Haptonomie in der Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diejulimaus 21.04.10 - 14:37 Uhr

Hallo,

macht jemand von Euch zufällig Haptonomie? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Wie teuer ist das?

#danke schonmal und viele Grüße!

Juli mit #verliebt Shana (*05.03.2008) und #herzlich#eiKullerpfirsich (15+0)

Beitrag von thinkpink13 21.04.10 - 22:51 Uhr

Hi Du,

meine Kollegin erzählte mir letzte Woche davon und ich hab mal im Netz recherchiert. Es gibt wohl eine Koriphäe in Düsseldortf. Kostet aber wohl 70,- Euro pro sitzung. Ich will mal noch warten bis ich meinen kleinen Frosch spüre und dann gucke ich mir das mal an. Soll ja auch toll für die Manner sein darüber Kontakt aufbauen zu können!leider kann ich nicht mehr berichte. Noch nicht...

Liebe Grüße

Silke mit Frosch 15+0 und 2 #stern im #herzlich

Beitrag von diejulimaus 21.04.10 - 23:00 Uhr

Hm, ich bin grade auf Hebammensuche und eine, die ich mir ausgeguckt habe, bietet eben Haptonomie an. Ich fänd's auch besonders für meinen Mann toll, aber irgendwie klingt alles so, als legt man nur die Hände auf den Bauch und streichelt das Baby - und das machen wir sowieso bzw. haben es auch bei unserer Tochter gemacht. Dafür fände ich 70,-€ ganz schön viel...
Deine Kollegin hat damit gute Erfahrungen gemacht?
LG, Juli

Beitrag von thinkpink13 21.04.10 - 23:12 Uhr

Ja sehe ich genauso und deswegen lass ich mir das wahrscheinlich einmal zeigen ob es wirklich so ist und dann sehe ich weiter. Bin sehr talentiert in solchen Dingen und denke dass ich das dann auch allein weiter machen kann. Meine Kollegin hat es leider nicht selbst gemacht weil sie es damals nicht wusste- ihr wurde aber im Kiga davon berichtet und sie fand es schade es so spät zu erfahren. Ich werd morgen mal nachhaken ob sie ihre bekannten mal noch genauer befragen kann.

Beitrag von diejulimaus 21.04.10 - 23:21 Uhr

Ok. Vielleicht hast du ja dann Lust, nochmal zu posten, wenn es was Neues gibt. Und ich werde mal die Hebamme kotaktieren...