb von Dir!!!!


#kuss und #liebdrueck
Stef

P.S.: Ich wohne in Rheinland-Pfalz..

Beitrag von emmy06 21.04.10 - 14:12 Uhr

Elterngeldantrag
Antrag auf Kindergeld

Anmeldung am Amt übernimmt doch in den meiten Fällen die Geburtsklinik. Alle nötigen Papiere mit ins KH und das war es dann.

Antrag auf Aufname des Kindes in die Familienversiucherung derv KK (kannst Du schon vor der Geburt anfordern, soweit ausfüllen und dann später vervollständigen)



LG

Beitrag von stef68 21.04.10 - 14:16 Uhr

#liebdrueck
Auch Dir einen lieben Dank!! Stimmt Eltern- und Kindergeld hatte ich ganz vergessen - wußte aber da war noch was...

Ich mag ja diesen ganzen Behördenkram nicht, aber muss wohl sein. Das mit der KK vorab ist auch ein guter Tipp! Ich wühle mich jetzt mal durch den o.g. Link durch...

DANKE! #blume

LG
Stef