Wie kann ich sowas nur machen!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenschein293 21.04.10 - 14:09 Uhr

Hallo Mädels,

muß hier mal was los werden. War heute morgen das erste Mal bei der Rückbildung da ich letzte Woche nicht konnte.

Bei der obligatorischen Vorstellungsrunde habe ich dann so nebenbei erwähnt das Josephine seit ca. einer Woche Brei bekommt. Abends und nur ein paar Löffel weil sie sonst abends nur am trinken war. Na da durfte ich mir vieleicht etwas anhören.

Wie ich sowas nur machen könnte mit noch nicht einmal 4 Monaten #bla#bla

Mein Gott das man sich so aufregen muss. Sie verträgt es total gut und am Stuhlgang hat sich auch nix geändert. Naja werd jetzt halt als schlechte Mutter dargestellt.

Sorry musste ich mal loswerden.

Steffi mit Josephine ( 3.1.2010)

Beitrag von muckel1204 21.04.10 - 14:11 Uhr

Tja, da wirst du hier wohl nicht auf Gegenliebe stoßen. Meine Beiden haben auch erst ab dem 6ten Monat Gläschen bekommen, ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum man einem so kleinen Wesen, schon Gläschennahrung andrehen muss?????
Was hat das Kind davon??? Was hast du davon??

Beitrag von zelania 21.04.10 - 14:13 Uhr

Hallo,


also ich persönlich sage immer naja lass se machen wie sie meinen denn es sind ja deren Kinder;-)


Abbbbbbbberrrrrrrrrrrrr hier wirst du bestimmt auch keine verständis dafür bekommen das du deinem Kind mit nicht einmal ganzen 4 Monaten Brei gibst.
Das ist hier echt die falsche adresse für so etwas und ich denke sie lauern schon um dir gleich genauso zu sagen das es nicht richtig ist.#schein

Aber wie gesagt ich finde das ist jedem sein ding.



Also mach dir nix draus und hör drüber hinweg;-)


LG Zelania+Jill Lucy 8 Monate#verliebt

Beitrag von doreensch 21.04.10 - 14:14 Uhr

In Anbetracht dessen das das Verdauungssystem deines Baby noch gar nicht fertig ausgereift ist, ist diese frühe Zufüttern in der Tat nicht sinnig.

Aber das kann man dir auch anders sagen statt dich fertig zu machen.

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:14 Uhr

Und jetzt kommst du zu urbia, und denkst ernsthaft, hier stimmt DIR jemand zu??

#rofl

Hast dir hoffentlich nen Helm mitgebracht!!

Beitrag von zelania 21.04.10 - 14:16 Uhr

Genau das dachte ich mir eben nähmlich auch :-p


#liebdrueck

Hoffe es geht euch gut


LG Zela

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:20 Uhr

Ja, alles bestens :-D Bei euch auch?

Lg

Beitrag von zelania 21.04.10 - 14:22 Uhr

Außer dat Schneggi bissl Rotznasi hat ansonsten alles prima.


;-)


LG Zela

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:27 Uhr

Na ja, nur ne Rotznase ist ja nicht so schlimm ;-)

Beitrag von zelania 21.04.10 - 14:35 Uhr

Neee Gott sei Dank hat se leider auch von meinem Onkel seiner kleinen Maus die bei uns war weil die einen Unfall hatten und die kleine auch bissl Rotznasi hatte.


LG

Beitrag von sonnenschein293 21.04.10 - 14:22 Uhr

Ich habe nicht gesagt das man mir zustimmen soll. Fand halt heute morgen nur die Art und Weise unter der Gürtellinie wie man es gesagt hat.

es ist mein drittes Kind und ich würde bestimmt nix machen was Ihr schadet. Aber wie sagte eben jemand: Jeder muss wissen was er tut!!!!

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:26 Uhr

Nee, du tust etwas, wovon du jetzt noch nicht wissen kannst, ob es irgendwann schadet.

Beitrag von canadia.und.baby. 21.04.10 - 14:30 Uhr

Und du weißt auch nicht ob das lange warten zu schäden führen kann! Also was soll das?!

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:34 Uhr

Es ist nunmal Fakt, dass ein 3,5 Monate alter Säuglingsmagen etwas anderes als Milch nicht gut verarbeiten kann.

Beitrag von canadia.und.baby. 21.04.10 - 14:36 Uhr

Und wer sagt das , wird jedes Kind untersucht? Wäre mir neu....... Jedes Kind ist anders , das ist fakt!

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:38 Uhr

Oh Gott...denkst du auch bevor du schreibst??
Wozu untersuchen?
Mit 3,5 Monaten ist ein Magen noch nicht ausgereift, dazu braucht man nicht jedes einzelne Baby zu untersuchen.

Beitrag von canadia.und.baby. 21.04.10 - 14:41 Uhr

Ja du scheinbar nicht !

Woher willst du wissen das JEDER Magen Darm noch nicht ausgereift ist?

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:44 Uhr

Weil ein Magen in so kurzer Zeit nicht die Möglichkeit hat auszureifen...und das hab ICH nicht so festgelegt, das ist erwiesen.

Ja, jedes Baby ist anders...das eine plappert früher, das andere später...das eine krabbelt früher, das andere später...und und und

Aber kein Säuglingsmagen ist mit 3,5 Monaten richtig ausgereift.

Beitrag von canadia.und.baby. 21.04.10 - 14:49 Uhr

Wenn das aber solche Probleme nachsichziehen würde , warum haben dann die wenigsten Älteren (Eltern , großelten) die ja weit aus vor dem 4ten Monat was bekommen haben Probleme?

Aber es bringt eh nichts zu diskutieren , denn du hast deine Meinung und bist der ansicht so ist es richtig und ich habe meine.......

Meine Mutter hatte bereits im 2ten Monat Brei bekommen damals und bis heute nicht einen MagenDarm Infekt gehabt.......

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:53 Uhr

<<<Aber es bringt eh nichts zu diskutieren , denn du hast deine Meinung und bist der ansicht so ist es richtig und ich habe meine....... >>>

So sieht´s aus!

Beitrag von melli1509 21.04.10 - 14:17 Uhr

Vorsicht, duckt dich, gleich gehts rund.;-)

Beitrag von schwilis1 21.04.10 - 14:18 Uhr

kennst du Ilse Gutjahr... bzw ihre Bücher? Ilse Gutjahr arbeitet (arbeitete?) als Gründerin und Gesundheitsberater im Bruker Haus in Lahnstein.
Ich hab ein Buch von ihr das heißt Iss, mein Kind. Darin schreibt sie, dass es besser ist wenn ein Kind Säuglingsmilch bekommt, zeitig mit Beikost zu beginnen... da Säuglingsmilch nun mal... naja... nicht vergleichbar mit Muttermilch ist und in der Kollath tabelle unter Präparate fällt...(präparate machen krank,sind ungesund und haben nichts mehr mit Lebensmitteln zu tun... sind so weit verarbeitet dass sie mit dem Ausgangsstoff nichts mehr zu tun haben)
Letzen endes entscheidet jeder selber wie er es macht.

Dann sollte man aber seinem Kind Lebensmittel geben und keine Nahrungsmittel... (wo ist der Unterschied? Steck Weizenkörner in die Erde und der Unterschied ist klar)

Es gibt Dinge die man niemals in einem Hormongeschwenkten Raum erzählen darf: Impfen, bzw nicht impfen, Beikost, Sitzen, Gehfrei...

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:19 Uhr

Als hätte es irgendwas damit zu tun, dass urbia hormongeschwenkt ist #augen

Beitrag von schwilis1 21.04.10 - 14:22 Uhr

na ich meinte den RüBi kurs... aber stimmt urbia ist auch hormongeschwängert :)
es gibt genug Vollwertkinder, die mit Getreidemilch groß geworden sind und keine Allergien, gesundheitliche schäden oder sonstiges davon getragen haben... im gegenteil :)

Beitrag von koerci 21.04.10 - 14:25 Uhr

Wenn ich einem 3,5 Monate alten Baby Brei reinschaufeln würde, würde ich mir auch weniger um die Allergien Gedanken machen, sondern um die Verdauung!!

  • 1
  • 2