Beantragt ihr eine Haushaltshilfe?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathilein22 21.04.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

ich bin mit dem 3. Kind schwanger und überlege ob ich eine Haushaltshilfe beantragen soll, die meinen Mann etwas unterstützt wenn ich im Krankenhaus bin.

Hat von euch schon Erfahrungen, wie das ganze abläuft?

Brauche ich vom Arzt eine Bescheinigung o.ä.?

lg Katharina

Beitrag von babe2006 21.04.10 - 14:41 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß musst du das bei der KK beantragen...

die Entbindung hat ja in dem Sinne nichts mehr mit deinem FA zu tun...


ich würde nicht wollen, das sich ne fremde Frau in meinen Haushalt einmischt... die paar Tage wird mein Mann schon klar kommen...


lg

Beitrag von coco1902 21.04.10 - 14:43 Uhr

huhu,

ich bin der meinung, dass die haushaltshilfe nicht für deinen mann ist sondern für dich nach der entbindung.

informiere dich doch mal bei der kasse.

Beitrag von nordseeengel1979 21.04.10 - 14:45 Uhr

Hallo Katharina,

ich hatte gerade eine Haushaltshilfe...

Du musst Dich bei der Krankenkasse melden, die schicken Dir ein Zettel zum ausfüllen und eine Bescheinigung für den Arzt, der ausfüllen muss warum Du eine Haushaltshilfe brauchst...

alleine weil Dein Mann mal den Haushalt wuppen muss bekommst Du das nicht durch, da muss schon ein Grund vorhanden sein ( medizinisch )... MIR sagte die Krankenkasse, dass der Freund/Mann auch mal den Haushalt machen kann, eine Haushaltshilfe bekommt man nur wenn keiner da ist zum helfen.

Ich hab eine bekommen, weil mein Freund nicht zu Hause war nach der Geburt, er musste arbeiten und mit der Kaiserschnittnarbe konnte ich den Haushalt nicht alleine schaffen.

Sprich das mit Deinem Gyn ab.

Lg Nordseeengel & Kira Marie ( heute 4 Wochen alt )

Beitrag von filou-9 21.04.10 - 14:45 Uhr

Soviel ich weiß geht das nur, wenn vor oder nach der Geburt eine Krankheit (Hilflosigkeit) vorliegt und dein Mann keinen Urlaub mehr hat oder so.

Bei einer Bekannten von mir war es so, dass sie relativ bald nach der Geburt operiert werden musste und ihr Mann keinen Urlaub bekam und so bekam sie eine Haushaltshilfe.

Musst dich bei der Krankenkasse informieren!

Beitrag von chopsy 21.04.10 - 14:47 Uhr

Das ist mal ein echter Nachteil einer privaten Krankenversicherung :-( ich bekomme keine , da müssen die Omas her halten :)

Beitrag von mandragora58 21.04.10 - 14:58 Uhr

hallo
ich bin das 4. mal ss. wie bei ss nr 3 hab ich schon seit wochen vorz wehen. und diesmal (zum 1. mal) ne haushaltshilfe/familienhelferin. und die mußten wir bei der KK echt durchboxen#schwitz...
deren meinung: der vater (selbständig, min 60h/woche) und die beiden großen 13 und 15, sollen den haushalt schmeißen. das würde im chaos für 15-20 wochen ja irgendwie gehn#schock... aber tagsüber von 6:30 bis 15/17 uhr wäre ich komplett allein mit unserer kleinen 17mon. ich soll mich viel schonen, nichts heben, nicht spazieren gehn... und die kleine? wie soll das gehn? ich schaff es eh nicht mich voll zu schonen... aber.... naja egal.
da weder familie (großeltern 700/1000km entfernt, berufstätig, geschwister auch) und nachbarn auch nicht in frage kamen, hat die KK nach 4 wochen kampf die HH genehmigt.

denke nicht, dass du eine bekommst, nur zur unterstützung für deinen mann. man geht in der heutigen zeit davon aus, dass ein vater sich ein paar tage oder länger sich um die kinder und haushalt kümmern kann. wäre was anderes, wenn du alleine wärst...

aber kannst dich sonst ja auch bei der hebi erkundigen/bei der diakonie/caritas... anrufen...

lg do 30.ssw

Beitrag von hebigabi 21.04.10 - 15:10 Uhr

Wenn dein Mann zuhause ist wirst du keine bekommen.

Entweder ist dein Mann zuhause und du kannst IHN als HHH laufen lassen oder er ist arbeiten und du bekommst jemanden statt dessen.

Anders wirds nicht laufen

LG

Gabi

Beitrag von nele27 21.04.10 - 15:18 Uhr

Wieso braucht Dein Mann eine Haushaltshilfe?? Brauchst Du denn eine, wenn Dein Mann nicht da ist?? #kratz

LG, Nele

Beitrag von tama92 21.04.10 - 15:34 Uhr

Ähmm du willst eine HH für deinen Mann zur Unterstützung na die paar Tage wird er es wohl doch alleine schaffen oder?
Man bekommt doch keine HH damit der Mann unterstützt wird..