Eipollösung-jetzt heisst es abwarten....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snoopymausi 21.04.10 - 14:41 Uhr

Hallo!

aufgrund einiger Umstände wurde heute eine Eipollösung bei mir gemacht.
wollte mal nachfragen, wie lange es bei euch dann noch gedauert hat, bis sich das Baby auf dem Weg gemacht hat...
Hat jemand damit erfahrungen?
Habe im Moment gar keine Wehen mehr....
Schleimabgang mit etwas Blut ist da, aber sonst nur ein drückendes Gefühl um den Muttermund herum....
Wie war das bei euch?

LG. Bianca 40 SSW

Beitrag von obelix10031976 21.04.10 - 14:45 Uhr

Hi:-D
kann dir leider keine Antwort geben, aber kannst du mir mal verraten wie so eine Eipollösung funktioniert???

Dankeschön.

LG Nicole

Beitrag von snoopymausi 21.04.10 - 14:54 Uhr

Da wird wohl die Fruchtblase vom Muttermund getrennt.
Das macht der Arzt mit dem Finger.
Geht aber nur, wenn der MM schon auf ist.
Und wie ich finde mehr als schmerzhaft!

Beitrag von obelix10031976 21.04.10 - 15:02 Uhr

Dann hatte ich wahrscheinlich letzte Woche Freitag auch sowas. Hab die ganze Prxis vor Schmerzen zusammengbrüllt. Hatte dann den ganzen Freitag bis in die Nacht Wehen und als wir gerade ins KH fahren wollten alles wiedere weg. Seitdem nur noch sporadisch Wehen. Habe morgen wieder Termin beim FA und dann frage ich sie gleich mal. Bei mir ist es das zweite Kind und ich konnte mir diese Schmerzen nur vom Muttermund schauen beim besten Willen nicht erklären.

LG Nicole

Beitrag von ddchen 21.04.10 - 15:08 Uhr

Hmm ich kann zwar mit dem Wort nichts anfangen aber das erinnert mich an meinem letzten FA termin am Morgen der Entbindung.

Die Ärztin meinte sie hilft mal etwas, fummelte übelst dort rum, und ich bekam Blutigen schleimabgang und kurze Zeit später auch wehen und übelst druck nach unten

Bin dann frühen Nachmittag zum KH, dort meinten die erst ich solle wieder nach hause gehen das könne noch 2 Wochen dauern, aber die liessen mich dann doch gegen 19 Uhr nochmal zur kontrolle kommen, und siehe da, der MuMu war schon offen und der kleine um 20:30 da^^

Also bei mir ging es schnell, war aber auch schon das 3. Kind.

Ich drück dir die Daumen das es nun schnell was wird

LG