Was ist Kindercola?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von giftzwerg01 21.04.10 - 18:47 Uhr

Hallo!

Haltet mich für blöd, aber ich lese hier andauernd, dass einige ihren Kindern -wenn überhaupt- KINDERcola geben/ erlauben.

Ist damit koffeeinfreie Cola gemeint? Oder gibt es extra "Kindercola" (von welchem Hersteller?).

Und wie macht ihr das z.B. in Restaurants (das sind für unsere Tochter meistens so die Anlässe, zu denen sie überhaupt Cola trinkt), dort gibt es doch keine koffeeinfreie? Oder?

Klärt mich mal bitte auf!

LG

Beitrag von superschatz 21.04.10 - 18:55 Uhr

Hallo,

ich würde auch sagen, es ist koffeinfreie Cola gemeint. Es gibt aber auch spezielle Kindercola. Ist aber wie die meisten "kinderprodukte" völliger Schwachsinn.

Cola bleibt aber Cola und sollte wirklich nur "ausnahmsweise" Mal gegeben werden.

Finde ich auch ganz "nett": http://www.stupidedia.org/stupi/Kindercola #schein#rofl

LG
Superschatz

Beitrag von danymaus70 21.04.10 - 18:57 Uhr

Was ist an Cola schlimm, wenn kein Koffeien drinne ist?

Beitrag von superschatz 21.04.10 - 19:07 Uhr

Zucker, Zucker, Zucker.

Ich muß meinem Kind kein Zuckerwasser einflößen. :-)

Kalorienarme (zuckerfreie) Cola ist nicht besser, darin ist Süßstoff enthalten, Süßstoff hat auf dem Speiseplan eines Kindes nichts zu suchen.

Wie gesagt, ausnahmsweise Mal, aber mehr auch nicht.

Beitrag von emmapeel62 21.04.10 - 20:02 Uhr

Klar ist da Zucker drin, das weiss jedes Kind. Zucker ist auch in Fanta, Sprite etc.

Hier wird immer von Cola gesprochen, Cola ist Teufelswerk ;-)

Richtig müsste es aber heissen, Limonade ist Teufelswerk ;-)

Das war auch die Frage, warum denn Cola so schlimm sei ;-)

Beitrag von reethi 21.04.10 - 22:10 Uhr

Hallo!

In Cola ist Zucker, aber in der hochgelobten Apfelschorle zum Beispiel genauso viel wie in Cola! Es ist zwar
Fruchtzucker, aber Zucker!!!

Vom Zuckergehalt macht es keinen Unterschied, ob man Apfelschorle oder Cola trinkt.

VG
Neddie

Beitrag von tauchmaus01 21.04.10 - 19:04 Uhr

Das ist ja cool...und dann noch gleich die Frage was an Cola schlimm ist wenn kein Koffein drin ist....#rofl

Beitrag von danymaus70 21.04.10 - 19:05 Uhr

ich habe mir den link nicht angeschaut.......

Beitrag von emmapeel62 21.04.10 - 19:06 Uhr

Ja nun, dann schreib doch mal was an koffeinfreier Cola so schlimm ist wenn man ab und an mal ein Glas trinkt ?

Ich trinke jetzt nämlich auch gleich eines.

Beitrag von superschatz 21.04.10 - 19:08 Uhr

ICh habe ja nichts gegen Mal ein Glas gesagt, aber es gibt genügend Eltern, die ihr Kind dieses Zuckerwasser regelmäßig bzw. täglich trinken lassen. ;-)

Beitrag von emmapeel62 21.04.10 - 19:14 Uhr

Das machen doch wenigsten Eltern. Ich kenne definitiv keine Eltern die das machen.

Das ist genauso eine Uriba Legend wie alle ALG 2 Empfänger sind Alkoholiker etc.

Gestern gab es die Frage, ob man sein Kind MAL am Alkohol (Schaum vom Bier etc.) nippen lässt, daraus wurde eine Diskussion, dass Eltern ihre Kinder regelmässig trinken lassen (auch Kleinkinder) bzw. ein Kind das mal nippt wird ohnehin Alkoholiker.

Beitrag von gunillina 21.04.10 - 19:37 Uhr

Du glaubst gar nicht, wie viele Kinder bei uns in der Schule KEIN Wasser zu trinken mit bekommen, sondern Fanta, Cola, Eistee, Fruchttiger etc.
Und wir leben in DEM Viertel der Stadt, also hohes Bildungsniveau, kaum Arbeitslosigkeit.
Die Kinder werden mit Zucker nur so zugeknallt.
Die Lehrer fordern immer wieder auf, NUR Wasser mitzugeben, weil sie sonst keinen ordentlichen Unterricht machen können.
Aber nein, die Kinder würden ja sonst nix trinken...#augen
Meiner Meinung nach kann man Trinkverhalten erlernen. Das sollte allerdings frühzeitig geschehen.
Niemand sagt übrigens, dass man NIEMALS Cola und Co. trinken darf. Aber es ist tatsächlich so, dass Softgetränke in etlichen Haushalten als normale Durstlöscher hergenommen werden. Und das sollte schon bedenklich stimmen.
L G
G, für die ein Softgetränk Naschen ist.

Beitrag von emmapeel62 21.04.10 - 19:55 Uhr

Es hört sich aber hier immer so an, als ob 50 Prozent der User ihren Kinder niemals Cola geben und die anderen 50 Prozent ihre Kinder nur Cola trinken lassen.

An unserer Grundschule waren Softtrinks nie ein Thema und wir leben hier auch auf relativ hohen Bildungsniveau.

Beitrag von emmapeel62 21.04.10 - 19:56 Uhr

Ups, zu schnell abgeschickt ...

Gruss
emmapeel - die gerne nascht ;-)

Beitrag von die.hirschkuh 21.04.10 - 21:12 Uhr

Ganz schlimm...
Ich bin selbst Cola-süchtig... #zitter#augen - weil ich niiiee welche bei meiner Mum trinken durfte - bei der Oma ja - da habe ich das Zeug "literweise" in mich gekippt... ich habe nie gelernt, richtig damit umzugehen...
Meine Beiden werden späääääter (sind ja erst knapp ein Jahr) sicher ab und zu mal ein Gläschen Cola bekommen - aber als "Süßigkeit" - etwas anderes ist es nicht.

Beitrag von deinemudder 22.04.10 - 07:25 Uhr

"Ich bin selbst Cola-süchtig... - weil ich niiiee welche bei meiner Mum trinken durfte"

Naja, ICH zum beispiel bin ebenfalls colasüchtig (und grundsätzlich nur nach süßen getränken - ich trinke ungern wasser, wein, bier oder dergleichen) WEIL die bei uns an der tagesordnung waren, ich bin von anfang an drauf geprägt worden.
Ob es ein mittelding gibt, weiss ich nicht, aber ich muss gestehen, dass ich regelrecht angst davor habe, dass meine jungs eines tages rausfinden, dass cola recht lecker ist ;-)

Grüße
Alex

Beitrag von danymaus70 21.04.10 - 19:06 Uhr

wir tinken nur light Cola und diese ohne Koffein..........

Beitrag von superschatz 21.04.10 - 19:12 Uhr

Das habe ich mir auch gerade gedacht... #huepf;-)

Beitrag von danymaus70 21.04.10 - 18:56 Uhr

Früher gab es richtige "Kinder-Cola" zu kaufen. Diese hatte auch den Namen.

Mein Sohn trinkt nur Coca Cola ohne Koffeien....

Ob es noch richtige Kinder-Cola wie früher gibt weiß ich nicht mal....

Im Restaurant gibt es ne Fanta. Mir wäre das mit der Cola ziemlich egal, nur mein Sohn hat ADHS und er ist so schon immer unter Strom.

LG Dany

Beitrag von gunillina 21.04.10 - 19:23 Uhr

Das könnte auch an dem ganzen Zucker liegen, das sowohl in der Cola als auch in der Fanta vorhanden ist...
Natürlich meine ich nicht, dass dein Sohn deswegen ADHS hat, aber wenn er immer unter Strom ist, würde ich gerade diese Getränke von der Liste streichen.
L G
G, deren Kinder NACH Zuckerkonsum ganz anders drauf sind, als ohne Zucker.

Beitrag von melly21 21.04.10 - 19:05 Uhr

Hallo ja früher gab es Kinde Cola die hatte ich auch immer#huepf

Heute gibts die glaub ich gar nicht mehr?

Meine Tochter darf Cola trinken warum auch nicht?

Meistens ist es eh Cola Zero weil der Zucker mir mehr sorgen als das Koffein macht!

Man kann es auch übertreiben und seinen Kindern alles verbieten!#augen

Lg Melly

Beitrag von superschatz 21.04.10 - 19:11 Uhr

Wir reden hier nicht von verbieten, sondern Konsum in Maßen. :-D

Mein Sohn ist nun 14 Monate, hat sogar schon mal was genascht. Zu trinken gab es immer nur Wasser und er mag es gerne, sprich auch keine Fruchtsäfte oder sonstiges. Er soll ja auch den gesunden Umgang mit solchen Dingen lernen, aber wie gesagt in Maßen.

Beitrag von melly21 21.04.10 - 19:19 Uhr

Wir reden hier nicht von verbieten, sondern Konsum in Maßen.

Das ist ja auch ok.Das Kinder sowas nicht Literweise trinken sollen ist verständlich.Tut meine auch nicht.

Aber es gibt auch genug Mütter die ihren Kindern selbst einen kleinen Schluck verbieten.

Mit welchem Grund eigendlich?Damit sie es woanders sowieso probieren.

Lg Melly

Beitrag von gaia1976 22.04.10 - 01:11 Uhr

Hallo!

Ich seh das genauso wie Du.

Unser Sohn hatte, als er 2,5 Jahre alt war, eine Salmonellen-Vergiftung. Cola hat ihm quasi das Leben gerettet - nachdem er eine Woche lang nur Durchfall hatte, hat ihm die Cola richtig gut getan.

Unsere Tochter wird nun bald 3 und beide trinken hin und wieder ein halbes Glas, wir haben eh nur selten Cola im Haus. Und wenn wir eine Flasche haben, dann trinken wir sie, und zwar alle (ausser das Baby natürlich:-))

Für uns ist Cola nichts anderes als koffeinhaltige Limonade, und keiner von uns reagiert auf das Koffein...

Manchmal bekommen die Kinder auch Süßigkeiten und Milchschnitten, und das sogar vor dem Fernseher!

LG
Gaia

Beitrag von emmapeel62 21.04.10 - 19:52 Uhr

Wo sagt denn hier jemand, dass das Kind immer nur Cola trinkt #kratz

Warum denkt jeder wenn die Worte Milchschnitte oder Cola fallen immer sofort, man würde die Kinder damit vollstopfen #kratz

  • 1
  • 2