Pseudotumor cerebri

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von rpfl 21.04.10 - 18:31 Uhr

Hallo!

Bei mir wurde vor ca. 3 Wochen ein Pseudotumor cerebri diagnostiziert. Es wird derzeit mit Glaupax behandelt. Ich muss derzeit einmal wöchentlich ins Krankenhaus zur Lumbalpunktion, da der Liquordruck immer noch zu hoch ist und ich immer noch leichte Kopfschmerzen habe.
Hat jemand von euch die gleiche Diagnose und wie wird/wurde das bei euch behandelt bzw. welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Dankeschön und liebe Grüße, rpfl

Beitrag von phifa2003 21.04.10 - 19:52 Uhr

hi,
hast du denn auch kalium dazu bekommen? glaupax saugt das auf wie ein schwamm!
musste glaupax wg ödeme im auge nehmen.
lg

Beitrag von rpfl 21.04.10 - 20:25 Uhr

Hi,

Kalium hab ich nicht bekommen, aber die Kaliumwerte sind bis jetzt sehr gut und ich achte auf eine kaliumreiche Ernährung.

lg