Hilfe! Baby spuckt, Bauch gluckert, schreit viel ...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von twixgirl 21.04.10 - 18:48 Uhr

An alle Flaschen-Mamis:

Vielleicht könnt ihr mir helfen, wenn ihr schon ähnliches erlebt hat.

Ich weiß nicht, was plöztlich mit unsere Maus los ist. Sie ist jetzt fast 9 Wochen alt und seit 2 Wochen habe ich komplett abgestillt. Zuvor auch immer schon mit Pre-Nahrung zugefüttert, d.h. sie kennt die Milch bereits seit Geburt. Daran kann es also nicht liegen.

Normalerweise hat sie tagsüber immer mal wieder ein paar Stunden geschlafen. Zwar hat sie auch immer mal wieder ihre Milch ausgepuckt, aber seit 1 Woche ist irgendwie alles anders.

Ihr Bauch gluckert total stark beim trinken, selbst hinter her hört man es noch gluckern und schwups kommt die Milch auch schon wieder raus. Nicht nur einmal. Meist nach 1 Std noch etwas und dann sogar nach 3 Std nochmal.

Das weitere Ungewöhnliche ist, daß sie so gut wie gar nicht mehr schläft tagsüber. Sie wacht z.B. um 7 Uhr morgens auf, bekommt ihre Flasche und dann geht das Geschreie auch schon los seit 1 Woche. Sie schreit dann ununterbrochen und ist mit nichts mehr zu beruhigen. Erst wenn wir mit dem Kinderwagen draußen sind, ist sie ruhig. Kaum zu Hause legt man sie wieder hin, geht das Geschreie weiter. Gegen Mittag läßt es dann nach, wenn man sie auf dem Arm hat, aber sobald man sie hinlegen will, geht es wieder von vorne los.

Das hat sie sonst NIE gemacht. Man konnte sie nach den Mahlzeiten hinlegen und sie hat mal 2 Std nach der Flasche geschlafen. Nun schläft sie vielleicht etwas im Kinderwagen beim Sparziergang und dann vielleicht am Nachmittag mal 2 Std, aber nicht immer. Meist schläft sie dann erst so gegen 21 Uhr ein und kommt dann im 4 Std-Rhythmus.

Ach ja nasse Windeln und Stuhlgang hat sie regelmäßig und zunehmen tut sie auch.

LG twixi

Beitrag von twixgirl 21.04.10 - 18:54 Uhr

ach und noch was ist anders: Sie wackelt immer viel mit ihrem Kopf hin und her und bewegt die Arme ganz heftig. Selbst nachts, wenn sie nicht wieder einschlafen will und ich sie auf meinen Bauch lege, liegt sie nicht still, sondern wackelt immer mit ihrem Köpfchen. Das hat sie sonst auch nie gemacht. Normalerweise hat sie diese Position geliebt und ist immer ganz ruhig geworden und ist eingeschlafen. Und ich finde auch, daß sie sehr blass aussieht. Gut vielleicht kommt mir das ja auch nur so vor, da sie ein Frühchen ist und anfangs die Gelbsucht hatte.

Beitrag von inn4ik 22.04.10 - 09:43 Uhr

...da hilft nur der Gang zum Osteopathen!!!
Erkundige dich bei Google...hat schon vielen geholfen