Kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von weißnichtmehrweiter 21.04.10 - 15:27 Uhr

Hallo!

Ich bin in einer richtig sch*** Situation!

Ich und mein Partner sind seit über 3 Jahren zusammen!
Die ersten zwei Jahre sind wirklich super gelaufen! Aber so im letzten Jahr hatten wir dann immer mehr Probleme!:-(
Ich habe immer mehr von seinen Lügen aufgedeckt! Eig nichts wichtiges, also er hat mich nie betrogen oder so, aber hald kleinere Sachen! Eig belanglose Lügen, aber es sind trotzdem Lügen!
Und es ist so dass er mir nicht vertrauen kann! Er will nicht dass ich mal mit einer Freundin weg gehe! Er meint, dass ich ihn betrüge!
Obwohl ich das nie tun würde! Ich habe ihm auch nie einen Grund gegeben, dass er mir nicht vertrauen kann!

Und nun bin ich an einem Punkt angekommen, wo ich mir die Frage stelle, ob es nicht besser wäre, wenn wir uns trennen würden! Ich kann ihm nichts mehr glauben, er vertraut mir nicht!
Bringt es sich überhaupt noch?
Er ist total gegen eine Trennung, er findet wir sollten es noch einmal versuchen! Aber wie oft denn noch?
Wie oft soll ich denn noch eine Lüge aufdecken?
Und ihm dann wieder verzeihen, er verspricht er lügt nicht mehr!

War denn von euch schon mal jemand in dieser Situation!
Wie ging´s bei euch weiter?


Bitte gebt mir nur antworten, die ehrlich gemeint sind!
Hab heute echt keinen Bock, auf irgendwelche blöden Sprüche von Leuten, die meinen sie müssen überall ihren Senf dazugeben!


Beitrag von nashivadespina 21.04.10 - 16:38 Uhr

Wenn man sich nicht mehr gegenseitig Vertrauen kann ist meiner Meinung nach keine Basis mehr für eine Beziehung vorhanden.

Beitrag von weißnichtmehrweiter 21.04.10 - 16:42 Uhr

Danke für deine Antwort!

Mein Gehirn sagt das ja auch!
Aber warum fällt es mir so schwer?
Ich würde mir so sehr wünschen dass alles anders ist!

:-(

Beitrag von grissemann74 21.04.10 - 19:24 Uhr

Hallo!

Eines der wichtigsten Dinge in einer Beziehung ist das gegenseitige Vertrauen. Wie schon meine Vorschreiberin gesagt hat: ohne Vertrauen - was soll das noch?
Ich kann nicht sagen, was genau das Problem bei deinem Freund ist, warum er immer wieder mal lügt. Aber Tatsache ist, daß so eine Beziehung nicht funktionieren kann.
Klar ist eine Trennung immer schwer, es sind ja auch noch Gefühle da. Ein kleiner ganz einfacher Tipp zur Entscheidungshilfe:
schreib doch einfach mal auf einen Zettel seine guten und seine schlechten Eigenschaften. Denk dann noch mal in Ruhe über das Für und Wider einer Trennung nach, vielleicht fällt dir dann eine Entscheidung leichter.

LG Sabine

Beitrag von zickzack87 21.04.10 - 20:32 Uhr

Also ich war in ner ganz ähnlchen situation bei meinem exfreund. ich hab sogar alles geändert was er kritisiert hat an mir und hab mir echt mühe gegeben. das ende von lied war, dass er sich ne andere genommen hat. das war wie ein schlag ins gesicht, weil ich eigentlich die beziehung retten wollte. vllt sollte man sich im guten trennen, wenn man den anderen nicht mehr so akzeptieren kann, bevor aus liebe hass wird. man ist wie man ist, und jder hat verdient auch so geliebt zu werden. wünsch dir alles gute auf deinem weg, egal wie du dich entscheidest. lg