Schon wieder kein einziger Follikel! Bin echt traurig!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 14:09 Uhr

Hallo zusammen,

muss mal wieder zum jammern vorbei kommen. Nachdem wir schon den letzten Zyklus abgebrochen haben weil sich kein einziger Follikel gebildet hat, sieht es in diesem auch nicht besser aus.

Heute ist ZT 9 und trotz Clomi und Gonal F tut sich gar nichts :-(

Ich weiß ich sollte positiver denken aber wenn das jetzt wieder nicht klappt weiß ich nicht wie es weitergehen soll. Ohne Follikel nunmal kein Baby! Da kann auch die beste Medizin nicht helfen #heul


Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10)

Beitrag von uschi102 21.04.10 - 14:18 Uhr

Hallo Kerstin,

es gibt viele Alternativ-Medikamente... Hat das dein Doc. schon mal probiert????

Pergoveris soll wohl ein ganz gutes sein ....
Warum nimmst du Clomi?

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 14:25 Uhr

Hallo,

ne bis jetzt hab ich noch nichts anderes ausprobiert.

Clomi nehm ich weil ich PCO hab und keinen ES bzw. keine Follikel bilde sondern ohne Medis nur Zysten ohne Ende.

Beitrag von uschi102 21.04.10 - 14:44 Uhr

Ich kenne das...habe auch PCO ( vom feinsten ) #contra

Sprich deinen Doc. mal auf Pergoveris an.
Stimmulierst du auf GV nach Plan??? In diesem Fall übernimmer die Krankenkasse sogar die Kosten dafür.....

Ich habe schon oft gehört, dass Clomi nicht das beste Mittel bei PCO Frauen ist. Die Dosierung ist quasi vorgeschrieben und eine Feinjustierung, die bei PCO das A und O ist, denn jeder Körper und jeder Zyklus anders ist, ist fast unmöglich.

Meine Ärztin und ich tasten uns immer sehr genau an die "perfekte" Dosierung ran.

Bist du in einer KIWU Klinik?

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 14:48 Uhr

Ja ich bin in einer KiWu Praxis.

Da ich bereits durch Clomi allein SS geworden bin war das eben wieder die erste Wahl. Auf das Pergoveris werd ich ihn mal ansprechen.
Das mit der Dosierung stimmt schon. Ich muss da total vorsichtig sein. Hatte während der 1. SS eine Überstimu Grad 5!!!

Achja, wir machen GV nach Plan.

Beitrag von hasi59 21.04.10 - 14:43 Uhr

Gerade bei PCO bringt Clomi meist nichts. Aber das hab ich dir schonmal gesagt! Du brauchst andere Medis und man muss besser dosieren!


LG
Hasi

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 14:46 Uhr

Die letzte SS entstand auch NUR durch Clomi!!!

Und mit den anderen Medis muss ich wegen ner Überstimu total vorsichtig sein!

Beitrag von hasi59 21.04.10 - 14:49 Uhr

PCO verändert sich aber und kann schlimmer werden!

Musst mir ja nicht glauben, ich sags ja nur! ;-) Und deine Postings geben mir recht!

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 14:57 Uhr

Das ist mir schon klar, aber ich bin in einer super KiWu Praxis und alles wird engmaschig kontrolliert und behandelt.

Und dein "ich habs dir ja schon mal gesagt" ist vielleicht ganz gut gemeint aber ich will einfach nur ein bißchen Zuspruch das alles gut wird! :-)

Ich denke mit den Medis macht mein Doc das schon richtig.

Danke dir!

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 14:58 Uhr

Ämm Sorry,aber sie hat dir einfach nur ihre Fachkundige Meinung gesagt....

Weshalb soll man schön sagen"ja es wird alles schon",wenn man sieht das bei dir Clomi einfach der falsche Weg ist?
#augen

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 15:01 Uhr

Sorry der Text war für eine Mitschreiberin :-)

Weil ich mich dann besser fühle #hicks und wie gesagt hat Clomi schon mal bestens funktioniert.

Mit Gonal F muss ich einfach tierisch aufpassen.

Trotzdem danke :-)

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 15:06 Uhr

Auch wenn es für Hasi war,meine Meinung darf ich trotzdem kundtun...

Aufpassen mit einer Überstimmu musste bei ner IVF und ICSI und Co genauso.....;-)

Beitrag von hasi59 21.04.10 - 14:59 Uhr

Und ich dachte du willst einen ernstgemeinten Rat! #gruebel Ok, Bauchpinseln kann ich nicht so gut! Dann schreib doch das nächste Mal, dass du Zuspruch suchst! ;-)

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 14:59 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 15:03 Uhr

Na darum hab ich doch oben geschrieben... bin echt traurig!
Das war der Wink mit dem Zaunpfahl :-)

Ich weiß das ihr es alle nur gut meint. Aber ich verlass mich auf meinen Doc und ich frag mich halt was außer Gonal F und Clomi sonst noch helfen könnte bei Follikelreifestörung. Mein PCO haben wir gut im Griff.

Danke Euch, fühl mich furch die Diskussion schon besser ;-)

Beitrag von hasi59 21.04.10 - 15:06 Uhr

Was hilft? Clomi weglassen und nur Gonal f oder eben wie schon vorgeschlagen Pergoveris nehmen und dann die Dosierung steigern! ;-)

Wenn dein PCO im Griff wäre, würde das Stimmulieren klappen.
Ich hab das auch alles durch. Mehrere Abbrüche, weil keine Reifung... Erst als mein PCO wirklich im Griff war, klappte auch die Stimu!

Aber, alles wird gut! ;-)

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 15:09 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 15:11 Uhr

Das wollt ich hören ;-)

Ich werd meinen Doc mal auf das Pergoveris ansprechen. Mit ner Dosissteigerung lass ichs langsam angehn. Hab Angst vor ner Überstimu.

Ich werd mal anklopfen und nachfragen wegen meinem PCO. Langsam geht mir die Geduld aus.

Danke Dir!

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 15:13 Uhr

Wie lange übt ihr denn schon?

Wie wäre es mit nem Nuklearmediziner?Die sind ja meistens noch genauer ;-)

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 15:16 Uhr

Was macht der genau? Da hab ich mich bisher noch nicht informiert und gesagt wurde auch nichts #gruebel

Wir üben seit 3 Jahren und bei der ersten SS hat es durch Gonal F funktioniert und in der 2. nur mit Clomi.

Und jetzt mag mein Körper nicht mehr so wie ich will. Vielleicht liegt es auch am Streß!?

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 15:20 Uhr

Ich denke es liegt eher am PCO.....Das das PCO noch nicht richtig behandelt wurden ist...

http://www.radiologie-olching.de/nuklearmedizin.html

und einmal von einem Endo

http://www.endokrinologie-lexikon.de/


Beitrag von kerstini 21.04.10 - 15:24 Uhr

Mein Doc is auch Endokrinologe darüber hab ich mich schon informiert. Mit dem Radiologen is mir neu. Da mach ich mich mal kundig.

Danke dir.

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 15:26 Uhr

Wenn dein Arzt auch Endo ist,dann kennt er sich ja aus...

Liegt bei dir auch eine Insulinresitenz vor?Und bist du übergewicht oder normal?

lg

Beitrag von kerstini 21.04.10 - 15:31 Uhr

Ja drum denk ich auch das ich da gut versorgt bin.

Ja ich hab ne leichte Insulinresistenz und ein bißchen übergewicht. Wobei ich bei den letzten SS noch mehr wog als jetzt. Bin noch am abnehmen aber bis jetzt macht es das überhaupt nicht besser.

Beitrag von mezzomix85 21.04.10 - 15:47 Uhr

Hast du mal mit einem Diabetologen wegen der Insulinresitenz gesprochen?

So doof es sich anhört,aber PCO und Übergewicht bedeutet ganz klar abnehmen....ich weiß,sowas wolltest du vllt nicht hören,wer mag das auch schon ;-)

und einmal hier lang bitte

http://www.pco-syndrom.at/behandlung.html

  • 1
  • 2