woran merkt man, dass ein Baby die Nahrung nicht verträgt ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ruebe74 21.04.10 - 15:10 Uhr

Hallo,

meine Frage steht schon oben.

Ich stille gerade ab, d.h. unser Kleiner bekommt jetzt 1er Nahrung. Zuvor bekam er ca. 2 Wochen kombiniert die Brust und Pre-Nahrung. Da war auch noch alles o.k.

Seit der 1er Nahrung, seit Freitag, hat er immer wieder sehr dünnen, schleimigen Stuhl, meistens gelb und mit weißen oder etwas dunkleren Klümpchen drin. Sehr häufig und immer nur wenig, bis zu 6-7 mal am Tag.

Parallel zahnt er sehr stark, 2 sind schon durch und jetzt hat er auch noch einen Virus-Infekt, der kam allerdings erst später.

Frage: meint Ihr, er verträgt evtl. die 1er Nahrung nicht, ich bin beim gleichen Hersteller geblieben (Humana).

Meine Hebamme meint, wenn Babys die Nahrung nicht vertragen, neigen Sie eher zu Verstopfung und mein KiA, der den Stuhl direkt gesehen hat, meint auch, das wäre o.k., aber irgendwie find ich es komisch.

Danke für Eure Erfahrungen.

LG
ruebe74

Beitrag von co.co21 21.04.10 - 15:22 Uhr

Hallo,

es ist normal, dass sich der Stuhl erstmal ändert, wenn man die Nahrung ändert, gerade wenn man von MuMi auf Säuglingsnahrung geht.

Warum gibst du eigentlich nun die 1er, wenn er doch bisher Pre bekommen und gut vertragen hat? Die kannst du doch das komplette erste Jahr weiter geben...zumal ja nun ohnehin die Beikost beginnt und es weniger Milch gibt.

LG Simone

Beitrag von timupe 21.04.10 - 21:13 Uhr

Aloha! :)

Also ich hab auch anfangs gestillt..das ging aber leider nich lange gut denn die Milch hat ein apruptes Ende gehabt..brauchte daher nicht abstillen...

Er hat dann die Aptamil PRE bekommen und immer flüssig schleimigen Stuhl gehabt bis er drei monate waren und das war bestimmt oder 2-3 mal am tag....
Hab immer gedacht das wäre normal, da die ja auch nur flüssiges zu sich nehmen... aber irgendwann hat meine Schwester das gesehen die auch Mama is und die hat gesagt wenn es immer so ist kann das nich normal sein...dann hab ich Flaschenweise auf Humana Pre umgestellt und siehe da... nun hat er normalen Stuhl und ihm gehts blendend..und ich bin auch glücklich..und wir hatten auch die klümpchen da drin..wie als wäre das klumpige Milch...

Ich hoffe das legt sich bei deinem kleinen ...

Liebe Grüße! Juli

Beitrag von zarina-sophie2008 21.04.10 - 21:26 Uhr

hallo,

also bei meinen kleinen war es auch so dass er die milch nicht vertragen hat. ich habe nur 12 tage gestillt. danach bin ich gleich auf flasche umgestiegen. wir haben aptamil HA Pre gefüttert. das war ein großer fehler. mein kleiner hatte extreme bauchkrämpfe und viel zu viel gas im bauch. flüssigen stuhl hatte er auch. er hat nur geweint. bis mein kinderarzt gesagt hat das es an der lactose in der milch liegen könnte.

wir sind dann auf bebe sensitiv umgestigen. das ist eine spezialnahrung bei blähungen und durchfall. und meinem sohn ging es von heute auf morgen blendend. versuche es einfach mal mit einer lactosereduzierten milch. vielleicht geht es dann besser.

Lg