Frage zur Geburt in 27 SSW

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mirkonadine 21.04.10 - 18:07 Uhr

Hallöchen ihr lieben Muttis,

ich bin in der 27 SSW und hab vorz.Wehen, muß nun liegen, liegen, liegen Magnesium nehmen aber man macht sich ja schon Gedanken was ist wenn die kleine Maus jetzt schon kommt.

Wie sind da die Überlebenschancen bzw. wie sieht es mit Behinderungen aus.

Ich hoffe natürlich das die kleine noch ne Weile im Bauch bleibt aber trotzdem stellt man sich ja Fragen über Fragen.

LG Nadine

Beitrag von lucy22 21.04.10 - 18:35 Uhr

hallöchen,

mein kleiner kam bei 29+1 auf die welt. er hat alles gut gemeistert. keine gehirnblutung oder größere komplikationen. er hatte zwei leistenbrüche.

lass dich von statistiken nicht verrückt machen, jedes kind ist anders. wichtig ist, dass du die lungenreifespritzen bekommst, dass ist die halbe miete.

ich hab damals gegen vorzeitige wehen drei mal täglich eine messerspitze bryophyllum von weleda genommen. das hat ne wehenhemmende wirkung. obs stimmt weiß ich nicht. mir hats vom kopf her auch geholfen.

drück dir die daumen

lg
melanie

Beitrag von aggiema 22.04.10 - 08:11 Uhr

Hallo,

meine Tochter kam bei 26+0. Sie hat alles gut überstanden und ist topfit und putzmunter.

Wie bereits gesagt, ist die Lungenreife sehr wichtig. Ich habe sie 10 Tage vor der Geburt bekommen und bin fest überzeut, dass Leana ohne diese beiden fiesen, schmerzhaften Spritzen heute nicht so fit wäre.

Alles Gute
LG
Astrid