Kopfschmerzen, bin verzweifelt.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemelchen19 21.04.10 - 16:30 Uhr

Bin nun in der 15SSW. und habe seit mindestens 5Tagen jeden Tag 5-6Stunden hölliche Kopfschmerzen.
Wovon kann das nur sein? Und was kann ich dagegen tun?
Mag mich ja nun auch nicht einfach mit Tabletten zupumpem. Bin wirklich verzweifelt#zitter

Liebe Grüße kruemelchen19 + #ei(15SSW.)

Beitrag von tinawish 21.04.10 - 16:34 Uhr

Hallo kruemelchen,

ich leide mit dir!!! Hab nun auch den 4. Tag höllische Kopfschmerzen, bin heute fast nur am schlafen.
Gestern hab ich eine Paracetamol genommen, wollt ich aber heut nicht schon wieder nehmen.
Weiß nicht, ob es meine Pollenallergie oder einfach nur das Wetter ist#kratz
Also wer nen Tip hat, her damit!

Hoffe es geht uns morgen besser!!!

Lg, Tina (auch 15.ssw)

Beitrag von sofie8 21.04.10 - 16:34 Uhr

Hallo kruemelchen19,

ich hatte auch lange Zeit Kopfschmerzen und konnte diese jedesmal durch Anwendung der Rotlichtlampe wegbekommen.#cool
Also mein Tipp: Rotlichtlampe für einige Minuten an die Schläfen/Stirn strahlen lassen und die angenehme warme Wirkung spüren.

LG sofie8

Beitrag von kinasternchen 21.04.10 - 16:35 Uhr

Trinkst du denn genug? Und du kannst, wenn´s gar nicht mehr geht, Paracetamol nehmen.

Wünsche Dir gute Besserung.

#herzlich Kinasternchen

Beitrag von anf1982 21.04.10 - 16:35 Uhr

Hallo kruemlchen19!!!

Das mit deinen Kopfschmerzen ist echt gemein. Kenne ich aber nur zu gut.

Wann treten sie denn auf? Bei mir kommen sie meist während ich arbeite und bleiben dann auch gerne da, meist auch über ein oder zwei Tage. Hab am Montag bei meiner regulären Kontrolle bei meiner FÄ die Hebamme dort darauf angesprochen und sie hat mir Lavendeltee empfohlen. Wenn die Kopfschmerzen kommen soll ich eine Tasse trinken. Allerdings maximal 3 Tassen am Tag und auch nicht über Tage hinweg.

Ach, und wie siehts mit deinem Blutdruck aus? Wenn du zu niedrigem Blutdruck neigst, ist es wohl auch nicht so prickelnd, weil es wohl den Blutdruck senkt.

LG Anja

Beitrag von teufelsengel 21.04.10 - 16:50 Uhr

Habe auch ständig mit Kopfschmerzen zu tun.
Meine Hebamme kommt einmal die woche zur akkupunktur.
Hilft super und wird im Rahmen der vorsorge von der krankenkasse übernommen :-)
du hast ja von anfang an anspruch auf ein hebamme.
Frag mal nach :-)
Ansonsten hilft auch Tiger balm...auf den schläfen und dem Nacken einmassieren.

Beitrag von mibu6622 21.04.10 - 17:16 Uhr

Hallo Kruemelchen 19,

ich hatte auch täglich Kopfschmerzen.

Mir hat es geholfen sobald ich merke das diese mal wieder im Anflug waren sofort Magnesium zu nehmen und dazu viel Wasser trinken.

Gute Besserung #blume

Lg
Mibu

Beitrag von in84 21.04.10 - 18:01 Uhr

Ich hatte vor 2 Wochen ganz ganz schlimme Kopfschmerzen.. auch täglich. War auch echt kurz vorm Verzweifeln.
Mir hat es oft geholfen, ne warme Dusche in den Nacken laufen zu lassen.
Außerdem hab ich kalte Waschlappen auf die Stirn gelegt und die Beine hoch.
Ab und an hab ich auch mal ein Glas Cola getrunken.

Damit hatte ich es eigentlich ganz gut in den Griff bekommen!

Beitrag von lillysmile 22.04.10 - 10:22 Uhr

Hallo du arme Maus,
hab im Moment aber auch oft Kopfweh. So ein Mist, echt war, aber ich denk, des hängt viel mit dem Wetter zusammen.
Hab gestern mal nen Kaffee getrunken und es war dann viel besser. Versuch das doch auch mal, weil Kaffee is ja auch ein Blutverdünner, ähnlich wie Aspirin oder so Schmerztabletten.
Viele liebe Grüße

Lillysmile