Abendessen - es nervt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 21.04.10 - 14:14 Uhr

hallo.

wir haben zeitweise probleme mit dem abendessen. unsere kleine (16 mon.) mag nur ein wenig knabbern, nicht richtig essen. würde es was süßes geben - kein problem. ich kann das kind ja nicht nur mit schoki und pudding füttern. ...
eine stunde vorm schlafengehen bekommt die kleine dann noch einen brei. sie mag ihn eigentlich auch gerne. manchmal ist sie ihn komplett auf ohne zu meckern o.ä. aber meist ist entweder schon am anfang vom essen oder spätestens kurz vor schluss terror. sie weint und schreit, sie verschmiert den brei im gesicht und in den haaren...es nervt mich! sie kommt mir schon müde vor, aber das ist sie irgendwie immer beim essen, ob mittags oder abends... #gruebel
es ist doch auch nicht gut, wenn ich sie zum essen zwinge. andererseits muss sie doch hunger haben, sie isst so gegen 14.00 uhr und dann den brei erst gegen 19.30 uhr dazwischen so gegen 18.00 uhr minimal zu abend.
es bringt ja nichts, wenn sie dann nachts hunger hat. die flasche lassen wir seit ein paar wochen nachts weg - ohne probleme...
ich hoffe, ich hab nicht so durcheinander geschrieben #hicks
was würdet ihr machen, oder wie macht ihrs?

DANKE

Beitrag von xyz74 21.04.10 - 14:23 Uhr

Lass sie einfach machen.
Das legt sich von ganz allein!

Beitrag von sabine7676 21.04.10 - 14:26 Uhr

..ja und dann ohne abendessen ins bett???

Beitrag von xyz74 21.04.10 - 14:29 Uhr

was ist daran so schlimm?

Spätestens beim Frühstück schlägt sie dann wieder zu ;-)

Nee, mach dir mal keinen Kopf.

Solche Phasen kommen und gehen.
Haben wir auch immer wieder mal.
Genauso wie den Brei in den Haaren #rofl

Beitrag von sabine7676 21.04.10 - 14:31 Uhr

eigentlich ist es nicht schlimm, ich hab nur angst, daß dann die halbe nacht hunger-terror herrscht ;-)

Beitrag von xyz74 21.04.10 - 14:33 Uhr

kann passieren aber auch nicht.
bei uns macht das keinen Unterschied.

Beitrag von sabine7676 21.04.10 - 14:38 Uhr

o.k - ich lass mich überraschen, die wird sich wundern wenn ich heute ganz cool bin :-)

Beitrag von kathrincat 21.04.10 - 16:44 Uhr

klar, wenn sie keinen hunger hat.

Beitrag von dschinie82 21.04.10 - 14:36 Uhr

Hallöchen,

wir kennen das nur zu gut. Unser kleiner Tim (fast 19 Monate) mag auch schon seit einiger Zeit kein ordentliches Abendbrot mehr essen. Wenn ich ihm eine Stulle mache, rührt er sie absolut nicht an. Wenn ich was koche, dann mag er auch nur so 2-3 Happse... dann ist auch Schluss. Selbst wenns nachmittags nichts gibt, isst er abends nciht ordentlich. Er bekommt aber immer noch einen Joghurt oder Pudding, damit er wenigstens n bisschen im Magen hat. Und wenn er den auch nicht will, dann gibts eben nix mehr... morgens isst er dann umso besser das Frühstück.
Tim trinkt aber zum Abendbrot auch recht viel Milch (aus dem Becher), was ja auch sättigt. Von daher mache ich mich da auch nicht verrückt.
Mir gehts ja selber auch oftmals so, dass ich abends gar keinen Hunger mehr habe, wenn ich mittags gut gegessen habe.

LG
Dschinie

Beitrag von sabine7676 21.04.10 - 14:37 Uhr

..ja und trinken will sie auch nicht viel #augen

Beitrag von n-elke 21.04.10 - 14:46 Uhr

Mach Dir bloß keine Stress. So Phasen wo die Kleinen nix essen wollen gibt es immer wieder. Meine Tochter ist jetzt 18 Monate und hat auch wieder so ne Phase.

Ich hatte mal einen ganz tollen Spruch gehört.

"Bisher ist noch kein Kind vor einem vollen Teller verhungert."

Immer wieder anbieten und wenn sie nix essen wollen, dann eben nicht.
Bloß sich nicht hinreißen lassen vor lauter Frust Pudding oder Plätzchen zu füttern. Die gehen ja meist immer rein (komischerweise).

LG
Elke


Beitrag von xyz74 21.04.10 - 14:50 Uhr

---------
Bloß sich nicht hinreißen lassen vor lauter Frust Pudding oder Plätzchen zu füttern.
--------

Kann ich nur unterschreiben!
Eine Bekannte hat der Tochter (inzwischen 6) aus lauter Verzweiflung immer noch Pudding oder Joghurt gegeben.
Ende vom Lied ist, dann die Lütte nie gelernt hat gescheit zu essen und auch jetzt nur so Süßkram essen will.

Beitrag von kathrincat 21.04.10 - 16:43 Uhr

dein kind isst wann es will und soviel es will, alles andere wäre nicht richtig. wenn sie in der nacht noch eine milch will sollte sie sie auch bekommen, bis 2 jahren ist es ja normal, die kleinen wollen von allein keine flasche mehr in der nacht, wenn sei sie nicht mehr brauchen.
wenn den kind mecker oder nicht essen will ob nun anfang oder kurz vor ende, dann will sie halt nicht und gut.

Beitrag von lastrada 21.04.10 - 20:58 Uhr

Hallo,
ich bin auch so eine Mama die angst hat, das wenn das Kind nix isst gleich umfällt. Langsam werde ich aber ruhiger weil ich mitbekomme das wenn sie hunger hat mir das auch zeigt. Manchmal zerrt sie mich in die Küche oder zeigt auf einen bestimmten Punkt und sagt Keks.
Das Mittags kenn ich auch, Josi hat das auch meistens zum ende des Essen hin. Sie wird dann wirklich einfach müde in ihren Sitz, durch das ruhigere sitzen fährt der Körper runter und sie merken die müdigkeit. nach dem essen hält sie nämlich nich eine Stunde ohne Probleme aus. Ich höre dann einfach auf, probier es nach einen Ablenkungsmanöver nochmal und wenn nix mehr geht schluss. Zum Abend ist es so das sie alles durcheinander isst. Brot mir Salami (bleibt nämlich genauso lang im Mund wie Brot und das Brot wird net wieder ausgespunkt), Salami, dann ein Stück Käse, etwas Tomate, ne saure Gurke, und so weiter. Mein Mann un dich haben uns langsam dran gewöhnt. Aber seit dem wir das so machen das sie nicht nur Brot essen muss, isst sie sogar eine ganze Scheibe. Als nachtisch gibt es ein Pudding von monsterbacke, der ist schön klein und rundet das ab.
ich hoffe ich konnte dir helfen
lg